Freiheitliche intervenieren mit Landtagsanfrage

Passeiertal: “Mietnomaden den Riegel vorschieben”

Montag, 16. Mai 2022 | 12:39 Uhr

Bozen – Die Miete wird nicht bezahlt, Drohungen werden ausgesprochen und auch Gewalt wird praktiziert: Der Fall der mazedonischen Mietnomaden im Passeiertal hat die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair bewogen mit einer Landtagsanfrage zu intervenieren.

„Es steht außer Frage, dass den Mietnomaden der gesetzliche Riegel vorgeschoben werden muss“, hält die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair in einer Aussendung einleitend fest. „Der Fall der Familie Fauner aus dem Passeiertal steht stellvertretend für viele Vermieter im Land, die ihre unguten Erfahrungen mit Mietnomaden gemacht haben. Zu den Mietausfällen gesellen sich Drohungen, Auseinandersetzungen, Gewalt und Einsätze der Sicherheitskräfte. Trotz allem scheinen den Behörden gesetzlich die Hände gebunden zu sein“, so Mair.

„Genau solche Fälle führen dazu, dass Wohnungseigentümer ihre Wohnungen lieber nicht vermieten als mit nicht endenden Problemen konfrontiert zu werden. Der Leerstand in Südtirol ist somit auch ein gutes Stück den gesetzlichen Unzulänglichkeiten geschuldet, denn im Ernstfall – wie jenem im Passeiertal – stehen die Vermieter ohne brauchbaren Schutz da“, gibt Ulli Mair zu bedenken.

„Insbesondere die Gesetzgebung in Rom und die Südtiroler Parlamentarier sind aufgefordert, sich endlich dieses Themas anzunehmen. Ziel muss ein sorgloses Vermieten sein, dass den Vermieter nicht nur bestimmte Garantien im Falle eines Mietausfalles einräumt, sondern auch eine rasche Handhabe gegen Mietnomaden“, unterstreicht die freiheitliche Landtagsabgeordnete.

„Hinsichtlich der mazedonischen Mietnomaden fordere ich die Offenlegung der sozialen Leistungen, welche die einzelnen Familienmitglieder beansprucht haben, sowie welcher Tätigkeit diese Personen in Südtirol nachgehen“, unterstreicht Mair abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

40 Kommentare auf "Passeiertal: “Mietnomaden den Riegel vorschieben”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Superredner
1 Monat 10 Tage

Kein Wunder, mit dem Geld was sie bekommen,sind ja unsere Steuergelder.Wer kontrolliert das,sicher nicht unsere SVP Landesregierung.Sie wohnen in Sozialwohnungen und bezahlen keine Miete,fahren aber Fahrzeuge mit dem Wert zwischen 30.000 und 100.000 Euro .Uns zählt man die Haare am A……, und bei denebn heißt es wir dürfen nicht kontrollieren.

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

ja, sie haben Narrenfreiheit.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Opa1950
Sie wohnen aber nicht in einer Sozialwohnung!
Eine solche Wohnung hätte die Geschichte im Passeiertal verhindert. Deswegen sind ja Sozialwohnungen da damit keine Mietnomaden entstehen.

Opa1950
Opa1950
Superredner
1 Monat 9 Tage

@neidhassmissgunst Sie haben aber in einer Sozialwohnung in Lüsen gewohnt.Sind aber rausgeschmissen worden weil sie die Miete nicht bezahlt haben.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 9 Tage

@neidhassmissgunst ach kommt,lasst Sie Alle umsonst wohnen.(Ironie).

So ist das
1 Monat 9 Tage

Das kommt, wenn die Politiker mehr auf ihren Freundeskreis und ihre Lobbys achten, als auf das reale Leben im Lande. 😡

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 10 Tage

Bravo Ulli, alles müssen wir uns nicht gefallen lassen!

letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 10 Tage

wir müssen wieder als einheimische zusammenhalten und nicht angst haben müssen abends auf due strasse zu gehen, seis wolf öder kriminelle.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

setta schmarotzer solln va dr polizei ausi gworfn wearn, und sell pronto 😡

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

dumm nur, wenn die Gesetze das nicht hergeben

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Der Schutz der Mieter hat in der momentanen Gesetzeslage leider deutlich Vorrang, wenn Kinder im Spiel sind ist an Zwangsräumung gar nicht zu denken, ab wann soll geräumt werden? Was ist wenn jemand zwar brav die Miete aber keine Spesen zahlt? Der Vorstoss von Frau Mair ist zu begrüssen aber wie gewohnt enthält er keine konkreten Vorschläge, anprangern aber die Arbeit sollen dann die anderen machen.

falschauer
1 Monat 9 Tage

@Grantelbart

genauso ist es anprangern und kritisieren können sie die freiheitlichen, lösungen und konstruktive beiträge werden jedoch keine unterbreitet, es ist immer dasselbe

falschauer
1 Monat 9 Tage

@falschauer

statt anonyme👎gegenargumente ihr nieten

The Hunter
The Hunter
Superredner
1 Monat 9 Tage

@falschauer stell du deine Wohnung in de Mieter zur verfügung nor konsch schaugn wia freundlich de Leit sein.

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@Grantelbart egal wie viele Minus du bekommst… unglaublicherweise stimmt das und sowas kann einen nur wütend machen, als Vermieter hast du NULL Rechte und kannst nur zuschauen, wie die dein Eigentum zerstören und hoffen, dass nicht noch was Schlimmeres passiert!

Und solange sich die Gesetzeslage nicht ändert, braucht sich niemamd wundern, warum es bei uns so wenig Mietwohungen gibt… besser leer stehen lassen oder für Kurzurlaube vermieten…

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
1 Monat 10 Tage

Genau aus solche gründe werd liabr net vermietet….mein nochbor hot schun 2x donebn gegriffn, 2 johr prozessiert wegn mietrückstände, die wohnung wor komplett zu renoviern, olles verkemmen und teilweise hin, de familie worn südtiroler und hobn (offiziell) nix kop, also isch mein nochbor af die gesomtn kostn sitzngebliebn….deswegn vemietet er iaz nimma, er sog, sogor mit dor höhern gis kimp er billiger dovon. Die gesetze sein scheisse, kuan wunder, dass olleweil wianiger vermietn welln

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

absolut richtig… passiert öfter als man glaubt und wer will das schon? Besser leer stehen lassen als nur Probleme…

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 10 Tage

wahnsinn, kaum zu glauben so was!
doch leider muss man sich genau über seine mieter erkunden…
wo sie zuvor eingemietet waren usw.

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 10 Tage

Mein Rat an alle Vermieter: airbnb und sonst gar nichts. Ich selbst pfeife auf die Giserhöhung und habe die Mehrkosten durch airbnb locker wieder herinnen. Also von den Mehrkostendrohungen der Politik bloß nicht einschüchtern lassen.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Die (eherlichen) Leute müssen auch irgendwo wohnen !

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 9 Tage

genau liest alle meinen kommentar da ist es ausführlich erklärt.

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@6079_Smith_W und ich würde meine Wohnungen 1000 mal lieber ehrlichen Menschen geben, aber das Risiko ist einfach zu groß… deshalb airbnb! Es ist falsch, aber Selbstschutz, solange es keine Gesetze gibt, die ehrliche Vermiteter schützen 😞

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 10 Tage

I hoff fir di Ulli dasses die uan in Londtog ah endlich amol kapiern!!!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Besser hätte ich es nicht schreiben können. So ist es und nur so!

gutergeist
gutergeist
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Der Kuschelkurs unserer Politik passt für alle. Für alle ohne Besitz , für alle Sozialschmarotzer, für Jugendbanden, und so weiter. Nur beim regulär und fleißigen Arbeiter mit Familie, da wird genauestens hingeschaut, kontrolliert und abkassiert.

TirolerSued
TirolerSued
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Bitte bitte bitte bei die nächsten Wahlen sich ober a nou daran erinnern

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 10 Tage

Selber schuld, ich vermiete meine wohnung ohne Mietvertrag so nach dem airbnb bzw. ferienwohnung.
so kann man die mieter leicht loswerde. ich würde jedem empfehlen die wohnung nach diesem prinzip zu verrmieten wer das nicht macht ist selbst schuld das er solche mieter bekommt.

Erwin
Erwin
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Wichtig isch lei dei zu bestrafen die ihre Wohnungen nicht mehr vermieten,weil sie lei schickaniert und geprellt werdn!Zem hopn sie schnell a Lösung!

mickeymousin
mickeymousin
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Mich würde interessieren ob die Wohnung ohne Mietvertrag vermietet wurde??
ist auch nicht legal denn mit Mietvertrag müsste man sie schon belangen können.

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 9 Tage

…träum weiter!🧐

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Mietvertrag wurde mit der 18jährigen Tochter abgeschlossen.

falschauer
1 Monat 9 Tage

genau aus diesem grunde würde ich freistehende wohnungen nie vermieten und dafür wird man bei uns ins südtirol auch noch bestraft indem man die gis erhöht, unglaublicher schwachsinn von seiten unserer politik!!!

Knut
Knut
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Wenn die Gesetzeslage den Behörden keinen Spielraum gewährt solchen Verstößen nachzugehen, müssen die Gesetze den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden! Die IMU für nicht genutzte Immobilien wurde auch abgeändert. Ein Schutz der Vermieter muss zwangsläufig folgen.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Sich als Vermieter terrorisieren und bedrohen zu lassen, das geht überhaupt nicht. Vermieten ist zum Lotteriespiel geworden. Am Anfang scheint alles gut zu sein bis es die ersten Probleme, wie Mietverzug, Ruhestörung u.s.w. gibt
Beim vermieten werden sicher auch so einige Schindelluder betrieben, wie z.b. Mietvetrag nicht ordentlich registrieren, in schwarz bezahlen u.s.w. Das geht aber dann in den meisten Fällen in die Hose und kaum einer wendet sich dann noch an eine Polizeibehõrde. Auch das Land muss endlich aufwachen und mehr kontrollieren, insbesonders wenn Mietbeiträge u.s.w bezogen werden.

.

gutergeist
gutergeist
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Noch ein Beispiel :dem Mieter, Nichtsüdtiroler😁, wurde ein Jahr vor Ablauf des Mietvertrages Bescheid gegeben, dass der Vermieter die Wohnung für Eigenbedarf, für Tochter, braucht. Seitdem wird die Miete nicht mehr bezahlt. Dazu wurde ihm vom Vermieter eine gleichwertige, andere Wohnung in der Nähe gesucht, diese nimmt er nicht an und geht auch nicht aus der Wohnung. Also, was jetzt liebe Politik???

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Bin auf das Ergebnis gespannt

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 9 Tage

warum kommt das ersr jetzt raus?

nikolaus007
nikolaus007
Neuling
1 Monat 9 Tage

Wenn Unrecht zu Recht wird,
wird Widerstand zur Pflicht,

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 9 Tage

…sagen die Ukrainer…

oliveti
oliveti
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Warum kümmert sich nicht der Landeshauptmann, wenn er schon die Steuern auf leerstehende Wohnungen erhöht, ohne nachzudenken warum viele nicht vermieten.

wpDiscuz