Appell zur Unterstützung der europäischen Bürgerinitiative "Minority SafePack"

Puigdemont in Haft – SVP: “Spannungen nicht mit Gewalt lösen”

Montag, 26. März 2018 | 11:45 Uhr

Die Südtiroler Volkspartei (SVP) warnt nach der Festnahme des katalanischen Ex-Regionalpräsidenten Carles Puigdemont in Deutschland davor, Minderheitsfragen mit Gewalt zu lösen. “Die Ereignisse zeigen, dass die Lösungen zur katalanischen Frage, die in den letzten Monaten umgesetzt wurden, weder wirksam, noch richtig waren”, erklärte der Ex-SVP-Parlamentarier Daniel Alfreider.

Puigdemont wurde nur wenige Kilometer von Flensburg entfernt festgenommen. “Dort hat die Föderalistische Union der Europäischen Nationalstaaten (FUEN) ihren Hauptsitz und arbeitet in diesen Tagen intensiv daran, die letzten Unterschriften für die ‘Minority Safe Pack Initiative’ zu sammeln, damit der Minderheitenschutz im EU-Recht verankert wird. Auch Carles Puigdemont hatte neulich seine Unterstützung für diese wichtige Initiative offiziell verkündet”, so FUEN-Vizepräsident Alfreider in einer Presseaussendung am Montag.

“Es ist Zeit, dass die Europäische Union Verantwortung übernimmt und die Visionen und Hoffnungen ihrer Gründungsväter umsetzt, nach dem Motto ‘In Vielfalt vereint’. Um vereint zu sein, reichen die Nationalstaaten nicht, sondern es bedarf vielmehr einer Wertschätzung der einzelnen Völker und Kulturen. Die Situation in Katalonien ist nur ein Beispiel dafür, wie wichtig es ist, ein Europa der Regionen aufzubauen und sich von der Logik der Nationalstaaten abzuwenden. Sonst werden die Spaltungen innerhalb unserer Union immer größer werden”, Alfreider.

Die FUEN hat die europäische Bürgerinitiative Minority Safe Pack ins Leben, damit die Stimme aller Minderheiten in Europa stärker werden kann. “Es fehlen nur 40.000 Stimmen, um das große Ziel von einer Million Unterschriften in Europa zu erreichen. Zusammen können wir es schaffen und anfangen, das Europa aufzubauen, das wir für die Zukunft wollen”, so Alfreider. Auch die katalanische Bevölkerung unterstütze die Initiative mit vielen Unterschriften, ein Zeichen dafür, dass auch sie auf die Hilfe und Solidarität Europas zähle.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Puigdemont in Haft – SVP: “Spannungen nicht mit Gewalt lösen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ralph
Ralph
Superredner
28 Tage 16 h

Ein leeres Bla Bla Bla herr alfreider, anstatt von merkel den sofortigen Freilass von Puigdemont zu fordern!!
Es kann nicht sein dass er der Spanischen Justiz gestellt wird wo ihn 30 jahre haft erwarten, was sein leben de facto beenden würde!

harmlos
harmlos
Tratscher
28 Tage 16 h

I hon glocht bol i SVP glesn hon……… wos welln die sem do mitmischn??

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
28 Tage 12 h

Die haben zumindest den Auftrag des Südtiroler Volkes dazu – anders als die STF.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
28 Tage 11 h

obr dr SHB schun😊

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
28 Tage 16 h

SVP gibt dazu eine Meinung ab?Die Sind doch auch dagegen dass Südtirol frei von Italien Wird.

Blitz
Blitz
Superredner
28 Tage 12 h

@ sag mal Gonz genau, und bei ondere olls verstian !

Willi
Willi
Tratscher
28 Tage 16 h

aaaaasjojoooo die SVP… die sem tatn schun wissen wies geat… nor jetz mit dor boschi. zetlegn sid die autonomie von innen, ganz ohne gewalt

Guri
Guri
Tratscher
28 Tage 15 h

SVP ” ist gleich Stillstand Verbleib beim maroden Stadt

Buggilater
Buggilater
Grünschnabel
27 Tage 15 h

Fahlt lei no is „P“

fritzol
fritzol
Superredner
28 Tage 13 h

liebe Svp kümmert euch um unsere Sorgen und danach um die der Katalanen

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
28 Tage 11 h

dasselbe konnsch va Pöder & Co aa sougn😊

fritzol
fritzol
Superredner
28 Tage 8 h

@Kurt
aso a svpler fühlst die afn slips getretn mit mein kommentar🤣🤣🤣

unter
unter
Superredner
28 Tage 13 h

Für den Minority Safe Pack schon unterschrieben? Wer nicht, der braucht sich hier nicht aufregen, wenn man nicht einmal 5 Minuten Zeit hat sich für den Minderheitenschutz einzusetzen!

Tabernakel
28 Tage 11 h

Unterschreiben? Dort`? Niemals!

Die Seite will die Ausweisnummer. Und die taucht dann bei rechten NSU-Gangstern auf…

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
28 Tage 11 h

@Tabernakel …………..wieder einmal eine der UNINTELLIGENTESTEN KOMENTARE in diesm Portal.😂😂😂

Diogenes
Diogenes
Grünschnabel
28 Tage 12 h

Schön, dass die SVP endlich die Vorzüge und Notwendigkeiten eines echten Europa der Regionen der Völker erkennt, bisher war sie ja eine große Verfechterin des Staus quo. Lei net rogln!😒
Nun muss sie auch im EU-Parlament glaubwürdig für die ungeteilten Minderheitenrechte und den Willen der Völker eintreten und das Selbstbestimmungsrecht verteidigen.
Minority Safe Pack ist eine schwammige Minimalforderung, die keinem Nationalstaat weh tut!

Blitz
Blitz
Superredner
28 Tage 12 h

Die SVP soll die Selbstbestimmung und die Loslösung va den marodn Siefelstoot voruntreibn; onstott onderen Lösungsvorschläge aufzwingen; dei sie selber net umsetzt !

Siegerlaender
Siegerlaender
Grünschnabel
28 Tage 12 h

Wir sind doch die blöden Deutschen. Die Dänen haben ihn frei rum laufen lassen und wir müssen uns dann durch die Festnahme ein Problem reinholen. Den hätte man auch unbehelligt nach Holland fahren lassen sollen und das Problem wäre doch gelöst. Aber wir doofen……

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
28 Tage 11 h

Europa der kleinen wenigen Schafe mit zugehörigen Baumodellen????😡

wpDiscuz