Indoktrination wie in Zeiten Mao Zedongs

Schüler in China lernen nun “Xi Jinpings Gedankengut”

Mittwoch, 01. September 2021 | 12:59 Uhr

Die knapp 300 Millionen Schüler in China lernen seit Mittwoch die Ideologie von Staats- und Parteichef Xi Jinping von einem starken China und der Führung der allmächtigen Kommunistischen Partei. “Xi Jinpings Gedankengut über den Sozialismus chinesischer Prägung für eine neue Ära” wurde zum Schulbeginn auf den Lehrplan gesetzt. Kritiker sprachen von “Gehirnwäsche” und dem Versuch, die kommende Generation zu beeinflussen und Unterstützung für Partei und Xi sicherzustellen.

Der neue Stoff solle jungen Menschen helfen, “den Glauben in den Marxismus aufzubauen und das Vertrauen in den Weg, die Theorie, das System und die Kultur des Sozialismus chinesischer Prägung zu stärken”, wurde das Bildungsministerium zitiert. Die neuen Lehrinhalte sind Teil der zunehmenden Ideologisierung und des Personenkults um Xi Jinping.

Grundschulen sollen sich darauf konzentrieren, “die Liebe zum Vaterland, zur Kommunistischen Partei und zum Sozialismus zu kultivieren”, berichtete die “Global Times”, die vom Parteiorgan “Volkszeitung” herausgegeben wird. In den Mittelschulen soll jungen Menschen mit dem Wissen geholfen werden, grundlegende politische Meinungen zu formulieren, während in den Hochschulen mehr die Theorie im Mittelpunkt stehe, hieß es.

Bei dem Stoff geht es um Themen wie “Es gäbe kein neues China ohne die Kommunistische Partei” oder “Der Schutz der nationalen Sicherheit ist jedes Bürgers Pflicht” oder “Wir folgen der Kommunistischen Partei mit ganzem Herzen”. Auch wird auf die Sorge von “Großvater Xi” um das chinesische Volk abgehoben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Schüler in China lernen nun “Xi Jinpings Gedankengut”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Igbo
Igbo
Grünschnabel
18 Tage 9 h

Ich finde diesen Kommentar recht heuchlerisch. Im Westen werden Kinder auch nach vorgegebenen Werten *z.B. Kapitalismus erzogen und indoktriniert.
Wo ist der Unterschied?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

@iglo
werden Kinder, z.B. in Dänemark, in Sachen Kapitalismus erzogen?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

@wiesodenn
Und was ist Ihrer Meinung nach an der Antwort gut?

olter
olter
Tratscher
18 Tage 10 h

Also so wie es auch im Rest der Welt passiert

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

@olter
lernen die Kinder, z.B. in Italien, das Gedankengut von Herrn Draghi?

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
18 Tage 5 h
@ Wiesodenn, .. naja, China das Aufstrebende Reich der Mitte? Warum ist das möglich, dass China die letzten 25 Jahre den Fortschritt der westlichen Technologie wettmachen konnte, sich als “Wirtschaftsgigant” heute präsentiert? Der Westen “murkst” seit den 60ziger Jahren, immer den technologischen Fortschritt im Auge, die unzähligen “Patentanmeldungen” das Vorantreiben der Forschung und Wissenschaft.Was hat China gemacht? Die haben mit Hilfe “Blauäugiger Deutscher Firmen” (u.a.) in kürzester Zeit mit “Idellen und Geistigem Diebstahl”, gefördert vom Kommunistischen Regime den Rückstand wett gemacht. Haben sie schon mal eine “Wirtschaftliche Vertretung Chinas” in ihrem Unternehmen erlebt?Die hören nicht mehr auf jedes Detail und… Weiterlesen »
quilombo
quilombo
Superredner
18 Tage 4 h

so leicht würde ich es mir nicht machen. China war in seiner Geschichte dem Rest der Welt meist um Jahrhunderte voraus. China war schon ein hochentwickeltes Land, als die Europäer noch in Höhlen hausten. Es gibt jede Menge technische und medizinische Errungenschaften welche wir glauben wir hätten sie erfunden, ohne zu wissen, daß sie in China schon 500 Jahre früher zum Alltag gehörten.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

@quilombo …dann nichts wie hin ins Gelobte Land…die sollen sogar die Spaghetti erfunden haben, nicht die Italos, die darauf so stolz sind…
😆

tom
tom
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

falls es kein Fotoverbot gibt schleunigst eins einführen, falls schon passiert, konsequent durchsetzen und schlimmstenfalls diese Person von der Führung ausschließen

Pacha
Pacha
Superredner
17 Tage 18 h

Wir haben China groß gemacht, Dank Globalisierung und Billigprodukten.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

Tja, so macht man das in China!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

…so läuft’s in einer Diktatur…
😆

MartP
MartP
Grünschnabel
18 Tage 2 h

für alle spinner die meinen wir sind in einer diktatur

wpDiscuz