Die Testpflicht gilt für Reiserückkehrer aus allen Ländern

Neue Regeln für Einreise-Testpflicht in Deutschland

Freitag, 30. Juli 2021 | 15:44 Uhr

Der Weg für neue Corona-Testpflichten bei Einreisen nach Deutschland ab Sonntag ist frei. Das deutsche Bundeskabinett beschloss am Freitag eine entsprechende Verordnung von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Umlaufverfahren, teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer mit. Ab 1. August ist bei der Einreise nach Deutschland für alle Menschen ab zwölf Jahren ein Nachweis einer Corona-Impfung, einer Genesung oder ein negatives Testergebnis notwendig.

Eine solche Vorgabe gibt es bisher schon für alle Flugpassagiere. Künftig gilt dies für alle Verkehrsmittel, also auch bei Einreisen per Auto oder Bahn. Die Neuregelung diene dazu, die Eintragung zusätzlicher Infektionen nach Deutschland möglichst gering zu halten.

Sonderregelungen sieht die Verordnung unter anderem für berufliche Grenzpendler und Kurzreisen im Grenzverkehr mit weniger als 24 Stunden Aufenthalt vor. Für Grenzgänger und Grenzpendler gilt die Nachweispflicht nur bei der Einreise aus einem Hochrisikogebiet, einem Virusvariantengebiet oder auf dem Luftweg, hieß es laut Verordnung.

Es soll künftig in Deutschland nur noch zwei statt drei Kategorien für weltweite Gebiete mit höheren Infektionsrisiken geben: Hochrisikogebiete und Gebiete, in denen neue, besorgniserregende Virusvarianten kursieren. Die Kategorie der “einfachen” Risikogebiete (Inzidenz über 50) entfällt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Neue Regeln für Einreise-Testpflicht in Deutschland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Monat 24 Tage

Bitte auch einen Impfnachweis oder Negativtest wenn die lieben Touristen nach Südtirol kommen…. 😎

schneidigozoggla
1 Monat 24 Tage

du willsch woll dass gorkoans ma kimp ha

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@latz woll
Bei diesen Hassattacken kommen keine,

The secret garden
The secret garden
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

@ Iatz woll: Das müssen sie bereits. Laut viaggiaresicuri.it müssen Touris aus dem Schengen-Raum bei Einreise nach IT den Digital Passenger Location Form ausfüllen und einen grünen CoVid-Pass vorweisen (geimpft, getestet oder genesen). Aber wahrscheinlich wird wenig kontrolliert.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Das ist gut so.

schneidigozoggla
1 Monat 24 Tage

I her schun die Stimmen: “DIeSeS JaHr WiEder So WeNiG TOuRiSteN”

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage
Es war ja zu erwarten, dass die Sonderregelungen wieder per Schnellschuss kommen werden und dass unsere deutschen Freunde so ziemlich Gewehr bei Fuß ganz in der vordersten Reihe bei den Ersten sein werden… Schließlich kommen die Ansteckungen ja alle von Außen, Deutschland scheint heile Welt zu sein… …obwohl das RKI gestern erst Zahlen präsentiert hat, wonach 81% der Absteckungen immer noch innerhalb Deutschlands erfolgen! Die Deutschen sind die Reise-Weltmeister… Also könnte es ja auch sein, dass sie das Virus überdurchschnittlich stark “verteilen” und dann ist es ja auch klar, dass hin und wieder einer von ihnen es auch wieder mit… Weiterlesen »
Tigre.di.montana
1 Monat 23 Tage

@Nuisnix: die Gäste sind überwiegend geimpft. Und die Südtiroler?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@nuiyni
Sie reden irgendeinen Unsinn.

citybus
citybus
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

…und wennse in südtirol einreisen bitte auch.die städte sain gerammelt voll touristen, koane maske koan obstond.der einheimische meidet in august seine eigene stodt.und donoch im herbst buff sein die touristen weg und mir terfn nimmar die nose von haus ausi tian.ischs möglich dass in gonz südtirol koan oanziger bürgermeister zumindest im stadtkern eine maskenpflicht einführt?laut USA isch die delta variante so unsteckend wie windpocken..dou wermar nou lochn(oder plerrn).

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 23 Tage

jo mit an feind denn man net sig isches uanfoch panik verbreitn

Stefa
Stefa
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Finde ich in Ordnung…. Mehr wird man nicht tun können …. Denn den Menschen das Reisen zu verbieten kann ja nicht auf ewig eine sinnvolle Lösung sein…

Tigre.di.montana
1 Monat 23 Tage

Südtirol lebt von den Einnahmen des Tourismus und der Freizügigkeit in Europa. Als italienische Spediteure – nach Laxheit der italienischen Kontrollen zuvor! – an der österreichisch-italienischen Grenze durch die Testpflicht für italienische und rumänische Fahrer ausgebremst wurden, war das Geschrei in Südtirol groß.
Und wie sollte es in Südtirol ohne die Touristen aus dervEU und ohne den europäischen Soldarfonds gehen?
Woher kommt denn das Einkommen all derer die über die Gäste schimpfen?

Vranz
Vranz
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Schade, dass die Regeln einfach so schnell geändert werden. So kann sich ja kein Urlaub genießen

Tigre.di.montana
1 Monat 22 Tage

@Vranz:
Doch, der Urlaub lässt sich gut genießen. Die Regeln kann man, dank Internet, gut nachlesen. Sie sind auch nachvollziehbar, ich hätte sie mir nur wesentlich früher gewünscht.
Sonne, nette Leute, schöne Berge, etwas Regen und Gewitter, schöne Gärten, gutes Essen, etwas Sport: Das gibt den Gästen einen schönen Urlaub, der Schreibkram ist erträglich.

wpDiscuz