Aufrüttelnde Bilder aus dem Bürgerkriegsland Jemen

Millionen Kinder im Jemen von Hungersnot bedroht

Donnerstag, 01. November 2018 | 17:07 Uhr

Mehr als sieben Millionen Kinder drohen nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks UNICEF im Bürgerkriegsland Jemen zu verhungern. Mehr als die Hälfte der 14 Millionen von einer Hungersnot bedrohten Menschen in dem verarmten Land seien Kinder, sagte UNICEF-Regionaldirektor Geert Cappelaere am Mittwoch.

Bereits heute seien 1,8 Millionen Kinder akuter Unterernährung ausgesetzt und 400.000 Kinder von schwerer akuter Unterernährung betroffen. Den seit mehr als drei Jahren andauernden Krieg im Jemen zu beenden ist laut Cappelaere “nicht genug”. Das Land benötige danach einen umfassenden Wiederaufbau. Der Krieg verstärke lediglich die ohnehin schon schlimme Situation nach Jahren der Unterentwicklung.

Cappelaere sagte, dass mehr als 6.000 Kinder im Jemen seit 2015 getötet oder schwer verletzt worden seien. “Das sind die Zahlen, die wir verifizieren konnten, aber wir können davon ausgehen, dass die Zahl höher ist – viel höher”, sagte er. Im Jemen herrscht seit 2015 ein Krieg zwischen Houthi-Rebellen und den von Saudi-Arabien und anderen arabischen Staaten unterstützten Truppen von Präsident Abd-Rabbu Mansour Hadi. In dem Konflikt wurden nach UN-Angaben bereits rund 10.000 Menschen getötet, unter ihnen tausende Zivilisten.

Die Lage im Jemen ist katastrophal. Nach Einschätzung der UNO handelt es sich um die schwerste humanitäre Krise weltweit. Mehr als 22 Millionen Jemeniten – drei Viertel der Bevölkerung – benötigen humanitäre Hilfe.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Millionen Kinder im Jemen von Hungersnot bedroht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
14 Tage 11 h

Ich gehe mal davon aus, dass hier wieder Spenden in dreistelliger Millionenhöhe eingehen. Was geschieht mit dem Geld? Kommt es da an, wo es gebraucht wird? Können wir das kontrollieren?

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
14 Tage 11 h

ich befürchte das nichts ankommt wo es sollte

falschauer
falschauer
Tratscher
13 Tage 23 h

angesicht dieser tragödien spricht du von kontrolle…..mir wird schlecht!!!!

falschauer
falschauer
Tratscher
13 Tage 23 h

@hoglsturm niemand zwingt dich zu spenden

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
13 Tage 22 h

@falschauer
Mit Kontrolle meine ich, dass es wirklich die bekommen, die es brauchen. Und dass keine Waffen dafür gekauft werden. Wäre ja auch nicht ungewöhnlich.

falschauer
falschauer
Tratscher
13 Tage 21 h

@Waltraud das ist ok

Sun
Sun
Superredner
14 Tage 12 h

“und den von Saudi-Arabien und anderen arabischen Staaten unterstützten Truppen von Präsident Abd-Rabbu Mansour Hadi.”

Europäische Staaten liefern an Saudis, einen der  gössten Waffenimporteure, gleichzeitig versuchen sie  gegen Fluchtursachen anzukämpfen. Schon heuchlerisch nicht?…

falschauer
falschauer
Tratscher
13 Tage 23 h

hier sollte man genauer hinschauen und kontrollieren!!!!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
13 Tage 21 h

@falschauer
Und genauso habe ich meinen Eintrag gemeint. 1 November 20:06 Uhr.

falschauer
falschauer
Tratscher
13 Tage 21 h

@Waltraud aus deinem text geht hervor dass du das geld bzw die spenden meintest und nicht die waffenlieferungen

werner66
werner66
Superredner
14 Tage 11 h

Unsere hoch geschätzten Saudi- Arabischen Freunde und Geschäftspartner haben dort die gesamte Infrastruktur bombardiert.
Bevorzugte Ziele waren selbstverständlich Krankenhäuser, Schulen, Märkte und die Trinkwasser Versorgung,
Die unzähligen dabei getöteten Zivilisten, brauchen jetzt nicht mehr hungern! 
Um dieses humanitäre Hilfsprojekt weiter betreiben zu können, liefert der  zivilisierte Westen (auch Italien) weiterhin ganze Schiffsladungen von Bomben an die Araber.

Norbi
Norbi
Superredner
14 Tage 12 h

So leid es mir für diese arme Leute tut von mir gibbs keinen Cent mehr.
Cognato di Renzi, Unicef: “Non quereliamo”. L’indagine sui milioni per l’Africa rischia lo stop

falschauer
falschauer
Tratscher
13 Tage 23 h

no comment

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 23 h

spende grundsätzlich kein Geld.Nur Sachspenden

violin
violin
Neuling
13 Tage 9 h

Das is wieder ein widerlicher Religionskrieg, in diesem Fall zwischen Sunniten und Schiiten!

wpDiscuz