Moskauer Gericht sieht "extremistische Aktivitäten"

Russland verbietet Instagram und Facebook

Montag, 21. März 2022 | 22:47 Uhr

Die Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram sind in Russland als “extremistisch” verboten worden. Ein entsprechender Antrag der Generalstaatsanwaltschaft wurde am Montag von einem Gericht in Moskau angenommen. Die beiden Dienste sind in Russland bereits blockiert, der ebenfalls zum US-Konzern Meta gehörende Messenger-Dienst WhatsApp soll dem Gericht zufolge nicht betroffen sein. Zudem blockierte Russlands Medienaufsicht die Seiten des europäischen TV-Senders Euronews.

Das Urteil soll sofort in Kraft treten. Hintergrund des Vorgehens der russischen Justiz ist eine Entscheidung von Meta, Aufrufe zur Gewalt gegen russische Truppen in der Ukraine zuzulassen. Auch der Kurznachrichtendienst Twitter ist nicht mehr aufrufbar. Menschen in Russland befürchteten zunächst, dass auch WhatsApp abgeschaltet werden könnte. Aktivisten kritisieren eine zunehmende Internet-Zensur im flächenmäßig größten Land der Erde.

Meta hatte im Zusammenhang mit dem Krieg Russlands gegen die Ukraine Regel-Lockerungen bekannt gegeben. Als Beispiel für eine Ausnahme bei Äußerungen, die normalerweise gegen Richtlinien verstoßen hätten, nannte ein Facebook-Sprecher den Satz “Tod den russischen Eindringlingen”. Das sorgte in Moskau für große Empörung. Später präzisierte Meta die Regeln für Inhalte-Prüfer: Sie gelten demnach nur in der Ukraine, und Gewaltaufrufe dürfen nicht gegen Russen generell oder gegen Staatschefs wie Wladimir Putin gerichtet sein.

Am Abend wurde bekannt, dass Russlands Medienaufsicht die Seiten des europäischen Fernsehsenders Euronews blockiert. Betroffen von der Entscheidung der Generalstaatsanwaltschaft ist auch das russischsprachige Angebot des Senders, wie aus Angaben der Behörde Roskomnadsor vom Montag hervorgeht. Als Grund nannte die Nachrichtenagentur Tass “Falschinformationen” von Euronews über die “Spezial-Operation” in der Ukraine, wie der Krieg gegen das Nachbarland in Russland offiziell genannt wird. Moskau hatte Anfang März ein neues Mediengesetz eingeführt, das angebliche Falschinformationen über die russischen Streitkräfte mit drastischen Strafen belegt.

Von: APA/dpa/TASS

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Russland verbietet Instagram und Facebook"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 28 Tage

Na gut, teiweisenhat das russische Gericht Recht. Grins
Die Pandemie hats bewiesen!

The Hunter
The Hunter
Superredner
1 Monat 28 Tage

leidesch unter Verfolgungswahn?? gleich ba welchn Thema iboroll kimsch mit dir Pandemie 🤦🤦 und dein persönlicher Gipfel der Traurigkeit isch nor des sogor no guat zu hoaßn wos Russlond do mocht. Wundorn tuats mi iaz petsönlich obor wianig, mit dor Wahrheit hosch du die no nia so richtig unfreundn gekennt

Faktenchecker
1 Monat 28 Tage

Der hat den AFD-Wahn.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 28 Tage

Gleiches Syndrom gibts bei den österreichischen Sportkommentatoren. Die kramen solange bei einem Event ohne österreichische Beteiligung herum bis man irgendwie eine österreichische Beteiligung einbringen kann

blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
1 Monat 27 Tage

NG @ Nutzt olls nix. Viele checkns oanfoch net. Obr was net isch werd schun werdn 🙃,sell isch sicher.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 27 Tage

N.G. seh ich auch so!

Offline1
Offline1
Kinig
1 Monat 28 Tage

Vielleicht sollte sich Europa AUSNAHMSWEISE ein Beispiel an Russland nehmen…..

TirolerSued
TirolerSued
Grünschnabel
1 Monat 28 Tage

Wäre höchste Zeit. Facebook und Co. zu verbieten,sperren

PuggaNagga
1 Monat 27 Tage

Warum verbieten? Ihr wärt hervorragende Systemlinge einer Die Diktatur.
Niemand wird gezwungen fb und insta zu benutzen.
Wir können jetzt auch Cafe verbieten weil ich keinen trinke. Oder Paragliden verbieten weil ich das nicht mache.
Alle 3 Sterne Hotels verbieten weil ich nur ab 4 Sterne gehe. Usw.

Faktenchecker
1 Monat 27 Tage

@N.G.

Warum ist Dir Meinungsfreiheit ein Dorn im Auge? Die Maske fällt immer mehr Du Russen-Troll.

Faktenchecker
1 Monat 27 Tage

@TirolerSued

Wilst Du auch SN sperren?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 27 Tage

@Faktenchecker Erstens, wo steht das ich für die Einschränkung bin? In welchem Satz genau? Zweitens, mein Kommentar war eine Anspielung auf das Pandemiegeschehen und welche Auswüchse aus solchen Medien hervor gingen und war drittens ironisch gemeint.
Lesen und KAPIEREN scheint deinerseits etwas schwirig zu sein!?
Jetzt erwarte ich eune Antwort darauf, wo ich für Einschränkung war!?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 27 Tage

@Faktenchecker Meinungsfreiheit ist ne tolle Sache! Wenn man sich Facebook als Beispiel nimmt und dann guckt wieviel Facenews in Bezug Pandemie verbreitet wurden, die Menschen verdummt wurden dann müsste man es “ironisch” vetbieten. Hast du jetzt meinen Kommentar kapiert?
5 und setzen!

Offline1
Offline1
Kinig
1 Monat 27 Tage

@N. G…ich erhöhe auf “6” und sitzen bleiben😉….

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 28 Tage

…die Wahrheit ist in Russland extremistisch, logo…
🤪

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 28 Tage

Als “extremistisch” bezeichnen sie das Zulassen von Gewaltaufrufen, was im Grunde auch richtig ist.
Das ist die Ausrede, auf die sie gewartet haben, um die Dienste zensieren zu können.

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

Europa quo vadis? Wenn s so weitergeht haben wir bald wirklich einen Weltkrieg..wie blöd kann die Menschheit eigentlich sein?

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 27 Tage

brunner bisschen spät ,nicht ?!Die Erkenntnis.

diskret
diskret
Tratscher
1 Monat 28 Tage

Der dritte welt krieg steht vor die startlöcher
Sau dumme menscheit vor laut guten gehen wissen sie nicht mehr was sie dummes anstellen
Das sieht man auch beim Edelweis

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 27 Tage

diskret das war schon lange lange vorher.Ihr habts nur nicht kapiert.

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 28 Tage

Facebook ist wirklich eine extremistische Plattform.
Nicht wegen Russland, aber wegen vielen anderen Dingen.
Sie verdienen ihr Geld am leichtesten mit Hass und Gewalt.
In manchen Ländern läuft sogar Menschenhandel, etc. über Facebook, das wird aber ignoriert weil Facebook sonst Geld verlieren würde.

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Um net die wahrheit zu zirkulieren lossn mol ols sperrn

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Deshalb sollte man sich gut überlegen wen man wählt☝️

wpDiscuz