Das Einkaufszentrum wurde am Samstag geschlossen

Nach Terroralarm in Essen auch zweiter Festgenommener frei

Montag, 13. März 2017 | 08:16 Uhr

Nach dem Terroralarm und der Schließung eines Einkaufszentrums am Samstag in Essen ist auch der zweite Festgenommene wieder auf freiem Fuß. Der Mann ist nach Angaben der Essener Polizei inzwischen entlassen worden. “Die Ermittlungen dauern an”, sagte eine Sprecherin am Montag. Die Polizei hatte am Samstag zwei Männer festgenommen, von denen einer bereits am Samstagabend wieder heimkehren konnte.

Nach dpa-Informationen handelt es sich bei den beiden festgenommenen und wieder entlassenen Männern nicht um direkt Tatverdächtige, sondern um Kontaktpersonen des mutmaßlichen Drahtziehers. Dieser soll ein Mitglied der salafistischen Szene in Oberhausen und bereits länger im Visier der Behörden gewesen sein.

Das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz hatte nach Angaben von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) von einem möglichen Anschlag im Einkaufszentrum “Limbecker Platz” erfahren und die Polizei informiert. Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger betonte am Wochenende, die bisherigen Ermittlungen hätten keine Anzeichen dafür gebracht, “dass mit Umsetzung oder Vorbereitungen konkret begonnen wurde”. Die Geschäfte in dem Einkaufszentrum, das am Samstag geschlossen blieb, können am Montag wieder öffnen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz