Der Koalitionsvertrag wurde unterzeichnet

Neue Salzburger Landesregierung offiziell besiegelt

Montag, 28. Mai 2018 | 11:25 Uhr

Die neue Salzburger Landesregierung aus ÖVP, Grünen und NEOS ist besiegelt: Die Parteichefs und künftigen Regierungsmitglieder haben am Montagvormittag im Büro von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) den Koalitionsvertrag unterzeichnet. Der Regierungschef sprach dabei von einer “guten Brücke aus Erfahrung und Erneuerung” im künftigen Team.

Es war der erste geschlossene öffentliche Auftritt der designierten Salzburger Landesregierung. Sie wird aus Landeshauptmann Haslauer, LHStv. Christian Stöckl, Landesrat Josef Schwaiger sowie den beiden neuen Landesräten Maria Hutter und Stefan Schnöll (alle ÖVP), dem Grünen LHStv. Heinrich Schellhorn und NEOS-Landesrätin Andrea Klambauer bestehen. Letztere übernimmt ebenfalls erstmals ein Regierungsamt. Das Team muss sich am 11. Juni noch einem verpflichtenden Hearing vor dem Landtag stellen, zwei Tage später wird die neue Regierung in der konstituierenden Sitzung des Landesparlaments angelobt.

Haslauer sagte, man habe die Weichen für eine gute Zukunft des Landes gestellt. “Es gibt jede Menge zu tun.” Heinrich Schellhorn trat heute erstmals in der Doppelfunktion als Grüner Landessprecher und designierter Landeshauptmann-Stellvertreter auf. Schon die vergangenen fünf Jahre seien von einem sehr vertrauensvollen Verhältnis in der Regierung geprägt gewesen. Damit sei auch eine gute Grundlage für die kommende Legislaturperiode gelegt. Und NEOS-Landessprecher Sepp Schellhorn, der selbst im Nationalrat bleibt und kein Regierungsamt übernimmt, sagte, der Koalitionsvertrag beinhalte Verantwortung, Vernunft und Visionen. “Mit dieser Regierung schauen wir in Salzburg nicht nach links oder rechts, sondern nach vorne; und das ist gut so.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz