Putin will das Jubiläum der historischen Unterzeichnung begehen

Russlands Präsident Putin laut “Kurier” im Juni in Wien

Mittwoch, 31. Januar 2018 | 05:55 Uhr

Russlands Präsident Wladimir Putin wird laut einem Bericht der Tageszeitung “Kurier” Österreich im Juni anlässlich der 50-Jahr-Feiern der Erdgaslieferverträge zwischen Österreich und Russland einen Besuch abstatten. Eine offizielle Bestätigung gebe es noch nicht, man wolle die Wahlen in Russland abwarten, berichtet die Zeitung in der Mittwoch-Ausgabe.

Im Hintergrund werde der Putin-Besuch schon intensiv vorbereitet, erfuhr die Zeitung von verschiedenen vertraulichen Quellen. “Ja, die russische Seite denkt über einen geeigneten Termin eines Wien-Besuches nach”, hieß es demnach zum “Kurier”. Österreich feiert im Juni 50 Jahre Erdgasimport aus Russland. Als erstes westeuropäisches (und neutrales) Land hat die OMV am 1. Juni 1968 einen Erdgasliefervertrag mit der damaligen Sowjetunion unterzeichnet.

Zuletzt war Putin im Juni 2014 anlässlich der Unterzeichnung des South-Stream-Vertrags zwischen der OMV und der Gazprom in Wien. Schon damals war der Besuch des russischen Präsidenten wegen der im März 2014 erfolgten Okkupation der ukrainischen Krim umstritten. Die Europäische Union hatte deshalb Sanktionen gegenüber Russland verhängt.

Zuletzt hatte der Europäische Rat am 21. Dezember 2017 die Sanktionen bis zum 31. Juli 2018 verlängert. Zwar sprach sich die schwarz-blaue Regierung dafür aus, die Sanktionen schrittweise aufheben zu wollen. Doch ab dem 1. Juli führt Österreich den EU-Vorsitz und in dieser Funktion ist ein Veto gegen eine Verlängerung der Sanktionen wohl schwierig.

Von: apa