Russlands Vizeaußenminister Rjabkow

Moskau sieht wachsendes Risiko von Konfrontation mit USA

Mittwoch, 01. Juni 2022 | 11:31 Uhr

Moskau hat nach der Ankündigung neuer US-Waffenlieferungen an die Ukraine vor einer direkten militärischen Konfrontation zwischen den USA und Russland gewarnt. “Jede Waffenlieferung, die fortgesetzt wird, die zunimmt, verstärkt das Risiko einer solchen Entwicklung”, sagte der stellvertretende russische Außenminister Sergej Rjabkow am Mittwoch der Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Die USA hatten am Dienstag weitere Militärhilfe für die Ukraine angekündigt.

Die USA seien entschlossen, “den Krieg bis zum letzten Ukrainer zu führen, um Russland, wie sie sagen, eine strategische Niederlage zuzufügen”, fügte der Vize-Außenminister hinzu. “Das ist beispiellos und gefährlich.”

Washington will die ukrainischen Streitkräfte unter anderem mit Mehrfachraketenwerfern ausstatten, die über eine Reichweite von 80 Kilometern verfügen. Die neue Ausrüstung ist Teil eines neuen militärischen Hilfspakets für die Ukraine im Gesamtwert von 700 Millionen Dollar (650 Millionen Euro).

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Moskau sieht wachsendes Risiko von Konfrontation mit USA"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Calimero
Calimero
Universalgelehrter
24 Tage 7 h

Die USA und deren Vasallenstaaten in Europa tun wirklich alles um den Konflikt in der Ukraine anzuheizen bis es zu einem Flächenbrand kommt.

Philingus
Philingus
Tratscher
24 Tage 3 h

und damit hat unser lieber Cali ganz klar bewiesen: man muss nur die Tatsachen verdrehen und schon passt das die Welt. Nee Cali: sie versuchen ständig Lügen zu verbreiten. Im Gegensatz zu ihrem (Alb-)Traumland Russland, werden die Regierungen in ihren sogenannten „Vasallenstaaten“ frei gewählt und (jetzt kommt’s ganz heftig:) es gibt in diesen Staaten Meinungsfreiheit. Die geht sogar soweit, dass sie ihre Lügen verbreiten dürfen. Das geht bei ihrem Putin-Land nicht. Tja Cali: und jetzt? Bin auf ihre nächste Prawda , pardon „Spezialoperations-Wahrheit“, gespannt …

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
24 Tage 1 h

@Calimero…. die Russen sind ja nicht in die Ukraine einmarschiert, haben keine Ukrainer getötet, keine Städte bombardiert. Das haben sich alles die Ukrainer selber zugefügt, oder? Nach dieser Überlegung sollten sich die Ukrainer einfach erschiessen lassen? Oder sollten wir frisch die Russen dabei unterstützen? 2014 die Krim, jetzt der Donbass. Morgen was, wenn wir Putin nicht in Schranken weisen? Dass Europa ein Vasall der USA sei, ist ein Schwachsinn…. lieber mit dem demokratischen Wladimir befreundet sein?

Grünschnabel
23 Tage 20 h

@Philingus
Meinungsfreiheite? In Deutschland? Ich schmeiß mich weg.

brunner
brunner
Universalgelehrter
24 Tage 2 h

Die USA tun auch alles dafür um die Situation weiter anzuheizen….

Philingus
Philingus
Tratscher
24 Tage 2 h

Feuer kann mit Feuer gelöscht werden. Den Brand hat Putin entfacht. Zündeln tut er weiterhin weltweit. Also: USA-Bashing um jeden Preis? Und, was Putin macht ist okay (zumindest für sie), oder?

Philingus
Philingus
Tratscher
24 Tage 2 h

Was tun die USA denn? Glauben sie, dass man in der Ukraine Dank Russland noch mehr „heizen“ kann? Oder in Syrien? Und überall, wo Putin’s schmutzige Finger weiter zündeln?

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
24 Tage 1 h

@brunner… wenn dem so wäre, dann hätten sie schon ganz andere Waffen geliefert und die Mittelmehrflotte in das Schwarze Meer versetzt…

N. G.
N. G.
Kinig
23 Tage 20 h

@Philingus Was Putin in Syren tat war für dich ok? Für deine viel gepriesene USA wars jedenfalls keinen richtigen Einsatz wert. Da gabs ja auch nicht viel zu holen, stimmts! Syren war doch ein suveränes Land und nur Bürgerkrieg, also kann man schon mal 400.000 abschlachten? Wieviele Tote gibt es bis jetzt in der Ukraine?
Du bist ein ausgemachter Ami Troll. Wer ist dein Boss, Biden oder immer noch Trump? Interessanter weise kamst du mit dem Krieg und nur das Thema interessiert dich und USA über alles…
Offensichtlicher gehts nicht mehr!

N. G.
N. G.
Kinig
23 Tage 20 h

@Philingus Einfach klasse! Feuer mit Feuer bekämpfen. Leicht gesagt, sterben ja andere für deine Freiheit! Sagenhaft, mit welcher Arroganz man das einfach hin schreiben kann!

inni
inni
Universalgelehrter
24 Tage 3 h

Wer versucht, souveräne Staaten mit Militärgewalt zu erobern, dem muss mit allen Mitteln Einhalt geboten werden❗️

Sigo70
Sigo70
Superredner
23 Tage 23 h

Die Ukraine ist nicht souverän

Philingus
Philingus
Tratscher
23 Tage 22 h

@Sigo70 Schlechter geht’s nicht …

inni
inni
Universalgelehrter
23 Tage 21 h

Die Ukraine ist als souveräner Staat anerkannt❗️

falschauer
23 Tage 10 h

@Sigo70

echt schlimm welche unsinige unwahrheiten hier von nicht wissenden in umlauf gebracht werden

Philingus
Philingus
Tratscher
24 Tage 6 h

Moskau hat den Krieg begonnen. Gegen einen souveränen Staat. Das gibt’s genauso wenig dran zu zweifeln wie an den Kriegsverbrechen der russischen Armee in der Ukraine. Russland versucht einen Russland/USA -Konflikt heraufzubeschworen in der Hoffnung, dass sich die freien westlichen Staaten von den USA abkehren. Dumm gelaufen, da so offensichtlich. Wer immer noch an die Aufrichtigkeit Putin’s glaubt, darf gerne Beweise liefern. Vielleicht finden sich neben den Fassbomben und dem Giftgaseinsätzen in Syrien die ein oder anderen humanistischen Ansätze Putin’s.

Sigo70
Sigo70
Superredner
23 Tage 23 h

Wann wurde dieser Krieg begonnen?

doco
doco
Tratscher
23 Tage 22 h

mir gehen diese kriegsgeilen Politiker bezw Presidenten denen ihre Länder zu klein sind alle auf die Nerven egal ob Russen Ami Syrier Afrikaner usw usw. bin kein Freund von Kriegen habe meinen Militärdienst gemacht ober nur wiederwillen so schauts aus.

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
23 Tage 18 h

Die Russen sind die Agressoren…
Die wollen den tottalen Kaos der Welt…

wpDiscuz