Russlands Präsident Putin setzt auf Gegenmaßnahmen

Moskau weist sieben EU-Diplomaten aus

Mittwoch, 28. April 2021 | 12:26 Uhr

Russland weist sieben EU-Diplomaten aus, weil sich diese solidarisch mit Tschechien in einem Streit mit Russland zeigten. Wie das Außenministerium in Moskau am Mittwoch mitteilte, wurden vier Diplomaten aus den baltischen Staaten sowie drei weitere aus der Slowakei des Landes verwiesen. Zwischen Tschechien und Russland schwelt derzeit ein heftiger Streit um eine Geheimdienstaffäre, Prag und Moskau haben deshalb bereits zahlreiche Diplomaten der Gegenseite ausgewiesen.

Aus Solidarität mit der Regierung in Prag hatten die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen ihrerseits russische Diplomaten ausgewiesen, auch die Regierungen in Ungarn, Polen und der Slowakei stellten sich hinter Prag.

Der tschechische Geheimdienst hatte Russland vorgeworfen, hinter zwei Explosionen in einem Militärdepot im Osten Tschechiens zu stecken, bei denen im Jahr 2014 zwei Menschen getötet worden waren. Demnach sollen zwei russische Geheimdienst-Mitarbeiter die Explosionen ausgelöst haben.

Es soll sich um dieselben Agenten handeln, denen auch die Vergiftung des ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal und seiner Tochter im britischen Salisbury im Jahr 2018 zur Last gelegt wird.

Die Vorwürfe führten zum Zerwürfnis zwischen Prag und Moskau und zur gegenseitigen Ausweisung der Diplomaten. Medienberichten zufolge richteten sich die Explosionen im Jahr 2014 gegen Waffen im Besitz eines bulgarischen Waffenhändlers, die möglicherweise an die Ukraine verkauft werden sollten.

2014 hatte Russland die ukrainische Halbinsel Krim annektiert, während in der Ostukraine der Konflikt zwischen pro-russischen Separatisten und der ukrainischen Armee eskalierte.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Moskau weist sieben EU-Diplomaten aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
13 Tage 12 h
Kurotowa
Kurotowa
Grünschnabel
13 Tage 11 h

@Faktenchecker
Heute mal wieder alternative Fakten von Faktenchecker…
https://www.reuters.com/world/europe/czech-leader-russia-not-necessarily-behind-2014-ammunition-blast-2021-04-25/
Lustigerweise verwechseln sie im gelinkten Artikel einmal Staats- und Ministerpräsident.

Doolin
Doolin
Superredner
13 Tage 7 h

@Faktenchecker…auf dem Foto schaug er wirklich a wian ungsund aus…
🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
12 Tage 17 h

Facktenckeker da muss ich Ihnen recht geben😅

Offline
Offline
Universalgelehrter
13 Tage 11 h

Agentenaustausch as it’s best…..

Onlina
Onlina
Grünschnabel
13 Tage 1 h

Da äußert sich mangelnde Lebenserfahrung.

quilombo
quilombo
Tratscher
13 Tage 3 h

die Krim hat mit den gegenseitigen Diplomatenausweisungen zwischen Tschechien und Rußland überhaupt nichts zu tun, aber die Leitmedien glauben fest daran, daß man nur oft genug bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit wiederholen muß, daß Rußland die Krim “annektiert” hätte. Aber diese Verdrehung der Wahrheit wird immer eine Verdrehung bleiben, Rußland hat die Krim eben nicht annektiert, da nützt es nichts, auch wenn 1000 mal dies wiederholt wird.

Sag mal
Sag mal
Kinig
12 Tage 17 h

der lacht die EU mit Ihrer Kuschelpädagogik eh nur aus 😏

wpDiscuz