Spitzenvertreter der Demokraten vermisst iPad - Eindringling in Arkansas festgenommen

Pelosis Laptop beim Sturm aufs Kapitol gestohlen

Freitag, 08. Januar 2021 | 20:43 Uhr

Beim Sturm auf das Kapitol ist am Mittwoch auch ein Laptop der Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, gestohlen worden. Dies teilte ein Mitarbeiter der Demokratin am Freitag mit. Auch der drittmächtigste Demokrat in der größeren Parlamentskammer, Mehrheitswhip Jim Clyburn, vermisste sein iPad. Unterdessen wurde in Arkansas jener Eindringling festgenommen, der sich stolz mit einem Fuß auf dem Tisch von Pelosi fotografieren hatte lassen.

Hunderte Anhänger von US-Präsident Donald Trump waren am Mittwoch ins Kapitol eingedrungen und hatten dort unter anderem auch das Büro der Parlamentspräsidentin Pelosi verwüstet. Trump hatte den Mob zuvor bei einer Massenkundgebung angestachelt, indem er neuerlich von Wahlbetrug fantasierte und sie zum Marsch zum Parlamentsgebäude aufrief, wo gerade Trumps Wahlniederlage beurkundet wurde. Wegen der Vorfälle hatte Pelosi die sofortige Entfernung Trumps aus dem Amt gefordert.

Unterdessen ist jener Mann festgenommen und angeklagt worden, der sich am Mittwoch stolz im Sessel von Parlamentspräsidentin Pelosi fotografieren hatte lassen. Ihm werden Eindringen in ein besonders gesichertes Gebäude, Hausfriedensbruch, Vandalismus und Diebstahl vorgeworfen, wie ein leitender Vertreter des Justizministeriums, Ken Kohl, am Freitag mitteilte. Richard B. sei in Little Rock im Bundesstaat Arkansas festgenommen worden. Ein Foto zeigte am Mittwoch einen Mann, der auf Pelosis Stuhl saß und einen Fuß auf den Tisch gelegt hatte.

Das Ministerium stellt zudem 14 weitere Anklagen nach Bundesrecht vor, sagte Kohl. Einem der Verdächtigen wird demnach vorgeworfen, in seinem in der Nähe geparkten Auto elf Brandsätze und Waffen gehabt zu haben. Die Molotow-Cocktails seien besonders gefährlich gewesen, weil sie mit einer Art Schaumstoff gemischt gewesen seien, was eine Napalm-ähnliche Brandbombe ergebe, erklärte Kohl.

Der stellvertretende Chef des FBI-Büros in Washington, Steven D’Antuono, erklärte, die Ermittlungen würden mit Hunderten Mitarbeitern “rund um die Uhr” fortgesetzt. “Die Ausschreitungen und die Zerstörung, die wir am Mittwoch gesehen haben, werden vom FBI nicht toleriert”, sagte er.

Die Polizei hat nach dem Sturm auf das Kapitol durch Anhänger des amtierenden Präsidenten Donald Trump Dutzende Festnahmen bekanntgegeben. Ermittler prüften nun Hinweise, Fotos und Material aus sozialen Medien, um weitere Verdächtige zu identifizieren. Das FBI hat bereits erste Fahndungsplakaten veröffentlicht.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Pelosis Laptop beim Sturm aufs Kapitol gestohlen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
inni
inni
Superredner
14 Tage 20 h

Die Ordnungskräfte hätten es voraussehen und wissen müssen, dass ein Ansturm auf das Kapitol bevorsteht und sich entsprechend wappnen können, wenn sie wirklich gewollt hätten, oder … 🤔

Ars Vivendi
14 Tage 20 h

@inni….so sehe ich das auch. Und dazu passt auch die zunächst banal wirkende Nachricht nach dem gestohlenen Laptop/I-Pad. Das könnte schon noch “Interessantes” zu Tage bringen. Ob das alles Zufall war und nur Emotionen von Anhängern des 🏀, das kann ich mir nicht vorstellen

Doolin
Doolin
Tratscher
14 Tage 20 h

…sie hatten andere Anweisungen…
😆

DAICH
DAICH
Tratscher
14 Tage 19 h

Mal was ganz Anderes , zugegebenermassen sehr Banales 🙃 aber bei all den Namen : Trump, Kohl, Pelosi , D‘Antuono ….viel ,, deutscher und italienischer Einfluß ,,
USA = Groß- Südtirol?😂😂😂
Ich weiss, Super Banal 😝

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

@Daich
Was soll denn dieser Unsinn?

Zugspitze947
14 Tage 6 h

Daich_Gruber da liegste total FALSCH 🙁

Ars Vivendi
14 Tage 6 h

@DAICH…du sagst es ja selber. BANAL Die Ureinwohner Nordamerikas hatten Namen wie Black Hawk, Crazy Horse, Chato, Sitting Bull, Geronimo, Si Tanka usw. Die jetzigen sind, teilweise halt “amerikanisiert”, von Wirtschafts-, Justiz- und sonstigen “Flüchtlingen”, hauptsächlich aus dem “alten Europa”.

DAICH
DAICH
Tratscher
14 Tage 5 h

@pfaelzerwald
Have fun! 🥳👯‍♂️👯‍♂️👯‍♂️💃🏻
Ich mag gerne bissl Unsinn in diesen stürmischen, unfriedlichen , Corona- geschwängerten Zeiten! 😁

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

Das passt zum IQ der Trump-Schlägertruppe: Selfies der Straftaten und ortbares IT-Gerät stehlen.

Ars Vivendi
14 Tage 4 h

@Hustinettenbaer…du gehst also davon aus, dass die Anhänger des 🏀 einen IQ haben ?! Der 🏀 selber sieht das, zumindest bei sich selber, anderst

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

Der einzige, der nicht verhaftet wird, ist der Anstifter selbst, Trump 😡

Ars Vivendi
14 Tage 6 h

@So ist das….nur Geduld..😉🤣

wpDiscuz