Moskau reagiert auf neue Sanktionen der USA gegen Russland

Russland verhängt gegen zwei US-Minister Einreisesperre

Freitag, 16. April 2021 | 20:57 Uhr

Als Reaktion auf die Ausweisung von zehn russischen Diplomaten aus den USA verhängt Russland gegen hochrangige US-Regierungsvertreter eine Einreisesperre. Darunter sind mit US-Justizminister Merrick Garland und Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas auch zwei Mitglieder des Kabinetts von US-Präsident Joe Biden. Das teilte das russische Außenministerium am Freitagabend in Moskau mit.

Insgesamt wurde eine Einreise acht aktuellen und früheren Regierungsvertreter verboten. Darunter sind auch FBI-Chef Christopher Wray, US-Geheimdienstkoordinatorin Avril Haines und der frühere Sicherheitsberater von Biden-Vorgänger Donald Trump, John Bolton.

Biden und Kremlchef Wladimir Putin hatten sich zuvor eigentlich für eine Deeskalation des Konflikts ausgesprochen. Kurz danach hatte Russland am Freitag bereits die Ausweisung von zehn US-Diplomaten bekanntgegeben. Zudem verhängte Moskau Sanktionen gegen die USA. Außenminister Sergej Lawrow sagte der Agentur Interfax zufolge, dass Russland auch die Arbeit von US-Organisationen und -Stiftungen einschränken werde, die sich in die inneren Angelegenheiten des Landes einmischten. Auch Dienstreisen von US-Diplomaten nach Russland würden weitgehend zurückgefahren.

Zudem legte der Minister US-Botschafter John Sullivan nahe, die Heimreise anzutreten, um in Washington Konsultationen zu führen. Russland hatte zuvor seinen Botschafter Anatoli Antonow aus Washington abgezogen. Die Einreisesperren für die US-Minister dürften vor allem symbolischer Natur sein. Geplante Reisen von Garland oder Mayorkas nach Russland sind nicht bekannt.

Das Weiße Haus in Washington hatte die Ausweisungen der russischen Diplomaten am Donnerstag als Vergeltung für einen Moskau zugeschriebenen Hackerangriff und Einmischung in die US-Wahlen angeordnet. Darüber hinaus wurden eine Reihe neuer Sanktionen verhängt. Unter den Betroffenen sind demnach sechs russische Technologiefirmen, die Moskaus Geheimdienste unterstützen. Zudem werden laut USA 32 Personen und Organisationen sanktioniert, die auf Moskaus Geheiß versucht hätten, US-Wahlen zu beeinflussen.

Aus Sicht Washingtons sollen die Strafmaßnahmen unter anderem Vergeltung für einen massiven Hackerangriff auf Ministerien, Behörden und Firmen in den USA sein, hinter dem amerikanische Sicherheitsbehörden Russland vermuten. Die Angreifer hatten sich Zugang zu den Netzen über vielerorts genutzte Wartungssoftware der Firma SolarWinds verschafft und waren über Monate unentdeckt geblieben. Der im Dezember bekannt gewordene Fall war ein peinlicher Rückschlag für amerikanische Sicherheitsdienste.

Mit einer Reaktion Russlands war gerechnet worden. Der Kreml hatte zuvor noch mitgeteilt: “Das Prinzip der Gegenseitigkeit in solchen Angelegenheiten wurde nicht aufgehoben.” Die Entscheidung darüber werde von Präsident Putin getroffen, sagte dessen Sprecher Dmitri Peskow der Agentur Interfax zufolge. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sind seit langem angeschlagen.

Normalerweise veröffentlicht Russland nicht die Namen von Personen, die mit Sanktionen aus Moskau belegt wurden. Das Ministerium sei diesmal von seiner üblichen Praxis abgewichen, schrieb die Staatsagentur Tass. Grund sei das “beispiellose Ausmaß der Beeinträchtigungen, die Washington in den russisch-amerikanischen Beziehungen hervorgerufen” habe, so das Ministerium.

Biden hatte nach Verkündung der US-Sanktionen zunächst versöhnlichere Töne angeschlagen und betont, die Spannungen mit Moskau nicht weiter verschärfen zu wollen. “Die USA sind nicht darauf aus, einen Kreislauf der Eskalation und des Konflikts mit Russland einzuleiten”, sagte Biden am Donnerstag (Ortszeit) im Weißen Haus. Zugleich warnte er: “Wenn Russland sich weiterhin in unsere Demokratie einmischt, bin ich bereit, weitere Maßnahmen zu ergreifen.”

Vor den russischen Vergeltungsmaßnahmen hatte der Kreml Bidens Wunsch nach Deeskalation begrüßt. Auch Putins überzeugte Position sei, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern nicht eskalieren sollten, sagte Kremlsprecher Peskow der Agentur Interfax zufolge. “In dieser Hinsicht ist es positiv, dass die Ansichten beider Staatschefs übereinstimmen.”

Biden hatte Putin in einem Telefonat am Dienstag ein Gipfeltreffen in einem Drittland vorgeschlagen. Am Donnerstag sagte der US-Präsident, nach seinem Vorschlag solle ein solches Treffen im Sommer in Europa stattfinden. Ob Putin die Einladung annimmt, ist weiter offen. Im Kreml hieß es dazu, dass Sanktionen für solche Gipfelpläne nicht hilfreich seien. Allerdings müssten am Ende die Staatschefs selbst entscheiden, ob sie sich treffen. Sowohl Österreich als auch Finnland haben sich als Gastgeber angeboten.

Auch auf die Ausweisung von drei russischen Diplomaten aus Polen reagierte Moskau überraschend hart. Fünf polnische Diplomaten müssten Russland verlassen, teilte das Außenministerium in Moskau mit. Zuvor war von drei Botschaftsmitarbeitern die Rede gewesen. Normalerweise reagiert Moskau “spiegelgenau” und weist so viele Diplomaten aus, wie das jeweils andere Land verlassen müssen. Warschau hatte sein Vorgehen unter anderem damit erklärt, dass die russischen Mitarbeiter gegen die Bedingungen für Diplomaten verstoßen hätten. Zugleich wolle sich Polen mit der Entscheidung der USA solidarisieren.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

59 Kommentare auf "Russland verhängt gegen zwei US-Minister Einreisesperre"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Supergscheider
Supergscheider
Superredner
22 Tage 21 h

Die Sanktionen der letzten Jahre haben Russland vorangetrieben und unabhängig gemacht, Not macht erfinderisch und stark.
Und Morgen überhohlen Russland den verbürokratisierten Westen mit einem Lächeln weil sie uns nicht mehr brauchen.

Pacha
Pacha
Superredner
22 Tage 18 h

Russland hat tatsächlich aus den EU Sanktionen gelernt und angefangen selber zu produzieren. Alles was wir einst an Lebensmitteln, Wein und Spirituosen, aber auch an Feinkostwaren nach Russland exportiert haben, stellen sie jetzt entweder selber her, oder beziehen sie aus anderen Ländern! Der Rubel rollt und wir schauen durch die Finger, aber unsere EU ist ja sooo gscheid 🙉🙈

Teto
Teto
Grünschnabel
22 Tage 17 h

@Pacha
Die Russen bauen auch ihre Eisbrecher, Öltanker und bald auch ihre Verkehrsflugzeuge samt Triebwerken selber…

magari
magari
Grünschnabel
22 Tage 16 h

Den Handel mit Staaten, welche seine Nachbarländer militärisch destabilisiert kann ich mir sparen. Handel hat sein Grenzen, wenn am Rubel Blut klebt.

Teto
Teto
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@magari
Du kaufst also nix ‘Made in USA’? (oder ‘engineered’ wie es jetzt eher heisst)

DontbealooserbeaSchmuser
22 Tage 15 h

@magari du hast Dollar falsch geschrieben …

Teto
Teto
Grünschnabel
22 Tage 15 h

Der Dollar ist wohl nicht nur sprichwörtlich die Währung mit am meisten Blut daran klebend…

quilombo
quilombo
Tratscher
22 Tage 13 h

so ist es. Aber die Usa wollen mit ihren Sanktionen gegen Rußland vor allen Dingen auch die EU und Deutschland eins auswischen. Jede Sanktion gegen Rußland trifft Europa härter. Aber die Europäer sind so blöd, daß sie es nicht begreifen. Sie schlagen sich lieber den Hammer auf den eigenen Finger, als den Usa die Meinung zu sagen. Vor lauter Bücklinge gegen Washington haben die Europäer verlernt aufrecht zu gehen.

quilombo
quilombo
Tratscher
22 Tage 13 h

@Teto, stimmt. Tupolev hatte schon das erste Überschallverkehrsflugzeug in Betrieb, bevor die Concorde gebaut wurde.

quilombo
quilombo
Tratscher
22 Tage 13 h

@magari, viel mehr als am Rubel, klebt Blut wohl am Dollar und am Euro.

Spencer
Spencer
Grünschnabel
22 Tage 4 h

so ein schwachsinn. nenn mir einen russischen Konzern der nicht in öl oder vodka macht ohne zu googeln. Dir fällt keiner ein weil sie nichts habrn. Ohne deren Rohstoffe sind sie ein drittes Weltland. Sie werden niemals den Westen überholen mit deren veralteten Technologie

Zugspitze947
21 Tage 23 h

HAHA =und wie die uns brauchen,denn OHNE Gaseinnahmen wäre sehr schnell SCHLUSS mit LUstig 🙁

Missx
Missx
Kinig
21 Tage 20 h

Schönes Wochenende Zugspitze

Mikeman
Mikeman
Kinig
21 Tage 19 h

@ Zugspitze947
Mensch,du hast ne Ahnung,frag mal Mutti die wirds dir erklären,die armen Hiesl sind wir und nicht Russland denn das Gas verkaufen sie sofort und wohin sie wollen.

selwol
selwol
Superredner
21 Tage 17 h

Dann kannst du teures Gas aus den USA kaufen. Die Zeche zahlt immer der kleine Mann.

Zugspitze947
21 Tage 6 h

Missx: donkschian,direkt amol a vernünftige Nochricht 😉 do biag i links ob zu mein Haus 🙂

Zugspitze947
21 Tage 6 h

Mikemännchen:träum weiter 🙁 denn von China bekommt Putin grad mal gut den HALBEN Preis wie von uns !!!!!!!! 🙁

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

@Zugspitze947..richtig interessant, was Diejenigen, die permanent von “nur immer zu Hause bleiben, nur arbeiten, weil immer Arbeit da ist, keine Menschenansammlungen gesehen usw. faseln, mit ihren telepathischen Fähigkeiten “sehen”.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
19 Tage 21 h

@Spencer : wer musste sich bis vor kurzem noch von wem zur ISS bringen lassen? Welches Land hat die höchste Akademisierungs-Quote?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
22 Tage 22 h

Das war klar, als Opa Biden an die Macht kam, dass er Russland ans Bein bieseln wird.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

Nun, welche Alternativen hat Herr Biden ? Er kann den
– aktuellen (von Herrn Trump eingeschlagenen Bananenstaat-)Status fortsetzen.
– Weltmachtstatus verteidigen.
USA mit der Crew Kanada, Australien, GB, EU segeln gerade in schwere Wetter.

Stadtler
Stadtler
Tratscher
22 Tage 18 h

….und Oma Merkel sieht tatenlos zu wie in unserer unmittelbaren Nachbarschaft ein diktatorisches System entsteht

Faktenchecker
22 Tage 18 h

Woher weist Du das? Link? Quellen?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
22 Tage 17 h

@Stadtler
Wann war das Zarenreich, die Sowjetunion bzw. Russland ein nicht-diktatorisches System ?

Teto
Teto
Grünschnabel
22 Tage 17 h

@Husti
Wie viele diktatorische Systeme haben die ‘demokratischen’ USA seit 45 unterstützt und wie viele unterstützen sie noch? Und wie viele demokratisch gewählte Staatsoberhäupter haben sie gestürzt oder stürzen helfen?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

@Teto
Ist die falsche US-Unterstützung von Chile-, Argentinien-, Brasilien-Regimes … eine Entschuldigung für eigene D-/EU-Entscheidungen ?

Onlina
Onlina
Grünschnabel
22 Tage 15 h

TETA

Ungarn

quilombo
quilombo
Tratscher
22 Tage 13 h

@Stadtler, genau, in der Ukraine. Aber es besteht schon seit ein paar Jahren und gefällt der Nato sehr.

quilombo
quilombo
Tratscher
22 Tage 13 h

@Hustinettenbaer, immer noch weniger wie Europa.

Zugspitze947
22 Tage 5 Sek

Piefke:schäm DICH ,denn Europa kann sehr froh sein dass Herr BIDEN jetzt Präsident ist und nicht mehr der Lügner Trumpl 🙁 Man sollte REDPEKT vor dem Alter haben 🙂

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
21 Tage 18 h

@Zugspitze947 : ich soll mich wegen meiner Meinung über The Hawk Biden, Ukraine-Gewinner und Russland-Abneiger schämen? Ich schäme mich eher fremd wegen solchen Nicht-Deutschen in Deutschland wie Ihnen!

Zugspitze947
21 Tage 6 h

Piefke: Ich bin deutscher als VIELE Möchtegerndeutsche die nur kassieren und nichts leisten ! Übrigens bin ich deutscher Staatsbürger und werde im September den neuen Kazler mitentscheiden 🙂

Missx
Missx
Kinig
21 Tage 5 h

@Zugspitze
Du hast erzählt, du wärst erst seit kurzem deutscher Staatsbürger. Aber schon Jahrzehnte in D. Warum jetzt erst Staatsbürgerschaft? Jeder, der außerhalb der EU kommt und Staatsbürgerschaft beantragt bekommt diese früher als du.

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

@Zugspitze947..aber nur dann, wenn der Bayer, sorry, FRANKE Markus Söder Kanzlerkandidat der CDU/CSU wird…

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
19 Tage 21 h

@Zugspitze947 : wie war das noch mit dem Zebra und dem Pferdestall?

eisern
eisern
Tratscher
22 Tage 18 h

Sanktionierte aller Länder vereinigt Euch ! Die USA schmiedet langsam aber sicher eine große unheilvolle Allianz gegen sich selbst die immer stärker wird und in einigen Jahren zur ernsthaften Bedrohung wird. Russland, Iran,Nordkorea, China das sind alles Länder die sich nicht mehr lange von den USA bedrohen lassen.

magari
magari
Grünschnabel
22 Tage 16 h

Ganz ehrlich, diese Länder können mir gestohlen bleiben. Lupenreine Demokraten, Mullah Staaten, Kommunisten und Feinde von Demokratiebewegungen welche Minderheiten im eigenen Staat in Umerziehungscamps indoktrinieren – wir Südtiroler sollten es doch besser wissen.

Teto
Teto
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@magari
Kein Saudisches Öl für dich…
Und di Geschichte z.B. Mittel- und Südamerikas scheint dir auch vollkommen fremd zu sein. Oder auch die jüngste Geschichte dort…

DontbealooserbeaSchmuser
22 Tage 15 h

@magari diese Länder befinden sich im unaufhaltsamen Aufschwung, während der überhebliche Westen in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.

magari
magari
Grünschnabel
22 Tage 12 h

“unaufhaltsamer Aufschwung”. OK, in Nordkorea droht zurzeit eine drammatische Hungersnot. Und das einzige was Russland und Iran exportiert ist Gas und Öl, zu einem günstigen Preis an China, ein demokratieverachtendes Regime.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
22 Tage 4 h

@magari : Chinas Wirtschaft explodiert förmlich, und in Russland wächst der Mittelstand… dort ist ja auch alles geöffnet. Nordkorea ist ein Thema für sich.

Sag mal
Sag mal
Kinig
22 Tage 2 h

@magari wo hast das her mit der Hungersnot ?😏

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
22 Tage 27 Min

@Sag mal
Kam kürzlich in den Nachrichten. “In seiner Rede auf einer Konferenz der regierenden Arbeiterpartei Koreas am Donnerstag sprach der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un überraschend offen über die katastrophale wirtschaftliche Lage des Landes und forderte das Land auf, „einen weiteren, schwierigeren ‘Mühsamen Marsch’ zu gehen“ – ein Propagandabegriff, der in den 1990er Jahren während der berüchtigten Hungersnot im Land verwendet wurde.”
https://www.hrw.org/de/news/2021/04/13/nordkoreas-machthaber-warnt-vor-hungersnot

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
21 Tage 22 h

magari@ Demokratie nach dem Muster von den USA oder Unserer willst du den armen Diktaturen bringen, dann schau dich mal im Nahen Osten ,Südamerika,Ukraine exJugoslavien oder gar Korea,Vietnam,usw um, frag doch die dortige Bevölkerung wie es mit den Demokratie- Bringern gegangen ist und wie toll sie jetzt in Frieden,Freude Eierkuchen leben.
Nur ein Blick in die.Zeitgeschichte hilft .

Wiesodenn
Wiesodenn
Grünschnabel
22 Tage 21 h

USA = Weltmeister im Sanktionsrausch

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
22 Tage 20 h

USA=Weltmeister im Kriegstreiberei .

magari
magari
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@Supergscheider: vor dem Hintergrund, dass vor kurzem der Abzug der Truppen aus Afghanistan angekündigt wurde, ist das mit der “Kriegstreiberei” ein skuriler Vorwurf, aber ok.

Teto
Teto
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@Erstens waren sie Jahrzehnte dort ohne irgendetwas positives vorzuweisen können und zweitens sind sie noch nicht fort.
Außerdem haben die USA noch VOR dem Einmarsch der sowjetischen Truppen in Afghanistan die Mudschaheddin unterstützt. Da waren noch 70% der Lehrer und 40% der Ärzte dort Frauen.

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
22 Tage 20 h

Sanktionen gegen Russland? 😂So blöd war der Trumpel wieder nicht

Hupsstupspups
Hupsstupspups
Tratscher
22 Tage 16 h

Biden will Krieg mit Russland!!!

widder52
widder52
Tratscher
19 Tage 22 h

hoffentlich bietet die usa de russn mal die stirn! die menschen haben auserhalb moscsu kaum zu essn aber für kriege ist geld genug

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
19 Tage 14 h

@widder52 : die Menschen haben außerhalb Moskaus fast nichts zu essen? 😅😂🤣
Was für ein Unsinn! Sie waren noch nicht mal mit dem Finger auf der Landkarte in Russland. 🤠

hundeseele
hundeseele
Superredner
22 Tage 4 h

Typischer amerikanischer Kriegstreiber dieser Biden.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
21 Tage 19 h

hundeseele

und die NATO ist deren rechter Hand!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
22 Tage 22 h

Das kennt man von den AMERIKANERn (den Politikern und den Wirtschaftsbossen), sie betreiben “rosinenpickerei”, wie immer! 😜☺😁😳

Wiesodenn
Wiesodenn
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Eigenartige Kommunikation:
Zuerst Arschtritt (Sanktionen) und dann reden wir über was?

Anduril61
Anduril61
Tratscher
21 Tage 4 h

Würd sagen Russland hat schon viele politische wie wirtschaftliche Krisen und Kriege überstanden. Die Russen sitzen förmlich auf Bodenschätzen aller Art. Von Öl und Gas angefangen bis Diamanten und Uran- Minen….Also ganz viel kann da nicht schief gehn und durch die Sanktionen lernen die die Russen immer mehr Produkte selbst zu produzieren, gibt inzwischen schon sehr guten Käse aus Russland produziert nach Schweizer Vorgaben, auch viele andere PRodukte werden inzwischen im Land selbst produziert….🤔

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
19 Tage 21 h

Und der größte Milchproduzent dort ist ein Deutscher.

widder52
widder52
Tratscher
20 Tage 34 Min

mann sollte alle aus russland stammende arbeiter nach russland zurück schicken!

wpDiscuz