Ukrainischer Präsident vermutet Kollaboration mit dem Kreml

Selenskyj ernennt Maljuk zum neuen Geheimdienstchef

Montag, 18. Juli 2022 | 22:43 Uhr

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ernennt den Anti-Korruptionsbeauftragten des Inlandsgeheimdienstes SBU, Wassyl Maljuk, zum neuen Chef des SBU. Der 39-Jährige folgt damit auf Iwan Bakanow, den Selenskyj am Sonntag zusammen mit einer Generalstaatsanwältin vom Dienst suspendierte. Zur Begründung nannte Selenskyj deren Verantwortung für viele Fälle von Kollaboration mit Russland. Der 39-jährige Maljuk war seit März der erste Stellvertreter von Bakanow.

Der stellvertretende Leiter des Präsidialamtes, Andrij Smyrnow, stellte am Montag klar, dass sowohl Bakanow als auch die Generalstaatsanwältin auf ihre Posten zurückkehren könnten, sollten sie entlastet werden. Der Militär Maljuk hat seine juristische Ausbildung an der Geheimdienstakademie erhalten und danach in den Korruptionsbekämpfungsstrukturen der Behörde gearbeitet. Maljuk soll laut Medienberichten erst kürzlich an der Festnahme eines ehemals hochrangigen SBU-Beamten beteiligt gewesen sein, der wegen der mutmaßlichen Übermittlung von geheimen Informationen an Russland unter dem Verdacht des Hochverrats steht.

Der 47-jährige Bakanow ist enger Weggefährte Selenskyjs aus dessen Zeiten als Fernsehkomiker, er leitete den Geheimdienst seit 2019. Wie die Nachrichtenagentur Ukrinform meldete, wurde der SBU-Chef auf Grundlage von Artikel 47 des Armee-Statuts abgesetzt. Dieses sieht eine Ablöse aufgrund von Pflichtverletzungen vor, die zu Opfern oder anderen “ernsten Konsequenzen” geführt haben.

Am Abend kündigte Selenskyj in seiner täglichen Videoansprache die Entlassung von 28 Geheimdienstmitarbeitern an. Es gehe um unterschiedlich hohe Posten und Funktionen, “aber die Begründungen sind ähnlich: unbefriedigende Arbeitsergebnisse”.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass die Ukraine auch den Kampf gegen feindliche Artilleriebeobachter verstärken will. Immer wieder sollen Ukrainer dem Feind Positionen der eigenen Truppen verraten und das feindliche Artilleriefeuer korrigieren. Die Anweisung, gegen solche Verräter vorzugehen, komme direkt vom Präsidenten, teilte dessen Sicherheitsberater Olexij Danilow mit. Zuvor hatte der Militärgouverneur der von russischem Beschuss schwer getroffenen Region Mykolajiw, Witali Kim, 100 Dollar Kopfgeld für die Ergreifung von Artilleriebeobachtern ausgelobt.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Selenskyj ernennt Maljuk zum neuen Geheimdienstchef"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OH
OH
Superredner
26 Tage 15 h

Da sind wohl viele ehemalige Weggefährten anderer Meinung als er !!!!

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
26 Tage 13 h

genau ,monche sechn holt gach in daß der Krieg nit zu gewinnen isch und kollaborieren gach,bevor es nou mear tote Gib🙄🙄🤷🏼‍♂️

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
26 Tage 11 h

Nüchtern betrachtet ist es Hochverrat!
Es gibt einfach Ratten die ihr Land für ein paar Vorteile und Geld 💰 verkaufen!
Gibt hier genug Personen für die das okay ist.
Hofer lässt grüßen!

Doolin
Doolin
Kinig
26 Tage 7 h

@OrtlerNord
…enttarnte Spione…
😎

Philingus
Philingus
Superredner
26 Tage 3 h

@ischJOwurscht Ah, wieder als negatives Beispiel die „pösen Amis“ … Wie öde und mit Blick auf den Krieg, den Putin angefangen hat, absolut sinnlos. Schreiben sie doch mal etwas zu dem Einmarsch der russischen Armee in ein fremdes Land, Putin’s Teilnahme am Zivilisten-Mord in Syrien, an Gleichschaltung der russischen Medien, der Blockade von Häfen, wodurch (über-) lebenswichtige Lebensmittel nicht verschifft werden können. Außerdem hat ihr Führer Putin selbst die Wirkung der Sanktionen bestätigt („große Herausforderung“). Aber huldigen sie ruhig ihrem persönlichen Idol, auch Hitler und Stalin hatten ihre Anhänger (bis sie selber hingen) …

Frank
Frank
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

Beim ZDF ist seit Gestern ein interessanter Filmbericht zu sehen, einer von deren Reportern durfte russische Truppen im besetzten Gebiet begleiten und auch, ohne Vorgaben, Bewohner befragen. Die Auskünfte waren interessant, “Wer hier das Sagen hat, ist uns egal, ob Russen oder Ukrainer, Hauptsache, keine Toten mehr”. Keiner der Befragten hat den Eindruck gemacht, er hätte vor den russischen Besatzern Angst …

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Tratscher
25 Tage 11 h

@Frank
Du glaubst doch auch nur das was du glauben willst .
Aber du bist längst enttarnt als Putinvesteher.
Merkt du wirklich nicht ,daß du auf der falschen Seite stehst ??
Ich habe die Doku auch gesehen .Das – ZDF- Team durfte sich nur mit Aufpasser bewegen und die haben dafür gesorgt ,daß nicht die falschen Antworten…

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Grünschnabel
26 Tage 14 h

Richtig so und ordentlich Aufräumen den Laden. Egal ob alter Freund oder Feind . Selensky so scheint es mir macht seine Arbeit gut

primetime
primetime
Kinig
26 Tage 13 h

651 Personen wegen Hochverrat angezeigt? Das ist eine Menge….Schon komisch

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 11 h

Nicht wirklich, wenn man bedenkt, woher das kommt.
In den ‘abtrünnigen’ Provinzen arbeiten viele mit den Russen zusamnen, oder gehen gegen die eigene Armee vor und das ist nunmal Hochverrat. Dass es als solcher behandelt wir, wurde schon vor Monaten so angelündigt. Ein paar hundert Leute allein in der öffentlichen Verwaltung kommen recht schnell zusammen. Jetzt stehen halt die Anklagen.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
26 Tage 10 h

@Primetime? Wieviele ranghohe Beamte und Offiziere wurden in Russland entlassen und nicht nur vorübergehend suspendiert? Würde mich hüten, daraus vorschnelle Schlüsse zu ziehen!

TKirk
TKirk
Tratscher
26 Tage 6 h

Ja ist irgendwie komisch, weil solche “Säuberungsaktionen” erlebt man in demokratischen Umfeld eher selten.

Neumi
Neumi
Kinig
25 Tage 13 h

@ botchan was hat das mit der Frage zu tun, ob en paar hundert “viel” sind?

Boxer the workhorse
Boxer the workhorse
Grünschnabel
26 Tage 8 h

Ich frage mich die ganze Zeit, wieso es da nicht mal ansatzweise eine diplomatische Lösung gibt. Alles Hardliner? Haben die Ukrainer so viele Soldaten? Versteigt sich Selensky da bald in ein vollkommenes Desaster?

Philingus
Philingus
Superredner
26 Tage 7 h
Warum gilt ihr Blick nur der Ukraine und nicht dem Verursacher des ganzen Elends? Russland und Putin. Wie wollen sie denn „diplomatisch“ fixieren, dass Putin – nach all den Gräueltaten auch in Syrien – nicht weiter am Traum seiner Stalin-Sowjetunion bastelt? Und nur darum geht es doch. Es ist kein Stellvertreterkrieg Rus/USA, sondern ganz klar ein Krieg, der in Moskau entschieden wurde und nun umgesetzt wird. Wo ist den die Garantie und Sicherheit, dass Putin aufhört? Er hat uns doch mit seinem „Manöver in Belarus“ knallhart betrogen. Er hat einen grausamen Krieg an Zivilisten in Syrien betrieben. Wo, bitte, wo… Weiterlesen »
Frank
Frank
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

@Boxer the workhorse Ja, er opfert sein Volk, statt zu verhandeln, und wenn der Krieg vorbei ist, hat er Niemand, der das Land wieder aufbaut.

Frank
Frank
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

@Philingus Man muß schon sehr verblendet und realitätsfern sein, um täglich solche Tiraden zu verfassen, wie Du es machst.

Philingus
Philingus
Superredner
25 Tage 22 h

@Frank Nur kein Neid. Es gibt halt Menschen, die haben eine eigene Meinung. (wirklich eine eigene Meinung) Diese Menschen nehmen Anteil am Leben der Mitmenschen. Manchmal sehr idealistisch. Und, dann gibt’s noch die Wiederkäuer, die glauben mit irgendwelchen Zitaten der Menschheit Lehren erteilen zu können. Denen es eigentlich egal ist, welche Schicksale Menschen (auch durch andere Menschen) erleiden, denn wichtig ist ihnen nur, die scheinbar „eigene“ Erkenntnis zu streuen. Ich gehöre zu der oben genannten Gruppe, aber sie?

traktor
traktor
Kinig
26 Tage 7 h

alle korrupten sollen aufs härteste bestrsft werden! weiter so selensky

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
26 Tage 3 h

Falsch! Selenskyj soll endlich Realist sein. Er soll sich von den Vorteilen des Westens verabschieden und nicht uns verbluten lassen, weil er blutet. Er gehört dorthin, wo sein Land gemäss der Geschichte hingehört.

Philingus
Philingus
Superredner
26 Tage 3 h

@PeterSchlemihl Immerhin: sie schreiben wenigstens, dass der Westen Vorteile mit sich bringt. Bleibt die Frage, warum ein Präsident eines Staates, welcher sich dem Wohlergehen seines Volkes verpflichtet fühlt, seinem Volk diese Vorteile vorenthalten soll und stattdessen der Willkür und Diktatur Russlands und ihres Tyrannen Putin nachgeben soll. Zumal Putin zwangsläufig ein Auslaufmodell ist. Er weiss es nur noch nicht, aber die Natur wird ihm auf die Sprünge helfen.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
26 Tage 1 h

@Philingus Nun denn! Wir dürfen nicht meinen, dass unsere Postdemokratie das Ende der Geschichte ist. Wer das meint oder hofft, hat nie einen Blick auf und in die Geschichte geworfen. Wie unser Professor uns stets lehrte, bleibt nichts gleich. Ob ein Zyklenmodell oder ein Kreislaufmodell oder ein humanes Modell in Richtung mehr Humanität und/oder Freiheit: Nichts bleibt auf Dauer, wie es ist oder wie man es gerne möchte; übrigens sind diese hochbeschworenen westlichen Werte höchst fraglich und relativ. Oder leben wir hier in einem immerwährenden Zustands des Friedens und der menschlich würdigen Gerechtigkeit?

Hustinettenbaer
25 Tage 11 h

@PeterSchlemihl
Wie der alte Churchill so treffend sagte “Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind.”
Ausprobieren kostet(e) Abermillionen Menschen – 3. Reich, UdSSR, China, Nordkorea… – das Leben. Bei dem Ranking sind Demokratien Lucky Loser.
Meine hochgeschworenen westlichen Werte sind u.a. Meinungsfreiheit, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit.
Ja, kann z.B. sein, dass ich vor Gericht unterliege, weil sich die Gegenseite den teureren besseren Anwalt leisten kann. Aber ich habe das Privileg, nicht vor einem Freisler-Gericht zu landen.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Tratscher
25 Tage 11 h

@PeterSchlemihl
Demokratie ist eine schlechte Staatsform — aber ich kenne keine bessere !
Ernstgemeinte Frage : Kennst du eine bessere ?

Faktenchecker
25 Tage 10 h

Das Zitat sagt sinngemäß, dass die Demokratie viele Mängel und
Schwächen habe, aber von allen Staatsformen immer noch die Beste sei.

Grünschnabel
25 Tage 9 h

@Husti & Schlemichl
Für euch beide scheint nur wichtig zu sein, dass ‘Demokratie’ draufsteht – von Substanz, die bei den Demokratien, die die Bezeichnung auch verdient hatten, in letzter Zeit stark erodiert wurde, scheint euch nicht zu kümmern.

Tina1
Tina1
Superredner
26 Tage 14 h

Es ist eben nicht alles Gold was glänzt.

spitzname
spitzname
Grünschnabel
26 Tage 4 h

Ja,
Vapeon ! Du hast wahrscheinlich auch gach verstanden, dass westliche Werte gegen solche kriminellen Mörderbanden gach nicht zu verteidigen sind. Bist du ein Putin ?

inni
inni
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

ischJOwurscht, du schreibst „ Russland hat 2021 (2022?) einen Saldoüberschuss von 20 mrd. $ erwirtschaftet! Die Amis haben wieder mehr(ere) 1.000 mrd. $ an Schulden angehäuft.“

… wo hast du diese Daten her❓

wpDiscuz