Kurz ist im Umfrage-Tief

Österreicher wollen Kurz nicht mehr in der Politik sehen

Montag, 25. Oktober 2021 | 15:51 Uhr

Ein Großteil der Bevölkerung wünscht sich, dass Ex-Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) die Politik ganz verlässt. 65 Prozent sind dafür, dass sich Kurz als Klubobmann und Parteichef der ÖVP zurückzieht. Nur 27 Prozent sind dafür, dass er bleibt. Das geht aus dem für APA und ATV erstellten Österreich-Trend von Peter Hajek hervor. Bundeskanzler Alexander Schallenberg wird als der geeignetste ÖVP-Kanzler bewertet.

Die Befragung fand zwischen 18. bis 21. Oktober statt. Es wurden 800 Menschen ab 16 Jahren online und telefonisch befragt. Die Schwankungsbreite beträgt +/- 3,5 Prozent.

“Soll Sebastian Kurz weiterhin Klubobmann und Parteichef bleiben oder soll er sich aus allen politischen Funktionen zurückziehen?” Auf diese Fragen antworteten 65 Prozent mit Ja, 27 Prozent mit Nein, acht Prozent machten keine Angabe. Unter ÖVP-Wählern sah das allerdings ganz anders aus: Ganze 81 Prozent sprachen sich für einen Verbleib von Kurz in der Politik aus, 13 Prozent für einen kompletten Rückzug.

Auch bei der Frage, “welche Person als ÖVP Kanzler geeignet wäre”, schneidet Kurz gar nicht gut ab. Nur 23 Prozent finden, dass er “sehr” beziehungsweise “eher geeignet” ist. 68 Prozent finden ihn “wenig” und “überhaupt nicht geeignet”. Der Rest machte keine Angaben. Schallenberg hat mit 41 Prozent Zustimmung und 46 Prozent Ablehnung den besten Wert unter den Abgefragten ÖVP-Persönlichkeiten. Auch ÖVP-Wähler halten Schallenberg für geeigneter als Kurz. Er kommt auf 88 Prozent Zustimmung und nur sieben Prozent Ablehnung. Allerdings hat auch Kurz unter den ÖVP-Wählern relativ gute Werte mit 71 Prozent Zustimmung, 25 Prozent Ablehnung.

Innenminister Karl Nehammer (22 Zustimmung/63 Ablehnung), Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (18/61) und Europaministerin Karoline Edtstadler (15/58) haben (in der Gesamtbevölkerung) ähnliche Werte. Die Landeshauptleute Wilfried Haslauer (Salzburg) und Hermann Schützenhöfer (Steiermark) haben jeweils 20 Prozent Zustimmung und 45 bzw. 51 Prozent Ablehnung.

Dass sich die ÖVP-Minister am Beginn der Regierungskrise hinter Kurz gestellt und unterschrieben hatten, dass sie zurücktreten, wenn Kurz nicht Kanzler bleibt, nun aber alle im Amt geblieben sind, wird kritisch gesehen. 52 Prozent lehnen das ab, 35 sind für den Verbleib der Minister. 14 Prozent haben keine Meinung dazu.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Österreicher wollen Kurz nicht mehr in der Politik sehen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

D will Ihn. Ich wünschte mir BK Kurz hier als LH.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

Wir brauchen wieder mehr Spendenannehmwillige 😀

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 6 Tage

Sag mal, ich bin mit unserem sehr zufrieden, aber hätt auch nichts gegen Kurz

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Äh, D will den Basti ?
Den behalts schön selbst. Oder ein Angebot zur Güte: Tausch gegen die windigen Herrn Guttenberg und Amthor.

Server
Server
Superredner
1 Monat 6 Tage

@ Sag mal (kinig)
In Waschtl als LH? Stehst du auf Männer? Da ist mir unser Arno viel viel lieber. Hoffe, ehrlich, kompetent allenfalls und für mich immer noch der “schönste ‘ Politiker, neben Conte. 😅

Server
Server
Superredner
1 Monat 6 Tage

@ Storch24 (Kinig)
Du auch??? Habt ihr alle soooooo lange Ohren? 😂😅

cane-sulla-cinghia
1 Monat 6 Tage

@sagmal…. SUEDTIROL IST NICHT OESTERREICH😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

@cane-sulla-cinghia na weit davon entfernt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Server Deine Meinung. Ich bleib bei Meiner und ich darf nicht schreiben was ich von” Deinem” LH halte.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Hustinettenbaer
Da würden mir aber noch ein paar deutsche Politiker/innen einfallen.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

pfaelzerwald, 😉 soll ich drei mal raten ?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@hustinettenbär
Auf geht’s!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

So geht es, wenn man zu lange im Amt ist. Das Um und Auf in der Demokratie ist der permanente Wechsel.

Waltraud
Waltraud
Kinig
1 Monat 6 Tage

PeterSchlemihl
Aha…..? Also siehe Merkel in D. War auch viel zu lange da.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Kurz war zu lange im Amt? 🤭🙄

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@NaSellSchunSell Natürlich! Solche Ämter müssten jährlich gewechselt werden.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Na dann wohnen wir ja im richtigen Staat…🤣🤣🤣

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Waltraud Merkels lange Amtszeit ist ein demokratischer Skandal.

Server
Server
Superredner
1 Monat 6 Tage

@ Waltraud
Frau Merkel ist ganz eine andere Liga, wenn ich das so schreiben darf. Ich hatte das Glück und die Freude, Frau Merkel kennenlernen zu dürfen und ich sage nur :” großartige Frau.” 👍

Server
Server
Superredner
1 Monat 6 Tage

@ NaSellSchunSell
Etwa zu kurz…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

@NaSellSchunSell ober Do olmm no SVP wähln. Ts… ts.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@naDellSchun..
der war gut.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 6 Tage

Liebe Österreicher, nennt mir eine/n der 100% Sauber ist. Bei sich selbst angefangen

GTH
GTH
Tratscher
1 Monat 6 Tage

vielleicht der der mit der blütenweissen weste ….🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

Storch24 und so was aus IT sagen. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Glaube nicht an eine Schuld. Kurz wurde Opfer einer Hetzjagd.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

…so schnell geht Meinungsbildung in der Bevölkerung…
😝

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Ja so gehts wenn reine Populisten mal an die Macht kommen, dann sieht man schnell dass nichts dahinter war…

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Den wollte ich schin nicht sehen als er an die Macht kam!
War offensichtlich was für eun Typ Politiker das ist!

nok
nok
Superredner
1 Monat 6 Tage

Schade…
Denn kurz sagte das was viele nicht denken dürfen, deshalb musste er gehen…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

Wegen dem, was er öffentlich sagte und versprach, wurde er gewählt.
Wegen dem, was er nicht öffentlich tat, musste er gehen.

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 5 Tage

@nok……….was er nicht sagte war noch viel gefährlicher,das hat sich jetzt herausgestellt.KURZ-time to say goodbye für IMMER!

heris
heris
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Am besten währen  Neuwahlen — das jetzige ist nur mehr ein Dahin-wurschteln.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Poitik ist wie ein Schachspiel, wenn der König fällt wird es brenzlig. Wenn die Rechargen stimmen, dann ja, dann hat er das Volk verarscht und hat in der Politik nichts mehr zu suchen. Ansonsten wäre das ein mieser Komplott mit Lügen und Intriegen, wer auch immer dahintersteckt.

Server
Server
Superredner
1 Monat 6 Tage

@ maher
Sie haben recht, aber Kurz war nicht der “König”, eher der “Läufer” und der ist beim Schach mehr als wichtig!

Tratscher
1 Monat 6 Tage

Die Geschichte Kurz ist vorbei leider die ÖVP wird das nicht riskieren Ihm nochmal aufzustellen dann verlieren Sie noch mehr Wähler 😉

KoanTiroler
KoanTiroler
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Iatz hot er in kurzen gezogen

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

65% ist wohl 520 Menschen, die das sagten. Also nicht “die Österreicher”.

mondschein2021
mondschein2021
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Jo lei mehr vo hintn welln sie ihn sechn.Ooh Gott.

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
1 Monat 5 Tage

Der Kurz kann bis zum Lebensende € auf das Brot Schmieren….
Dem geht’s jetzt Gut….

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

Einheimischer ja? Und ich gönns Ihms von Herzen. Euch geht s nix an. Schaut hier. Da werdet Ihr gar nicht mehr fertig mit kehren.

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 5 Tage

Eigentlich wollen wir keine solche Politiker, oje dann werden aber ganz wenig übrig bleiben.

wpDiscuz