Der Freispruch sorgte für Aufruhr in Pakistan

Proteste nach Freispruch von Christin legen Pakistan lahm

Donnerstag, 01. November 2018 | 10:01 Uhr

Einen Tag nach dem Freispruch einer Christin in Pakistan ist es in dem vorwiegend muslimischen Land wieder zu Straßenprotesten radikalislamischer Gruppen gekommen. “Wir werden unser Leben opfern, aber wir werden niemals weichen”, sagte der radikalislamische Prediger und Anführer der Gruppe Tehreek-e-Labaik Pakistan (TLP), Khadim Rizvi, am Donnerstag in Lahore.

Landesweit kündigten Anhänger der radikalen Gruppe an, die Proteste fortzuführen. Sie blockierten auch eine der Hauptzufahrten in die Hauptstadt Islamabad, wie die Polizei mitteilte. Aus Angst vor heftigen Ausschreitungen blieben landesweit Schulen geschlossen und Straßen menschenleer. Ausgebrochen waren die Proteste am Mittwoch, nachdem die wegen Blasphemie verurteilte Christin Asia Bibi nach acht Jahren in der Todeszelle vom Obersten Gerichtshof in Islamabad freigesprochen worden war. Bibi war vorgeworfen worden, sich bei einem Streit mit muslimischen Frauen in ihrem Dorf abfällig über den Propheten Mohammed geäußert zu haben. Die fünffache Mutter war 2009 festgenommen und im Jahr darauf nach einem umstrittenen Blasphemiegesetz zum Tode verurteilt worden.

Die Richter befanden nun, dass die Vorwürfe gegen die 51-Jährige juristisch schwach begründet seien. Radikalislamische Anführer forderten daraufhin den Tod der Richter. Die pakistanische Regierung entsandte Militärs in mehrere Großstädte des Landes, um dort Amtsgebäude zu schützen. Regierungschef Imran Khan rief am Mittwochabend in einer Fernsehansprache zur Ruhe auf und warnte Demonstranten davor, den pakistanischen Staat anzugreifen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Proteste nach Freispruch von Christin legen Pakistan lahm"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

Und dann verzählen sie uns das Märchen dass diese Religion ja so tollerant und friedlich ist…🙈

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
14 Tage 11 h

von wegen…”friedlichen” Musilime . . .

Realman
Realman
Neuling
14 Tage 12 h

Das ist ja unglaublich was in Pakistan passiert. Und das wegen einem Freispruch von einem Todesurteil das gefällt wurde weil eine Frau einen falschen Satz sagte. So lange es solche Menschen mit dem Fanatismus und Gewaltdenken gibt im
Islamismus, seh ich schwarz ..

p.181
p.181
Grünschnabel
14 Tage 9 h

Und wenn Ungläubige in die Luft gspreng werdn hearsch von der tolerantn Friedensreligion………nix!

Sun
Sun
Superredner
14 Tage 10 h

Fanatismus macht dumm, egal ob rechts, link oder religiös motiviert. Er fördert Rassismus, Funamentalismus und Unterdrückung.
Faschisten und Nationasozialisten stehen auf der gleichen Stufe wie Kreuzritter, Hexenverbreñner oder radikale muslimische Gruppierungen. Fanatismus = Fehlentwicklung.

zombie1969
zombie1969
Superredner
14 Tage 3 h

Schade, dass man in Europa nicht christliche Flüchtlingsfrauen statt muslimische männliche angebliche “Flüchtlinge” aufnimmt.

violin
violin
Neuling
13 Tage 32 Min

Wo bleibt der Pabst?

wpDiscuz