Keine deutsche Reisewarnung mehr für Österreich

Österreich für Deutschland kein Corona-Hochrisikogebiet mehr

Samstag, 25. Dezember 2021 | 09:32 Uhr

Österreich steht seit dem heutigen Christtag wegen der entschärften Corona-Situation nicht mehr auf der deutschen Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch die damit verbundene Mitte November verhängte deutsche Reisewarnung für Österreich wurde zu Mitternacht aufgehoben. Bei der Einreise nach Deutschland bzw. Rückkehr deutscher Urlauber entfällt damit die Quarantänepflicht für Ungeimpfte und die Registrierungspflicht für alle Einreisenden.

Geimpfte und Genesene waren bereits bisher von der verpflichtenden Quarantäne nach der Einreise ausgenommen. Allerdings mussten auch Kinder unter 12 Jahren nach ihrer Einreise/Rückkehr nach Deutschland fünf Tage in Heimquarantäne. Das sorgte insbesondere im heimischen Tourismus für Probleme. Die am Donnerstag vom deutschen Robert-Koch-Institut verkündete Streichung Österreich von der Liste der Hochrisikogebiete sorgte daher für Erleichterung in der Branche. Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) sprach von einem “richtigen Schritt und motivierenden Signal – vor allem für unsere Gastronomie- und Hotelleriebetriebe”.

Sechs- bis Zwölfjährige müssen bei der Einreise nach Deutschland nun einen negativen Coronatest vorlegen, sofern sie nicht einen Impf- oder Genesenennachweis haben.

Ganz Österreich mit Ausnahme der Gemeinden Mittelberg (Vorarlberg) und Jungholz sowie dem Rißtal (beide Tirol), die nur von Deutschland aus zugänglich sind, hatte seit dem 14. November in Deutschland als Hochrisikogebiet gegolten.

Für die quarantänefreie Einreise nach Österreich gilt derzeit 2G-plus, also die Reisenden müssen genesen oder geimpft sein und zusätzlich einen PCR-Test nachweisen. Dreifach Geimpfte sind nicht zur Vorlage eines Testnachweises verpflichtet. Kinder unter zwölf Jahren sind von den Bestimmungen ausgenommen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Österreich für Deutschland kein Corona-Hochrisikogebiet mehr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
27 Tage 21 h

…gemma schifoahn…
😆

wpDiscuz
Das Reisen von Deutschen nach Österreich wird erleichtert

Österreich für Deutschland kein Corona-Hochrisikogebiet mehr

Donnerstag, 23. Dezember 2021 | 22:40 Uhr

Österreich steht ab kommenden Samstag nicht mehr auf der deutschen Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Das gab das deutsche Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag bekannt. Seit 14. November hatte ganz Österreich als Hochrisikogebiet gegolten, mit Ausnahme der Gemeinden Mittelberg (Vorarlberg) und Jungholz sowie dem Rißtal (beide Tirol), die nur von Deutschland aus zugänglich sind. Die Winterreiseziele Spanien, Portugal und die USA wurden als Hochrisikogebiete eingestuft.

Bei Einreise aus einem Hochrisikogebiet muss verpflichtend eine Online-Einreiseregistrierung vorgenommen werden. Zudem gilt für Ungeimpfte eine zehntägige Quarantänepflicht, die frühestens ab dem 5. Tag nach der Einreise mit einem negativen Corona-Test beendet werden kann. Für Kinder unter zwölf Jahren endet die Quarantäne automatisch nach fünf Tagen. Geimpfte und Genesene, die aus Hochrisikogebieten einreisen wollen, können bereits bei der Registrierung ihren entsprechenden Nachweis hochladen und sind dann von der Quarantänepflicht befreit.

Gleichzeitig hat Deutschland die Einreisebestimmungen vor Weihnachten etwas nachgeschärft. Seit dem heutigen Donnerstag besteht laut Webseite des Auswärtigen Amtes bei der Einreise nach Deutschland für Personen bereits ab sechs Jahren eine Pflicht zum Mitführen eines Impf- oder Genesenen-Nachweises bzw. zur Vorlage eines negativen Corona-Tests. Zuvor galt dies nur für Personen ab zwölf Jahren.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) begrüßte die Entscheidung angesichts der Bedeutung deutscher Urlauber für die österreichische Tourismusbranche: “Deutschland gehört mit rund 37 Prozent aller Nächtigungen in der Wintersaison zum größten und wichtigsten Herkunftsmarkt für unseren Tourismus. Dass wir aufgrund der hohen Infektionszahlen im November erneut als Hochrisikogebiet eingestuft wurden, war daher besonders bitter. Mit unseren erfolgreichen Sicherheitsmaßnahmen, der deutlich reduzierten Inzidenz und den bewährten Präventionskonzepten unserer Betriebe konnten wir den deutschen Nachbar davon überzeugen, Österreich wieder als sicheres Gebiet zu qualifizieren. Das ist genau der richtige Schritt und ein motivierendes Signal – vor allem für unsere Gastronomie- und Hotelleriebetriebe”, hieß es in einer Aussendung.

Für die quarantänefreie Einreise nach Österreich gilt derzeit 2G-plus, also die Reisenden müssen genesen oder geimpft sein und zusätzlich einen PCR-Test nachweisen. Dreifach Geimpfte sind nicht zur Vorlage eines Testnachweises verpflichtet. Kinder unter zwölf Jahren sind von den Bestimmungen ausgenommen.

Wie aus der RKI-Auflistung hervorgeht, werden mitten in der Winter-Reisezeit die beliebten Urlaubsländer Spanien, Portugal und die USA als Corona-Hochrisikogebiete eingestuft. Ebenfalls auf die Liste der Hochrisikogebiete werden Finnland, Zypern und Monaco aufgenommen. Von der Risikoliste gestrichen wurden neben Österreich auch Belize, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Malaysia.

Als Hochrisikogebiete werden von Deutschland Länder und Regionen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko eingestuft. Dafür sind aber nicht nur die Infektionszahlen ausschlaggebend. Andere Kriterien sind das Tempo der Ausbreitung des Virus, die Belastung des Gesundheitssystems oder auch fehlende Daten über die Corona-Lage.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Österreich für Deutschland kein Corona-Hochrisikogebiet mehr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
28 Tage 22 h
Hallo aus D, das Perfide und Gemeine ist versteckt zwischen den Zeilen. Zutritt nach D nur mit 3G und zwar ab sofort auch für Kinder ab 6 Jahren. Falls sich Südtirol wundert warum Familientourismus ausbleibt, in I sind diese Tests nun einmal kostenpflichtig und das Angebot an Teststellen dünn. Es ist nur noch ein Elend wie solche gravierenden Regeländerungen mit wenigen Stunden Vorlaufzeit erlassen werden. Die Stossrichtung ist klar, Familien sollen daheim bleiben und Familienfeiern über Grenzen hinweg sind unerwünscht, werden deswegen schnell über die Feiertage drastisch erschwert. Für alle.. Wenn dadurch zufällig ein “Impfdruck” auf Kinder zwischen 5-11 entsteht… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
28 Tage 19 h

Hallo nochmal,

um die Bedeutung des Artikels für Südtiroler noch einmal herauszustellen, Südtiroler Familien welche auf Familienbesuch in D einreisen wollen und umgeimpfte Kinder Ü5 haben sind schlagartig “testpflichtig”.
Es ist eine Sauerei,wieviele Teststationen haben wohl über die Feiertage geöffnet? Von den Kosten und den Umständen nicht zu reden.

Das ist menschenverachtend und sonst nichts mehr.

Bitte nicht auf “die Deutschen” schimpfen, bin selbst sprachlos, schockiert,entsetzt.

Südtirolfreund-Grüsse aus D

Soley
Soley
Grünschnabel
28 Tage 18 h
Dann gibt es wieder nahe der Grenze an der Autobahn bei Oberaudorf eine kostenlose Teststelle auf dem Autobahn-Parkplatz. Hatten wir doch alles schon. Wo ist denn das Problem? Seitdem Tests in Deutschland wieder kostenlos sind, sind überall Testcenter aus dem Boden geschossen wie Pilze, die auch ohne Anmeldung lange Öffnungszeiten am Wochenende und Feiertagen haben. Frag dich vielleicht mal, wer das eigentlich bezahlt… Soviel zum Thema Druck. Wo gibt es denn einen Impfdruck, solange der Steuerzahler alle Tests übernimmt, egal wieviele in der Woche benötigt werden? Ich erinnere nochmal daran, dass im letzten Herbst die Rückkehr aus Südtirol als Hochrisikogebiet… Weiterlesen »
pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
28 Tage 18 h

@Andreas usw
Dauernörgler? Besserwisser? Von der Sorte habt ihr Deutschen genug.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
28 Tage 16 h

Hallo @Soley,

hab das Problem aus Südtiroler Sicht beschrieben.
Wer jetzt auf Familienbesuch nach D will hat im Besitz von Kindern zwischen 5-11 vollkommen überraschend diese “Testpflicht” am Hals sonst kommt er gar nicht nach D hinein.
Das Kurzfristige, die Öffnungszeiten über die Feiertage bei den sowieso knappen Teststationen und die Kostenpflichtigkeit vernichten so manchen weihnachtlichen Familienbesuch.
Da nützt die wirklich gut auisgebaute Teststruktur in D nichts.

Weil es ein “Südtirolforum” ist schreib ich es aus dem Blickwinkel südlich von Brenner/Rechen

Gruss aus D

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

Hallo @pfaelzerwald

“ihr Deutschen”?
Hat sich die Pfalz für unabhängig erklärt?

Oder frisch irgendwo anders eingebürgert?

Wie auch immer, Glückwunsch zum Verlassen des deutschen Gemeinwesens, ich trage mich auch mit dem Gedanken und suche deswegen eventuell noch einmal um Tipps dazu nach

Grüsse aus dem deutschen Ausland

Soley
Soley
Grünschnabel
28 Tage 10 h

Wieviele Südtiroler Familien fahren zu Weihnachten Richtung Norden?
Ein Test für ein Kind kostet unter 10 Euro.

Vielleicht muss man das dann in Kauf nehmen beim Reisen? Sprit und Maut muss man ja auch bezahlen.
Auch wenn das für Einzelne nicht gut zu tragen ist, denke ich, ist der Hauptpunkt, dass es andersherum funktioniert. Sonst bleiben die Touristen zuhause und noch eine fehlende Wintersaison wäre schwer.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
28 Tage 2 h

@Andreas1234567 
Einige hier wissen, dass in der Pfalz nicht nur Deutsche leben. Zum Beispiel gibt es auch viele aus USA.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
29 Tage 2 h

Es geht oft nicht ohne die “bösen” deutschen Touristen.

ahiga
ahiga
Superredner
29 Tage 1 h

…sind nicht alle bös..
böse gibts überall!!

diskret
diskret
Tratscher
29 Tage 2 h

Sage schon immer der rubrel rollt ist carona nur mehr zweit rangig

Neumi
Neumi
Kinig
29 Tage 2 h

Die Tourismusbranche dankt.

Doolin
Doolin
Kinig
29 Tage 35 Min

…Schifoahn…
😜

heris
heris
Tratscher
29 Tage 1 h

Auf Gedeih  und Verderb … Hauptsache der Rubel rollt.

MeinLandl
MeinLandl
Grünschnabel
29 Tage 2 h

Und drfir werd Italien bold zum Risikogebiet…des isch dr gonz normale Verlauf des Virus. Egal welche Maßnahmen sein, und fost egal wie hoach die Impfquote isch

GTH
GTH
Tratscher
29 Tage 1 h

derfir portugal mit a impfquote bei erwochsenen von weit iber 90% 🤷🏼‍♂️

MeinLandl
MeinLandl
Grünschnabel
29 Tage 4 Min

Bei +12 99%

falschauer
28 Tage 23 h

die frage ist nur wie lange, die welle ist erst im anrollen…..wer sich bei uns die 2g regel antun muss man erst sehen und wer diesen vorgaben nicht entsprechen kann ist ohnehin besser wenn er fernbleibt

giovanocci
giovanocci
Tratscher
28 Tage 22 h

da haben einige wohl gut gebastelt…

Frohe Weihnachten und lasst den Rubel rollen

wpDiscuz