Mangel an Fahrern und Fahrerinnen

SASA: Dal Medico und Zaccaria treffen die USB-Gewerkschafter

Freitag, 08. Juli 2022 | 16:35 Uhr

Meran – Das Problem des Personalmangels bei der SASA AG und dessen Bewältigung standen im Mittelpunkt eines Treffens, das kürzlich im Rathaus stattfand und an dem Bürgermeister Dario Dal Medico, Stadtrat Nerio Zaccaria und die Verantwortlichen der Gewerkschaftsorganisation USB (Unione sindacale di Base) teilnahmen.

Die Gewerkschaftsorganisation USB vertritt einen großen Teil der Beschäftigten des öffentlichen Verkehrsunternehmens.

Franco Sciretta, Fabio Francesco und Daniel Agostini erläuterten den Stadtverwaltern die Vorschläge der Gewerkschaft zur Überwindung der wachsenden Schwierigkeiten und zur erfolgreichen Bewältigung der komplexen Herausforderungen, vor denen das Unternehmen steht.

“Der Mangel an Fahrern und Fahrerinnen hat die Sasa gezwungen, einige Strecken zu streichen, was für die Benutzerinnen und Benutzer sehr unangenehm ist. Diese Situation verschärft sich vor allem im Sommer, wenn die Angestellten in den Ferien sind, muss aber behoben werden, um den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin einen pünktlichen, effizienten und zuverlässigen Dienst garantieren zu können”, bekräftigten Dal Medico und Zaccaria, die den USB-Vertretern für den wertvollen Austausch und die ebenso nützlichen Anregungen dankten.

Dal Medico verpflichtete sich seinerseits, die von den USB-Vertretern aufgeworfenen Fragen bei der nächsten Sitzung des SASA-Lenkungsausschusses am Montag, 11. Juli in Bozen zur Sprache zu bringen.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz