NEOS-Europasprecherin Claudia Gamon

NEOS laden zum Europa-Diskurs

Montag, 06. August 2018 | 07:21 Uhr

Im Zuge der Ratspräsidentschaft und der bevorstehenden EU-Wahl laden die NEOS Bürger ein, mit ihnen online über EU-Themen zu diskutieren. Im Zentrum stehen dabei die Themen Klimaschutz, Digitalisierung und die Weiterentwicklung der “politischen Union”. In einer Befragung stellte sich heraus, dass zwei Drittel ein Modell “Vereinigte Staaten von Europa” gut finden.

Im Juni hat die pinke Fraktion eine Fragebogenaktion mit rund 3.500 Teilnehmern zu Europa und Österreich durchgeführt. Dabei habe sich gezeigt, dass eine Vertiefung der EU hin zu einem Modell “Vereinigte Staaten von Europa” bei gut zwei Drittel der Befragten ein sehr gutes oder gutes Gefühl auslöst. Nun startet Phase zwei mit einem tiefergehenden Dialog über die drei zentralen Themen Klimaschutz, Digitalisierung und Weiterentwicklung der “politischen Union”, wie es gegenüber der APA hieß.

Auf der Plattform neos.insights.us können Nutzer anonym ihre Gedanken, Vorstellungen und Konzepte zur Diskussion stellen. Alle Beiträge werden im September vom Europa-Team der NEOS analysiert und in die inhaltliche Arbeit einfließen. Europasprecherin Claudia Gamon erklärte dazu: “Viele Österreicherinnen und Österreicher sind mit ihrer Sicht auf Europa und die zentralen Fragen deutlich weiter und visionärer als die in ihren nationalen Grenzen gefangenen Politiker.”

Von: apa