Noch geben sich Kanzlerin Merkel und Herausforderer Schulz freundlich

Peinliche Panne bei SPD vor TV-Duell Schulz gegen Merkel

Sonntag, 03. September 2017 | 15:12 Uhr

Schon Stunden vor dem TV-Duell ihres Kanzlerkandidaten Martin Schulz gegen Kanzlerin Angela Merkel hat die SPD im Internet den Sieg in dem Schlagabtausch für sich reklamiert und dafür Spott geerntet. “TV-Duell: Merkel verliert – klar gegen Martin Schulz – spd.de” war in einer Google-Anzeige zu lesen, die von 0.00 bis etwa 7.00 Uhr in der Früh freigeschaltet war.

Der Parteivorstand der deutschen Sozialdemokraten entschuldigte sich am Sonntag per Twitter für die Panne: “Dienstleister ist heute Nacht bei Google peinlicher Fehler unterlaufen. Nicht unser Stil. Verwirrung bitten wir zu entschuldigen.”

Viele Twitter-Nutzer ließen diese Entschuldigung allerdings nicht gelten und fielen genüsslich über die SPD her. “Was will uns der Tweet sagen? Sie haben doch dem “Dienstleiter” Text mit der Ausrufung des Siegers des TV-Duells in Auftrag gegeben”, schrieb der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Das Ganze sei “an Dämlichkeit nicht zu toppen”.

Andere Reaktionen lauteten: “Die Schuld auf Andere zu schieben zeugt von #Nichtregierungsfähigkeit; #unwählbar”. Oder: “Peinlich ist es eher, schon vor dem Duell eine solche Anzeige zu verfassen. Und das geht doch wohl auf Ihre Kappe?”

Bei dem Fernsehduell werden die CDU-Vorsitzende Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Schulz 90 Minuten lang ihre Positionen zu den Themen Migration, Außenpolitik, soziale Gerechtigkeit und Innere Sicherheit austauschen. Merkel und Schulz werden von vier Journalisten der Sender ARD, ZDF, RTL und Sat.1 befragt. Diese übertragen das TV-Duell auch live. Im Vorfeld hatten die SPD und Ex-ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender dem Kanzleramt vorgeworfen, die Bedingungen und Regeln für die Sendung diktiert zu haben. Die Sender hatten sich zudem ein zweites Duell gewünscht, was Merkel aber ablehnte.

Die SPD hat hohe Erwartungen an den Schlagabtausch und gab sich kurz davor demonstrativ zuversichtlich. “Wir werden am Sonntag eine Veränderung in den Umfragen bekommen”, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann am Freitag im ZDF-“Morgenmagazin” voraus. In einer Emnid-Umfrage im Auftrag der “Bild am Sonntag” gingen allerdings 52 Prozent der Befragten davon aus, dass das TV-Duell nur einen geringen Einfluss auf den Ausgang der Bundestagswahl haben wird. Lediglich 10 Prozent sahen einen “sehr starken” Einfluss, weitere 20 Prozent eine “eher starken” Einfluss.

Nach Darstellung von Reinhard Schlinkert, dem Generalbevollmächtigten des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap, gehen fast alle CDU-Anhänger (88 Prozent) davon aus, dass Merkel das Duell gewinnen wird. Bei den SPD-Anhängern seien es erheblich weniger, die auf einen Erfolg von Schulz setzen. Viele sähen in dem Duell aber auch die letzte Chance für Schulz, die SPD-Wähler auf seine Seite zu bringen. Das bedeute, Merkel gehe mit einer ziemlich hohen Erwartungshaltung ihrer Anhänger in das Duell. Sie müsse zeigen, dass sie dem gerecht werde. “Der Herausforderer hat die Chance zu überraschen”, sagte Schlinkert.

Aus den anderen Parteien kommen zahlreiche Forderungen an die Adresse von Merkel und Schulz. So rief Linken-Chef Bernd Riexinger den SPD-Kandidaten auf, einer Fortsetzung der Regierung mit der Union eine klare Absage zu erteilen. “Wenn Martin Schulz noch eine Chance haben will, den Wind im Wahlkampf zu drehen, muss er im Kanzler-Duell Farbe bekennen und eine Beteiligung der SPD an einer großen Koalition definitiv ausschließen”, sagte Riexinger der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt verlangte von der Kanzlerin ein klares Bekenntnis zum Pariser Klimaabkommen. “Die macht einen auf grün, aber verabschiedet sich still und leise vom Klimaschutz, nimmt sogar einen Bruch mit dem Pariser Klimavertrag in Kauf”, sagte Göring-Eckardt mit Blick auf Merkel. “Hier bahnt sich ein Skandal mit Ansage an.”

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Peinliche Panne bei SPD vor TV-Duell Schulz gegen Merkel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oli.
oli.
Universalgelehrter
22 Tage 8 h

Es ist doch egal wer in Deutschland gewinnt , die Probleme werden nicht sofort gelöst und die Bürger mit Versprechungen und kleine Geschenke auf die Rente oder Steuern zu Ruhe gebracht .
Egal welche Partei kommt , die Bootsflüchtlinge ist es egal , die kommen alle weiter nach Italien und zu unseren Frauen.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
22 Tage 5 h

Informiere dich mal, die Anzahl, welche über das Mittelmeer kommen, ist stark rückkläufig.

Natuerlich
Natuerlich
Tratscher
22 Tage 8 h

So oder so – Deutschland ist verloren!

brunner
brunner
Superredner
22 Tage 5 h

Wer auch gewinnt….für das eigene einfache Volk setzt sich keiner der beiden ein….alles Hamplmänner und – frauen der deutschen Wirtschaft….. die einzige heimatverbundene Partei der Mitte,die AFD, wird von den Medien als rechtsradikal abgestempelt….Deutschland hat sich sein eigenes Grab bald fertiggeschaufelt…

raunzer
raunzer
Tratscher
22 Tage 5 h

Die Luftpumpe Schulz hat den europäischen Karren mit an die Wand gefahren und bietet sich jetzt in Berlin als Fahrlehrer an.

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
22 Tage 2 h

duo infernale

iglabnix
iglabnix
Tratscher
22 Tage 7 h

Sein de zwoa das ying und yang der politik? Selm guita nocht

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
22 Tage 2 h

die 2 steigen sowieso wieder zusammen in die Kiste.

jagerander
jagerander
Grünschnabel
22 Tage 6 h

es gibt sowieso keine unabhängigen Medien mehr.werden alle politisch gesteuert.

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
22 Tage 2 h

es gab noch nie so viele unabhängige Medien wie heute.

Targa
Targa
Grünschnabel
22 Tage 5 h
Ich denke die Zwei sind alle Beide nicht besonders zukunftsorientiert. Die Beiden ziehen garantiert Europa (vielleicht auch besser gesagt ‘Großdeutschland’ in den absoluten Dreck. Ich für meinen Teil bin froh keine deutsche Staatsbürgerschaft zu haben, damit ich bei einer solchen Auswahl von Kandidaten nicht wählen gehen muß. Deutschland braucht meiner Meinung eine sehr starke Persönlichkeit mit viel viel Intelligenz, Zukunftsorientierung und Liebe zu seinem Land, das er als Bundeskanzler vertretet. Außerdem sollte er nicht zu Rechts und auch nicht zu Links orientiert sein. Ohne Ausländer läuft in Deutschland nichts mehr, die Wirtschaft braucht die Ausländer, aber nicht Jeden und nicht… Weiterlesen »
Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
22 Tage 2 h

wie sollen Menschen eine Zukunft planen in der sie nicht mehr leben werden ?
natürlich sind die nicht zukunftsorientiert,
sie haben ja keine mehr.

traktor
traktor
Superredner
22 Tage 3 h

unwählbar.
pest uns cholera.
deutsches volk lasst euch nicht verarschen

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
22 Tage 2 h

furchtbar und Deutschland hat nichtmal eine alternative außer die AFD und die ist echt lächerlich, kann mir keiner erzählen.

Tabernakel
20 Tage 15 h

Wer ist das “Volk”?

Staenkerer
22 Tage 5 h

de deutsch woll, sie mochn de schottn dicht u. tien wos se welln u. schreibn in rest der eustootn vor wos se zu tien u. zu lossn hobn!
warum eigentlich eu, warum nit glei großdeutschland?

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
22 Tage 2 h

das wäre zu offensichtlich 😉

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
22 Tage 7 h

seien wir doch ehrlich. Merkel hat Fehler gemacht, korrigiert. Hoffen wir dass Grüne und Spd nicht in die Regierung komnen und danach sieht es aus.

damit gibt es keinen Rechtsruck in D. und trotzdem nicht die Gutmenschenintegrierungspolitik die den Migranten und uns nicht wirklich was bringt.

Lingustar
Lingustar
Superredner
21 Tage 7 h
An solchen Veranstaltungen, an der diesmal ausnahmsweise auch zwei “Privat”-Sender teilnehmen durften, sieht man am besten, WER die Medien in Deutschland steuert. Irgendjemand hat mir mal erzählt, in Deutschland würde sowas wie gleiches Recht für alle gelten. Dann frage ich mich aber, aus welchem Grund die anderen Parteien deren Kandidaten nicht entsenden durften?  Ahhh.. ich kann’s mir denken…. Beide -die hinterhältige schwarze Mamba sowie die rote Obersocke-  haben panische Angst und die Hosen gestrichen voll, öffentlich mit ein paar sehr unliebsamen Wahrheiten konfrontiert zu werden, denn dann ist der mit so viel Aufwand polierte Lack ganz schnell ab. PS: Unter… Weiterlesen »
Tabernakel
20 Tage 15 h

Hast Du auch Argumente oder nur Polemiken?

kornfeld
kornfeld
Tratscher
19 Tage 6 h

Haha… Und die deutschen haben jahrelang über Berlusconi hergezogen… 1000* lieber Berlusconi als Merkel… Er ist von Medien ziemlich schlecht gemacht geworden einiges wird auch wahr sein, aber fakt ist er hatte soziales und Wirtschaft unter Kontrolle

wpDiscuz