Am Wochenende starten die Nightliner-Shuttledienste auch im Eisacktal

Nightliner: Landesweites Netz ist jetzt komplett

Mittwoch, 01. Juni 2022 | 19:54 Uhr

Bozen – Am Wochenende starten die Nightliner-Shuttledienste auch im Eisacktal. Das landesweite Netz an nächtlichen Busverbindungen ist somit laut LR Alfreider komplett.
­
­”Mit den Shuttlediensten im Eisacktal ist das Nightliner-Netz nun komplett und die jungen Nachtschwärmer können flächendeckend sicher unterwegs sein, auf das eigene Auto verzichten und die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen”, zeigt sich Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider zufrieden.

Dicht geknüpft und nahezu flächendeckend ist das Netz an nächtlichen Busverbindungen, das Südtirols Nachtschwärmern samstagnachts zur Verfügung steht. Nach zweijähriger Corona-Pause erfolgte am vergangenen 30. April der Neustart für die 19 Hauptlinien, die südtirolweit alle Landesteile, verschiedene Ortschaften und beliebte Treffpunkte miteinander verbinden. Ergänzend dazu starteten mit selbem Datum auch die Nightliner-Shuttledienste im Burggrafenamt und im Pustertal. Es folgten die Shuttle-Dienste im Vinschgau, und mit dem kommenden Wochenende wird mit den noch ausständigen elf Shuttle-Diensten im Eisacktal das letzte Mosaikstein im Nightliner-Netz ergänzt. Damit sind an den Wochenenden südtirolweit insgesamt 33 Shuttle-Busse im Einsatz, die abgestimmt sind auf die Rückfahrten der Nightlinerbusse und mit denen Nachtschwärmer in den frühen Morgenstunden wieder sicher nach Hause kommen.

Alles Informationen zu den Nightlinern, zu den Shuttle-Diensten und zum Ticketing, alle Online-Fahrpläne und Fahrplantabellen gibt es auf der Webseite und App südtirolmobil.

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz