Trump geht einmal mehr auf Konfrontationskurs

Neue US-Vorwürfe an die WHO überschatten Corona-Maßnahmen

Dienstag, 19. Mai 2020 | 15:44 Uhr

Mit neuen Attacken gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat US-Präsident Donald Trump dringend nötige Vereinbarungen zur Bewältigung der Corona-Krise in den Schatten gestellt. Auf der Jahrestagung der WHO wurde am Dienstag per Video-Konferenz eine Entschließung verabschiedet, die sich für die faire Verteilung eines Corona-Impfstoffs einsetzt, sobald dieser auf dem Markt ist.

Ärmere Länder haben Sorge, dass die reichen Nationen in der Krise zunächst nur die eigene Bevölkerung mit Hilfen bedienen. In der einstimmig angenommenen Resolution wird nun ein “weltweiter, zeitnaher und gerechter Zugang und ebensolche Verteilung” von Impfstoffen und Medikamenten gegen die Krankheit Covid-19 verlangt, die durch das neue Virus Sars-CoV-2 ausgelöst werden kann. In der Resolution sprechen sich die WHO-Mitgliedsstaaten auch für eine unabhängige Untersuchung der Arbeit der Organisation während der Pandemie aus.

Trump stellte der WHO, die er unter bestimmendem Einfluss aus China sieht, nun ein Ultimatum. Sollte sich die Organisation nicht innerhalb der kommenden 30 Tage zu “wesentlichen Verbesserungen” verpflichten, werde er die US-Zahlungen endgültig einstellen und die Mitgliedschaft der USA überdenken, heißt es in einem Schreiben an WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus. Was er sich konkret unter den geforderten “wesentlichen Veränderungen” vorstellt, blieb vage.

Trump bezeichnet die WHO als “Marionette” Chinas. Er macht sie für die weltweite Ausbreitung des Virus mitverantwortlich. Die WHO habe fragwürdige Angaben Chinas nicht in Frage gestellt und auf Druck Chinas keine Reisewarnungen herausgegeben. Eine Studie, die zeigt, dass Reisebeschränkungen Pandemien verzögern, aber nicht verhindern können, erwähnte Trump nicht. In seinem Brief heißt es: “Es ist klar, dass die wiederholten Fehltritte, die Sie und Ihre Organisation sich bei der Reaktion auf die Pandemie geleistet haben, die Welt extrem teuer zu stehen gekommen sind.”

Trump hatte das Virus trotz Aufforderung der WHO an alle Länder, sich auf einen möglichen Ausbruch vorzubereiten, zunächst wochenlang heruntergespielt. Dann schloss er die Landesgrenzen. Heute haben die USA die meisten Infektionen und mehr als 90.000 Todesfälle – so viele wie kein anderes Land der Welt. Kritiker werfen dem US-Präsidenten vor, mit seiner Kritik von eigenen Versäumnissen ablenken zu wollen.

Die WHO selbst hat eine unabhängige Bewertung ihrer Rolle im Umgang mit der Pandemie angekündigt. Man wolle aus Fehlern lernen. Allerdings müsse sich die Organisation zuerst auf den Kampf gegen die weitere Ausbreitung konzentrieren, auch in den ärmeren Ländern. Ähnlich äußerten sich die meisten anderen Staaten: erst die Krise bewältigen, dann Lehren ziehen.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

53 Kommentare auf "Neue US-Vorwürfe an die WHO überschatten Corona-Maßnahmen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Universalgelehrter
12 Tage 12 h

Endlich wieder mal etwas Gescheites vom Trump

nightrider
nightrider
Superredner
12 Tage 10 h

Gescheit und Trump in einem Satz? Das ist doch ein Widerspruch.

Faktenschnecker
Faktenschnecker
Grünschnabel
12 Tage 10 h

Naja, ganz so unrecht hat nicht mit dem was er sagt..

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 9 h

@ MissX Was ist denn die Alternative zur WHO? Kennst du jemanden, der besser ist?

Mistermah
Mistermah
Kinig
12 Tage 8 h

WHO braucht keine Alternative! Was nicht funktioniert, funktioniert eben nicht.

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 7 h
@ Mistermah Du brauchst keine Alternative zu internationaler medizinischer Zusammenarbeit? Also ich für meinen Teil bin doch ganz froh, dass wir z.B. über Corona wussten. Bist du dir in der Lage vorzustellen, wie hoch die Anzahl der Toten wäre, wenn KEINER ZU KEINEM ZEITPUNKT gewarnt hätte? Wenn KEINE Masken bestellt worden wären? KEINE Beatmungsgeräte zusätzlich gekauf worden wären? DAS nämlich wäre ohne die WHO der Fall gewsen. Da wo ich herkomme, probiert man zuerst, das was nicht funktioniert, zu reparieren. Die WHO hat in der Coronakrise Fehler gemacht, keiner hat je etwas anderes behauptet. Unterm Strich funktioniert sie aber (Welche… Weiterlesen »
Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

@Neumi
wenn wir so viele erkrankte und Tote Ärzte und Pfleger hatten,dann ist es Schuld von einer falschen Warnung die von der WHO gekommen ist!! Die WHO hat es am Anfang ganz evident verschlafen! Die WHO ist eine Gesundheitsorganisation die von jemand geleitet wird was kein Mediziner ist, und ihr Hauptsponsor ist Bill Gates… muss man noch weiteres dazu sagen??

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 5 h

@Jiminy genau, sie haben mangels Informationen verschlafen und haben ZU SPÄT agiert.
Aber sie HABEN agiert.
Als nächstes haben dann die Staaten nicht darauf gehört.
Aber irgendwann HABEN sie darauf gehört.

Und jetzt stell dir vor, keiner hätte (zu spät) gewarnt, man hätte auf keinen zu spät hören können. Dann könntest du an die Zahl der Toten gerne noch 1-2 Nullen anhängn.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
12 Tage 5 h

Mistermah
na das ist aber sehr weit gedacht, Kompliment … Du brauchst sie nicht, also brauch sie niemand.
Wenn die WHO so wie sie ist, obsolet ist, dann bin ich auch für eine “Schließung” ABER eine Alternative wird benötigt. Auch wenn man dreimal wiederholt dass es diese nicht benötigt.
Möchte gar nicht wissen, was sonst noch alles für dich obsolet, sinnlos ist oder nicht funktioniert!

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 5 h

@Jiminy Man könnte auch sagen: Dass so viele Ärzte und Pfleger überlebt haben, verdanken wir dem Wissen um Corona, welches – etwas verspätet dank mangelndem Informationsfluss – von der WHO kam.

Die Ärzte waren ja mit der “seltsamen Lungententzündung” komplett überfordert.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

@Neumi
ja ja Neumi, ich erwarte mich von einer WELTorganisation was besseres! Wenn du zufrieden bist, dann freu ich mich für dich!

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
12 Tage 1 h

@jimi:
Empfehlungen von Seiten der WHO gab es, etwas spät vielleicht aber das hatte natürlich auch damit zu tun dass China nicht transparent war als es nocht rechtzeitig gewesen wäre. Die Staatschefs haben trotz Empfehlungen erst reagiert als es zu spät war, alles auf Gates und die WHO zu schieben greift sehr kurz und ist reine Ablenkungsstartegie um den eigenen Ar*** zu retten!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

@Grantelbart
die Empfehlungen waren am Anfang ganz evident lückenhaft oder falsch, ganz evident! Nochmals, von einer WELTorganisation wo anscheinend die grössten Experten drin sitzen erwarte ich mich was anderes! Aber wer den Ricciardi kennt, weiss eh schon, wer diese “Experten” sind…

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 30 Min

@Jiminy dann sollte man sie wohl verbessern anstatt abschaffen.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 22 Min

@Grantelbart
Andrea Crisanti, Chefvirolige der Uni Padova, zum Thema WHO:
“In questa pandemia, l’OMS ha sbagliato tutto lo sbagliabile perché si è completamente affidata ai dati forniti dalla Cina che è un Paese in cui la trasparenza non è un valore. Ma soprattutto, mi piacerebbe sapere che cosa hanno analizzato e ispezionato gli esperti dell’OMS quando sono andati in Cina. Credo che questa sarà una delle questioni alla quale l’OMS sarà chiamata a rispondere. Sono quindi d’accordo con coloro che ipotizzano che la posizione dell’OMS sia stata influenzata da considerazioni geopolitiche più che di sanità pubblica di interesse mondiale.”

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 4 Min

@Grantelbart
google mal was Prof. Sucharit Bhakdi, deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, langjähriger Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene in Mainz über Corona und die WHO-Massnahmen sagt.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
11 Tage 19 h

@jimi:
Sieht aus als wären wir uns beinahe einig! Wir haben jetzt die Pandemie also hat die WHO ein Stück weit versagt. Natürlich hat China sie getäuscht, was man vielleicht sogar vermutet hatte, aber auf Basis einer Vermutung kann man wohl kaum den internationalen Flugverkehr einfrieren. Hinterher ist man schlauer

Elmarchi
Elmarchi
Grünschnabel
12 Tage 9 h

WHO: unnütz und geldfressend. Bitte diesen sinnfreien Verein nicht mit unseren sauer verdienten Steuergeldern füttern!

hundeseele
hundeseele
Superredner
12 Tage 8 h

ganz genau so ist es!

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 7 h

@Elmarchi Wer macht denn einen besseren Job?

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 7 h

@ hundeseeele woll woll, du sogscht es, hört hört, so isches und ned ondosch.
Sorry, dass ich gerade auf deinen Post antworte, aber ich hatte gerade was zu dem Thema Stammtischgerede gesagt und der passt so herrlich dazu.
Wenn man jemanden zum Wettern hat, ist das gefundenes Fressen für Populisten und Verschwörungstheoretiker, die davon leben, die Leute unzufrieden zu halten, damit sie ihnen Futter für ihren Frust verkaufen können.

65xzensiert
65xzensiert
Tratscher
12 Tage 7 h

@Elmarchi

Genauso unnütz wie die UNO. Die trägt nachweislich zum Schaden der westlichen Länder bei.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

@Neumi
zum Beispiel die Universität Padova in der Person von Andrea Crisanti, Chefarzt der Mikrobiologie, der mit seinen Hausverstand die Empfehlungen der WHO in Frage gestellt hat und eigene Wege gegangen ist! Mit Erfolg!!
Habe einen Meinungsaustausch zwischen Crisanti und Ricciardi (WHO Italien) gehört: Ricciardi war einfach nur peinlich… Crisanti immer sehr wissenschaftlich und konkret!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

@Neumi
wenn jemand anderer Meinung ist als die WHO ist er noch lange kein Populist oder Verschwörungstheoretiker!!!! Bestes Beispiel Region Veneto, die mit sehr viel Erfolg total andere Wege gegangen ist als die WHO!

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
11 Tage 8 h

Elmarchi
ich wette du könntest keine 10 allgemeine Fragen über die WHO beantworten bzw. was sie die letzten Jahrzehnte erarbeitet haben.
Verstehe mich nicht falsch, du kannst gerne diese totale Meinung haben, aber einfach nur schreien weils 5 Kollegen auch so tun, das ist halt einfach.
Und da sind wir beim Stammtischgerede, wie Neumi es bereits gsagt hat.
“Ganz genau so ist es” und auch warschienlich wenig Ahnung, was das Ziel der WHO überhaupt ist.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
11 Tage 8 h

Jiminy
wie bitte? wo hat Neumi so etwas behauptet? Bitte nochmals aufmerksam die Kommentare lesen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
12 Tage 10 h

Vorgestern noch Zahlungsboykott, gestern wollte er nur soviel bezahlen, wie China bezahlt, heute Ausstieg. Ja was nun ? Richtig ist, dass der derzeitige Chef der WHO massiv unter Druck steht. Wenn man einer Meldung der dpa von gestern Glauben schenken darf, soll für ein Jahr Barack Obama die Leitung übernehmen. Freue mich schon über die Bilder von seinem Antrittsbesuch im Weißen Haus. Übrigens, diese dpa Meldung war gestern auf SN, habe sie auch kommentiert, finde sie aber nicht mehr ?

Faktenschnecker
Faktenschnecker
Grünschnabel
12 Tage 10 h

ah Obama.. stimmt, das war doch der Kriegstreiber, der mit tausenden Bombenabwürfen unter anderem (Kinder)Krankenhäuser zerbombt hat? Oh nee halt, er war ja der “Gute” sowas darf man ja nicht aussprechen, na dann freuen Sie sich mal weiter 😉

lottchen
lottchen
Superredner
12 Tage 9 h

tja, damit hat er sicher nicht gerechnet! die chinesen haben gestern laut ntv gesagt sie würden den fehlenden beitrag der USA für die WHO dann gerne übernehmen und somit in zukunft deren beitragshöhe mehr zahlen, bedeutet also dann noch mehr macht und einfluss für china. somit wäre die WHO noch mehr befangen von china als eh schon der fall. DAS kann trump dann doch nicht mehr zulassen!! ob es ihm passt oder nicht, er wird weiterzahlen müssen, so wie alle anderen auch!

Mistermah
Mistermah
Kinig
12 Tage 7 h

@guenni
Sollte es Obama werden, gibts kein Besuch im Weißen Hause unter Trump.

Mistermah
Mistermah
Kinig
12 Tage 7 h

@faktenchecker
Damit reiht er sich nahtlos an den jetzigen Vorsitzenden an. Check mal dessen Vergangenheit.

Schlaubi66
Schlaubi66
Neuling
12 Tage 9 h

Der WHO-Chef Ghebreyesus hatte
2017 seinen „buddy“ Robert Mugabe zum WHO Botschafter ernannt; dies musste er dann
komischerweise aufgrund eines weltweiten Protestes wieder zurückziehen. Das
wäre so als ob man Mussolini ernennen würde… Was erwartet ihr euch eigentlich
von solch schamlosen Menschen?? Glaubt jemand ernsthaft Herrn Ghebreyesus liegt
die „Weltgesundheit“ am Herzen?

Die grobe Korruption, der nichtswürdigste Eigennutz liegen so klar und
offen da, dass es fast unbegreiflich erscheint, wie sie nicht auf der Stelle
und selbst von dem Dümmsten erkannt werden, besonders da sich die WHO nicht
einmal große Mühe gibt, ihr Tun und Treiben zu verbergen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
12 Tage 7 h

@Schlaubi66…oha, das sind ja mal deutliche Worte an alle ” Dummen ” und ” Dümmsten “. Zitiere dazu meinen verstorbenen Vater : Wenn dir einer dumm kommt, lass ihn auch wieder dumm gehen. Also tschüss 🙋‍♂️

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

@Guenni
sehe dir die Dokumentation von Report (Rai3) über die WHO, dann vielleicht verstehst du auch!

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

@Jiminy…danke, aber leider zu einseitig. Wenn ich dir alle internationalen Sender aufzählen würde, die genau das Gegenteil senden, hätte ich viel zu tun

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

@Guenni
zu einseitig? 🤔

Misanthrop123
12 Tage 9 h

Trump ist der einzige der sagt wie es ist ohne Rücksicht auf Verluste. Meiner Meinung nach hat er Recht mit dem was er sagt, hätten die Chinesen nicht geschlafen und dicht gemacht so hätte es nicht soweit kommen können!

Future
Future
Grünschnabel
12 Tage 5 h

Trump sucht grundsätzlich immer nach einem Schuldigen um bln sich abzulenken. Wollen wir mal auflisten was ER in Bezug auf Corona alles von sich gegeben hat…bis hin zu Desinfektionsmittel spritzen?

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

@Future…👍 hier auf SN hat vor kurzem einer gepostet ( nicht wörtlich ), in der Krise suchen die Klugen nach Lösungen, die Dummen nach den Schuldigen

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 9 h

Würde man sich nicht vor Augen halten, dass so jemand an der Spitze eines der mächtigsten Länder der Welt sitzt, dann wär das Theater schon ziemlich lustig.
Natürlich wird die WHO mal gegen die Interessen der USA handeln. Würde sie nur im Interesse der USA handeln, dann wäre sie den USA untergeordnet und wäre eine amerikanische Organisation und keine internationale.
Wer internationale Zusammenarbeit erwartet, muss auch mal dienen und nicht nur bedient werden, aber das ist in den Köpfen der Amis noch nicht angekommen. Und dann noch so ein Egomane an der Spitze …

ruuu
ruuu
Neuling
12 Tage 6 h

Immer das gleiche mit diesen schreiern, trotz Bildern aus China und Italien waren Trump, Johnson und genossen immer noch der Meinung “ ist ja nur eine Grippe “ und wollten keine Massnahmen ergreifen, sicherlich gegen den Rat einiger Experten. Jetzt hat die böse WHO schuld. Bolsonaro ist immer noch dieser Meinung. Und auch Mitten unter uns sind mittlerweile sehr viele die dieser Meinung sind. Aber Schuld hat die WHO.
Ich würde mal sagen das Magische Wort ist Eigen/Verantwortung, wenn jemand eine Entscheidung fällt und seine eigene Meinung hat mit den Konsequenzen leben und nicht allen anderen die Schuld geben.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

nicht nur jetzt, die WHO hat schon öfters versagt, auch bei andere Epidemien!!

Fraser
Fraser
Neuling
12 Tage 7 h

Olla wosn do Meinung sein dass epas gscheids van Trump ausakimp, sein noa a de wosn sich Desinfektionsmittl spritn lossn bzw trinkn odo….?!!..lots enk schmeckn..😂🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

jeder von uns hat gute Seiten/Ideen/Merkmale und schlechte! Für mich ist der Trump auch nichts Wert, aber wenn man objektiv ist, dann muss man zugeben, dass er in Sachen WHO Recht hat! Ob dann andere Interessen dahinter stecken ist sehr wahrscheinlich und möglich, aber die WHO ist dringend neu zu organisieren und von allen Interessenskonflikte zu befreien!!

Fraser
Fraser
Neuling
11 Tage 21 h

Guita honi ba ihn no koana gsegn..der sog jo jedn tog epas ondos und bis zilescht ziechta des sowieso net durch..logisch isch di WHO a Sauhaufn obo sel isch sicho net do Grund wieso er des sog..er suicht lei an Weg wie ers no holbegs guet do dosteat fir di Wohl, olls ondre isch ihm komplett Wurst.

spion
spion
Grünschnabel
12 Tage 2 h

do hot der Trump komplett recht.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Grünschnabel
12 Tage 1 h

Der Mann geht für seinen Wahlkampf buchstäblich über Leichen.
Und am meisten zu leiden haben aktuell die Amerikaner

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
11 Tage 23 h

@ Guenni,

wenn der Trump in dieser Zeit schon nix auf die Reihe kriegt, doch in diesem Fall hat er Recht.
China und Äthiopien sind schon seit Jahren “sehr” befreundet – und korrupt – und von da kommt der Junge auch her, wurde auch mit Chinas Hilfe in dieses Amt gehievt…….

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
11 Tage 23 h

Der große orange Blob hat gesprochen.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
11 Tage 20 h

Trump ist ein Clown er ist untragbar

junglandwirt
junglandwirt
Neuling
11 Tage 23 h

do hotr jo recht.
di who hot bis heint nou kuan fortschritt gmocht in der pandemie.
mir wissn a nit wos gwesn war wenn mr olls offn glossn hattn. vil lei es gleiche wia iaz.
und das sich di who in di gänge bringen muas isch a logisch. mit vermutungen elluanig geaz a nit. sem kant des a jedr

junglandwirt
junglandwirt
Neuling
11 Tage 23 h

@neumi.
Ja si hat fehler gemacht.
also muss si auch führ ihre fehler gerade stehen und sich dafür verantworten.
genau so wie auch der 0 8 15 bürger im lande.

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 22 h
@junglandwirt Da stimme ich dir voll zu. Dagegen sagt ja auch keiner was, ich zumindest sicher nicht. Nein, die Fehler in den Abläufen müssen identifiziert werden und korrigiert werden, damit’s beim nächsten Mal besser läuft. Und laut Artikel arbeiten sie auch schon daran. Vielleicht gehöre ich zu einer aussterbenden Art, aber ich bin halt mehr daran interessiert, Probleme zu lösen als Köpfe rollen zu sehen. So lange es keine bessere Lösung als die WHO gibt, ist dieses ganze Gejammere und Gedrohe vollkommen für den A… Dieses Medienspektakel dient nur dazu, dass Trump sagen kann, dass Trump in allen Situationen richtig… Weiterlesen »
wpDiscuz