Mit Exhumierungen wurde begonnen

Neues Massengrab in ukrainischer Stadt Lyman entdeckt

Samstag, 08. Oktober 2022 | 07:39 Uhr

In der kürzlich von Kiew zurückeroberten Stadt Lyman im ostukrainischen Gebiet Donezk sind nach Angaben des dortigen Militärgouverneurs rund 200 Gräber und ein Massengrab gefunden worden. Das erklärte Pawlo Kyrylenko am Freitagabend über seinen Telegram-Kanal. Dazu veröffentlichte er Fotos, die viele kleine Holzkreuze und Einsatzkräfte in weißen Schutzanzügen zeigten. Mit den Exhumierungen sei bereits begonnen worden, schrieb Kyrylenko.

Die zeitweise von russischen Truppen besetzte strategisch wichtige Kleinstadt war von den Ukrainern Anfang Oktober zurückerobert worden. Bei den Toten könne es sich ersten Erkenntnissen zufolge sowohl um ukrainische Soldaten als auch um Zivilisten handeln, hieß es. Wie viele Leichen in dem Massengrab lägen, müsse erst noch ermittelt werden. Polizeiangaben zufolge sollen unter den getöteten Menschen auch mehrere Kleinkinder und teils ganze Familien sein.

Bereits am vergangenen Mittwoch hatten ukrainische Medien über den Fund Dutzender Gräber in Lyman berichtet. Einige der Opfer sollen durch heftigen Beschuss im Zuge der russischen Eroberung des Ortes im Mai ums Leben gekommen sein. Die strategisch wichtige Kleinstadt wurde Anfang Oktober von den Ukrainern zurückerobert.

Schon in der Vergangenheit waren nach dem Abzug russischer Truppen in verschiedenen Teilen der Ukraine Massengräber gefunden worden. International für besonderes Entsetzen sorgten Anfang April die Leichenfunde in der Kiewer Vorstadt Butscha. Dort waren Hunderte getöteter Zivilisten gefunden worden – einige mit Folterspuren und gefesselten Händen. Butscha gilt seitdem als Symbol für schwerste Kriegsverbrechen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Neues Massengrab in ukrainischer Stadt Lyman entdeckt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Suedtirolfan
Suedtirolfan
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Es macht mich immer wieder fassungslos wenn ich solche Berichte lese.
Und es soll mir jetzt keiner kommen ( N . G.) und schreiben ” so ist eben Krieg” .
Die Russen unter Putin haben es jetzt schon geschafft, dass sie von der westlichen Welt und allen Völkern die guten Willens sind auf Jahre weitgehend isoliert werden…

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 18 Tage

Wie ist denn Krieg? Sag es mir, sag es uns? Wie ist er DANN? Wars je anders?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 18 Tage

Ja, aus diesem Schlamassel kommen sie so leicht nicht mehr raus, egal ob sie die besetzten Gebiete nun behalten oder nicht.

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 18 Tage

Es sind viele die den Krieg Putins gerechtfertigt haben, auch schon die Verbrechen der Annexion der Krim 2014, hier auf suedtirolnews. Viele dieser Trolle haben aufgehört, manche wurden gesperrt. Manche andere sind aber Wesen aus Fleisch und Blut, sei es in Südtirol, sei es (an bestimmten Wörtern erkennbar) im Ossiland. Sie alle haben diese Verbrechen unterstützt.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Südtirolfan@

Ist so, normalerweise müsste Amerika schon seit Jahrzehnten isoliert sein, für all die Gräueltaten die sie verübt haben und immer noch tun.
Guantanamo das schon sei vielen Jahren hätte geschlossen werden müssen, ist immer noch offen.
Dort befinden sich Attentäter/Verbrecher/auch unschuldige waren dort, oder sind es noch immer/ seit teilweise schon 20 Jahre lang.
Wie war das mit der Menschen Rechts Carta , Folter usw???

Der Weltpolizist darf alles, so so…

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@ischJo… Die Amis haben viele Kriege geführt, nur nie auf eigenes Territorium..

Stadtler
Stadtler
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@ischJOwurscht Ohne die Amis hätten wir heute noch in Europa die Ideologie, welche du dir wünschen würdest!

Philingus
Philingus
Superredner
1 Monat 17 Tage

@ischJOwurscht Herrlich, wie sie sich selbst entzaubern: ihre Argumentation zur Rechtfertigung russischer Kriegsverbrechen (und auch Verbrechen an Regime-Kritikern) richtet sich nicht gegen den Täter oder die Verbrechen selbst, sondern versucht über den Umweg anderer (möglicher) Täter (hier USA) und Untaten diese als gleiche – und damit gerechtfertigte – Taten/Verbrechen darzustellen. Also geht es ihnen nicht um die Opfer. Und genau da zeigt sich ihr wahrer und menschenverachtender Charakter. Putin-A-Kriecher!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 17 Tage
@IschJOwurscht: bitte sage mir, wo die USA derzeit auch nur annähernd vergleichbare Gräueltaten begehen! Ich würde gerne mit Dir dagegen protestieren! Was Guantanamo anbelangt: es sollte natürlich geschlossen werden, schadet dieses Lager doch den USA selbst mehr als es je nützen könnte. Biden hat die Schließung noch während seiner Amtszeit und gegen den Willen von Trump angekündigt. Mal sehen, ob er das gegen den Widerstand der Republikaner durchbringt. Unabhängig davon Vergleiche ich das unrechtmäßige (!) Gefängnis in keiner Weise mit den unbeschreibliche Gräueltaten der Russen, weder vom Umfang her noch vom Ziel noch von der Art und noch von den… Weiterlesen »
Philingus
Philingus
Superredner
1 Monat 18 Tage

Hallo liebe Calimeros, Franks, Sarkasmus und all die anderen Putin-Hörigen! Hier seht ihr wieder eine Meisterleistung eures Meisters. Na, dann erfreut euch weiterhin an Mord, Vergewaltigung und Folter eurer russischen Armee und deren Obermörder Putin

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

                                     
Mal sehen, wie lange sich die Mörderbanden noch in der Ukraine halten können. Heute Nacht wurde ihre wichtigste Nachschublinie gesprengt.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 18 Tage

…die Massenmörder hinterlassen eine Blutspur…

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 18 Tage

Soll mir no jemand mit Putins Krieg kemmen 🤌
Dei Kinder, Frauen und olte Leit schlochtet nit dr Putan ob, sondrn großtoals russische Mandr 🤮

wpDiscuz