Angela Merkel ist noch lange nicht amtsmüde

Merkel will erneut als CDU-Vorsitzende kandidieren

Donnerstag, 27. September 2018 | 20:26 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach eigenen Worten nicht amtsmüde. Sie werde im Dezember erneut für den CDU-Vorsitz kandidieren, kündigte sie am Donnerstagabend in Augsburg an. Sie habe gesagt, dass sie für diese Legislaturperiode als Kanzlerin zur Verfügung stehe, und sie sei auch weiter der Ansicht, dass das Amt des Kanzlers und das des Parteichefs zusammengehörten.

Merkel wollte sich noch nicht dazu äußern, ob sie eine weitere Amtszeit als Regierungschefin anstrebe. “Nun ist ja noch nicht mal die Hälfte der Legislaturperiode erreicht, und wenn Sie mal überlegen, wann ich in den anderen Legislaturperioden erklärt habe, ob ich noch mal kandidiere, dann haben wir den Zeitpunkt mit Sicherheit nicht erreicht.”

Von: APA/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Merkel will erneut als CDU-Vorsitzende kandidieren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
18 Tage 9 h

HILFE-hoffentlich NICHT! Ist so schon eine Katastrophe!

AAA
AAA
Neuling
18 Tage 7 h

gott bewahre uns!!!!

Karat
Karat
Neuling
18 Tage 3 h

Solange sie sich den hemmungslosen Schuldenmachern von Rom in den Weg stellt, darf sie bleiben. Auch die Griechen hatten nicht viel zu lachen bei ihr. Aber es hat geholfen. Hoffentlich irgendwan auch in Italien.

Karat
Karat
Neuling
17 Tage 18 h

Die Italiener lieben Schlendrian und Schuldenmacherei über alles und haben sich durch Betrug in den Euro geschmuggelt auf Kosten der anderen Europäer. Deshalb ist es richtig, dass Merkel dafür sorgt, dass dieser links-rechts-populistischen italienischen Operettenregierung in Rom von Brüssel aus die Dauemenschrauben angelegt werden. Auch die Finanzmärkte werden der italienischen Regierung sehr schnell ihre Grenzen aufzeigen. Spätestens heute ging das bereits los.

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 13 h

Karat@

bzgl. sich in den €uro Raum Schmuggeln, das war “unser” Prodi, und nicht die Italiener, die Italiener hat keine Sau gefragt!

wpDiscuz