Putin leitet virtuellen BRICS-Gipfel

Putin will Gründung von BRICS-Impfzentrum beschleunigen

Dienstag, 17. November 2020 | 13:44 Uhr

In der Corona-Pandemie hat der russische Präsident Wladimir Putin die übrigen BRICS-Länder Brasilien, Indien, China und Südafrika zu mehr Anstrengungen für ein gemeinsames Impfforschungszentrum aufgerufen. Es sei wichtig, die Gründung des bereits geplanten Zentrums nun zu beschleunigen, sagte Putin zum Auftakt eines Videogipfels am Dienstag in Moskau. Außerdem sei man bereit, mit den anderen Ländern bei der Produktion russischer Corona-Impfstoffe zusammenzuarbeiten.

Russland hat bereits zwei Impfstoffe gegen das Coronavirus für eine Anwendung in der breiten Bevölkerung freigegeben – gegen internationale Bedenken. Putin hingegen bezeichnete die Impfstoffe erneut als “effektiv und ungefährlich”.

Es handelte sich um den ersten BRICS-Gipfel, zu dem die Staats- und Regierungschefs per Video zusammenkamen. Putin war Gastgeber des virtuellen Treffens. Zugeschaltet waren außerdem Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping, der indische Premierminister Narendra Modi sowie die Präsidenten Brasiliens und Südafrikas, Jair Bolsonaro und Cyril Ramaphosa.

Die BRICS-Staaten repräsentieren mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und fast ein Viertel der globalen Wirtschaftsleistung. Das Kürzel BRICS setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Länder zusammen.

Auf der Konferenz sollte es außerdem um die künftige Entwicklung der Gruppe und um internationale Fragen gehen, außerdem um eine Strategie der wirtschaftlichen Partnerschaft bis 2025 und eine Anti-Terror-Strategie.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Putin will Gründung von BRICS-Impfzentrum beschleunigen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Superredner
6 Tage 23 h

Ja super eingafädelt Herr Putin, USA bleibt draussen, das ist der eingeschlagene Weg den Trump geht oder ging, die anderen schmieden zusammen und werden immer stärker

wpDiscuz