Die beiden wollen in Sachen Sicherheit anpacken

Merkel und Hollande für engere Kooperation bei Sicherheit

Freitag, 02. September 2016 | 19:43 Uhr

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Staatschef Francois Hollande wollen die europäische Zusammenarbeit im Bereich der Sicherheit vorantreiben. Beide Politiker bezeichneten dies am Freitag nach einem Treffen im ostfranzösischen Evian als eine Priorität für den EU-Gipfel in der slowakischen Hauptstadt Bratislava am 16. September.

Merkel betonte, es gehe um Sicherheit in ökonomischer Hinsicht, aber auch um die innere und äußere Sicherheit der EU. Dazu erwarteten Berlin und Paris einen “ambitionierten Zeitplan” und ein schnelleres Handeln der europäischen Institutionen. Hollande betonte, wichtig seien der “Schutz der Grenzen, Schutz der Grundfreiheiten und Schutz gegenüber den Risiken, die vom Terrorismus ausgehen”.

Daneben müsse aber auch die gemeinsame europäische Verteidigungspolitik ausgebaut werden, sagte Hollande. Als weiteren Punkt nannte der sozialistische Politiker die Prosperität: So müsse die EU jungen Leuten mehr Möglichkeiten zur Ausbildung und Qualifikation garantieren. Die Begegnung fand am Rande des 25. Deutsch-Französischen Unternehmertreffens statt.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Merkel und Hollande für engere Kooperation bei Sicherheit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Tratscher
26 Tage 9 h

Da sind wir mal alle gespannt.

raunzer
Grünschnabel
26 Tage 8 h

Gipfel hier, Gipfel dort, und wenn man als Staat für die Sicherheit seiner Gäste auf dem Festland nicht mehr garantieren kann trifft man sich halt auf einem Schiff.

brunner
Grünschnabel
26 Tage 6 h

Sie wollen anpacken…das freut uns….dann bügelt mal schnellstens eure stümperhaften Fehler in der Flüchtlingspolitik aus und startet mit der Rückführung von Wohlstandsflüchtlingen…..ach ja…und die EU Aussengrenzen koennt ihr auch gleich dicht machen….das dritte Welt Land Tuerkei schafft dies ja anscheinend auch…

Alpenrepuplik
Tratscher
25 Tage 23 h

Gar nichts wird passieren, nur heiße Luft. Blabla und mehr kimt da nicht raus. Für Sicherheit können die Politiker schon lange nicht mehr Sorgen.

wpDiscuz