Bayerns Gesundheitsministerin: Verzicht auf Reisen

Neue Quarantäneverordnung für Einreise nach Bayern in Kraft

Montag, 09. November 2020 | 06:21 Uhr

Ab Montag gelten bei der Einreise aus ausländischen Corona-Risikogebieten nach Bayern verschärfte Quarantänevorschriften. Quarantänepflicht gilt dann im Grundsatz für alle bayerischen Rückkehrer, die sich länger als 24 Stunden in Tirol oder einem anderen Risikogebiet aufgehalten haben, ebenso für alle Ausländer, die länger als 24 Stunden in Deutschland bleiben. Bisher war die Schonfrist doppelt so lang.

Als Covid-Risikogebiet gilt laut Robert Koch Institut seit 1. November gesamt Österreich mit Ausnahme der Gemeinden Jungholz und Mittelberg / Kleinwalsertal. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) hatte betont, dass Fahrten zum Einkaufen oder Arztbesuche weiter möglich sein sollen. “Gleichwohl ruft das bayerische Gesundheitsministerium dazu auf, auf unnötige Reisen zu verzichten und Kontakte wo immer möglich zu beschränken.”

Wie im gesamten deutschen Bundesgebiet wird allerdings die Quarantänepflicht bei der Einreise aus einem Risikogebiet im Ausland verkürzt: Sie wird von 14 auf 10 Tage reduziert. Reisende können frühestens nach fünf Tagen in Isolation die Quarantäne vorzeitig mit einem negativen Testergebnis beenden. Der Test darf frühestens fünf Tage nach der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden sein.

Der deutsche Bund legte den 16 Bundesländer als Grundlage eine sogenannte Musterverordnung vor. Rechtlich umgesetzt werden muss das aber von den jeweiligen Landesregierungen. “Im Wesentlichen hat die bayerische Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) die Vorgaben der Musterverordnung umgesetzt”, sagte Huml. “Allerdings gibt es in Bayern weiterhin eine regelmäßige Testpflicht für Grenzgänger.”

Das bedeutet, dass Pendler und andere Menschen, die von Berufs wegen in ein Nachbarland fahren, sich jede Woche testen lassen müssen. Ausgenommen von den Quarantäne-Vorschriften sind unter anderem Soldaten aus NATO-Staaten und hochrangige Diplomaten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Neue Quarantäneverordnung für Einreise nach Bayern in Kraft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
22 Tage 5 h

Da für die meisten Bayern alles um sie herum als “Ausland” gilt, trifft diese Regelung dann auch auf angrenzende deutsche Bundesländer zu ? 🤣🤣

guenne
guenne
Tratscher
22 Tage 5 h

Wahrscheinlich schon, da ist Sardinien wieder besser dran. 😜

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
22 Tage 5 h

@Ars Vivendi
Joo, loogisch !

Faktenchecker
22 Tage 4 h

Wieder so ne rhethorische Frage von Ars…

Doolin
Doolin
Grünschnabel
22 Tage 3 h

@Faktenchecker …i will ah wieder nach Bayern fahren, aber kimm aus unserer roten Zone wohl net amoll übern Brenner…wie schon gehabt…
🤪

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
22 Tage 3 h

@Ars Vivendi
🤭Unbedingt 😇😂

Frank
Frank
Superredner
22 Tage 3 h

Böse Zungen behaupten ja, Bayern wäre, wie Sachsen, zwar ein Teil der Bundesrepublik, aber nicht Deutschland. 🤔😁

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
22 Tage 2 h
@Doolin Geht schon: “Personen, die in den Freistaat Bayern einreisen und sich innerhalb von zehn Tagen vor der Einreise in einem vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet sind, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Wohnung oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von zehn Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern. Eine Verkürzung der Quarantänedauer kann durch einen negativen Coronatest frühestens nach fünf Tagen erfolgen. Die betroffenen Personen sind verpflichtet, die jeweils zuständige Kreisverwaltungsbehörde zu kontaktieren und auf ihre Verpflichtung zur häuslichen Quarantäne hinzuweisen. Die Kontaktaufnahme soll dabei… Weiterlesen »
Doolin
Doolin
Grünschnabel
21 Tage 23 h

@Hustinettenbaer …danke für den Tip…meine Freunde in Niederbayern würden mir wohl eine Zeit lang Unterschlupf gewähren…ich fürchte aber, ich komm nicht mal bis zum Brenner…ich darf ja nicht mal ins Nachbardorf, ausser ich habe einen triftigen Grund…es sei denn, wieder mal endlich nach Bayern zu fahren, ist ein triftiger Grund…
😢

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
21 Tage 19 h

@Doolin
Ist immer ein triftiger Grund. 🙂
Einfach beim dortigen Gesundheitsamt anrufen und klären.

Simba
Simba
Superredner
12 Tage 8 h

@Frank so ein Schmarrn
ich bin ein Bayer.

Minie
Minie
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Haha… Wer im Glashaus sitzt…. Die Bayern haben doch in Deutschland mit die höchsten Fallzahlen! Weiß gar nicht wo die diese Arroganz her nehmen 😅 Einheitliche Regelung in Deutschland wäre wünschenswert.

Simba
Simba
Superredner
12 Tage 8 h

Minie. wieso Arroganz? An den Bayern liegts nicht das jedes!!Bundesland sein eigenes Süppchen kocht.

wpDiscuz