Die "Spezialoperation" wird weitergeführt

Russland räumt Schwierigkeiten und Fehler im Krieg ein

Mittwoch, 18. Mai 2022 | 18:28 Uhr

Russland hat in seinem Angriffskrieg gegen die Ukraine Schwierigkeiten und Fehler eingeräumt, aber eine Fortsetzung der Kämpfe angekündigt. “Trotz aller Schwierigkeiten wird die militärische Spezialoperation bis zum Ende fortgeführt”, sagte der stellvertretende Sekretär des nationalen Sicherheitsrates, Raschid Nurgalijew, am Mittwoch. Trotz der Waffenlieferungen des Westens an die Ukraine laufe die Operation weiter.

Es würden alle “Aufgaben – darunter die Entmilitarisierung und die Entnazifizierung sowie der Schutz der Donezker und Luhansker Volksrepubliken – komplett umgesetzt”, sagte der frühere Innenminister. Der Chef der russischen Teilrepublik Tschetschenien im Nordkaukasus, Ramsan Kadyrow, sprach sogar von “Fehlern” zum Start des am 24. Februar begonnen Krieges gegen die Ukraine. “Am Anfang gab es Fehler, einige Unzulänglichkeiten gab es, aber jetzt läuft alles hundertprozentig nach Plan”, meinte Kadyrow auf einem politischen Forum. Die von Präsident Wladimir Putin gestellten Aufgaben würden in vollem Umfang erfüllt.

Kadyrows Truppen kämpfen demnach in den ostukrainischen Regionen Luhansk und Donezk. Er sagte, dass sich rund 200 weitere Freiwillige für den Einsatz in der Ukraine gemeldet hätten. Die tschetschenischen Kämpfer, die etwa auch in Syrien im Einsatz waren, sind berüchtigt für ihre Brutalität. Der als Diktator verschriene Kadyrow kritisierte angesichts der westlichen Waffenlieferungen auch die Politik der Zeitenwende des deutschen Kanzlers Olaf Scholz, der “sich aufführt wie ein Schizophrener” und nicht wie ein “Staatenlenker”.

Unterdessen erhöhte der Kreml die Ausgaben für das Militär massiv. In den ersten vier Monaten des Jahres gab es einen Anstieg um fast 40 Prozent. Das geht aus vorläufigen Daten des Finanzministeriums in Moskau hervor. Demnach gab die Regierung in Moskau von Jänner bis April 1,7 Billionen Rubel (25,1 Mrd. Euro) für die Verteidigung aus. Das entspricht fast der Hälfte der für das gesamte Jahr 2022 vorgesehenen Mittel.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Russland räumt Schwierigkeiten und Fehler im Krieg ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 7 Tage

…die Operation wird alleweil spezieller…
🤪

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 7 Tage

Deine Kommentare auch! Facebook Niveau!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 7 Tage

@N. G.
…also sind wir uns einig:
das ist Krieg, ein Angriffskrieg,
keine Spezialoperation…
😆

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Doolin Hab ich das je bestritten? Wann und wo?

Sigo70
Sigo70
Superredner
1 Monat 7 Tage

“Deutschland vorgeworfen, unter dem Einfluss der USA zu stehen.” das könnte natürlich sein, wenn man sich ansieht wieviel US Militär in Deutschland stationiert ist. Also kein Geheimnis.

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 7 Tage

Was noch viel schlimmer ist:
Russland steht unter dem Einfluss von Russland…

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Gievkeks
…und noch schlimmer:
Russen zwingen auch Ukraine
unter ihren Einfluss…
🤪

TirolerSued
TirolerSued
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Nicht nur Deutschland. Die gesamte EU muss Opa fragen vor sie etwas entscheidet. Weshalb sonst sind die Schweden und Finnen auf OpaBesuch?

pfaelzerwald
1 Monat 7 Tage

@Gievkeks
Der war gut!

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 7 Tage

Russland räumt Fehler ein, aber die Spezialoperation geht unvermindert weiter, es wird weiter gemordet,
Also was soll das Russische blablabla, alles nur Show

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 7 Tage

Dauert nimmr long, bis de tschetchenische Mörder und Vergewaltigerbande eleminiert werd!

pfaelzerwald
1 Monat 7 Tage

@Dagobert
Und von wem?

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Superredner
1 Monat 7 Tage

Fahlor hin odo her.. So groaß kennse et sein wenns olm weitorgeat.. Es problem isch do die extreme Brutalität mit der vorgon wert.. Traurig isch das es oanfoche Volk am meischtn drauzohlt..

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Der grösste feler wor mit fen krieg unzufongen

gutergeist
gutergeist
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Um es richtig zu verstehen, morden, vergewaltigen, und so weiter, heißt jetzt Spezialoperation. Der Mensch wird es auch in den nächsten 1000 Jahren nicht schaffen, menschlich zu sein.

wpDiscuz