Vorwürfe gegen Sharif wegen Geldwäsche und Korruption

Pakistans Ministerpräsident Sharif zurückgetreten

Freitag, 28. Juli 2017 | 10:41 Uhr

Der vom Obersten Gerichtshof des Amtes enthobene pakistanische Ministerpräsident Nawaz Sharif will zunächst keinen Widerstand gegen die Entscheidung leisten. In einer am Freitag verschickten Stellungnahme seines Büros heißt es, der Ministerpräsident sei sofort nach der Entscheidung der fünf Richter zurückgetreten.

Sharif habe aber “starke Vorbehalte” gegen das Urteil und werde alle “Möglichkeiten der Konstitution und des Rechts nutzen”, hieß es.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz