Der ukrainische Präsident feiert Erfolg des US-Besuchs

Selenskyj feiert Ergebnisse des Washington-Besuchs

Donnerstag, 22. Dezember 2022 | 22:04 Uhr

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat sich erfreut über die Ergebnisse seines Besuchs in Washington und seiner Gespräche mit US-Präsident Joe Biden geäußert. “Ich kehre aus Washington zurück mit guten Ergebnissen”, sagte er am Donnerstag in seiner täglichen Videoansprache, die angesichts seiner Reise kurz ausfiel und vorzeitig ausgestrahlt wurde. Er kehre mit dem zurück, “was wirklich hilft”. Der US-Senat billigte am Donnerstag Milliardenhilfen für die Ukraine.

Die USA wollen als Teil eines neuen Militärhilfe-Pakets in Höhe von 1,85 Milliarden US-Dollar (1,74 Milliarden Euro) ein Patriot-Luftabwehrsystem in die Ukraine schicken, auch neue Munition wurde den Ukrainern versprochen. Mit den Patriot-Flugabwehrwaffen könnten nunmehr Staat und Volk gleichermaßen geschützt werden, unterstrich Selenskyj. “Dieses Problem wurde für die Ukraine gelöst. Weitere in Washington getroffene Vereinbarungen wolle er zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

“Ich danke Präsident Biden für seine Hilfe und für seine internationale Führung und für seine Entschlossenheit zum Sieg”, sagte Selenskyj. Er dankte auch dem US-Kongress, “beiden Kammern, beiden Parteien, all jenen, die die Ukraine unterstützen, all jenen, die den Sieg genauso sehr wollen wie wir alle.” Die Ukraine werde siegen.

Nr Stunden nach der Rede Selenskyjs vor dem Kongress stimmte der US-Senat am Donnerstag einem Haushaltsentwurf zu, der unter anderem milliardenschwere Hilfen für die Ukraine vorsieht. Das geplante Budget soll ein Volumen von insgesamt 1,7 Billionen US-Dollar (1,6 Billionen Euro) haben, die Hälfte des Budgets entfällt auf Verteidigungsausgaben.Für die Ukraine sind Hilfen in Höhe von 44,9 Milliarden US-Dollar vorgesehen. Eine Zustimmung des Repräsentantenhauses, der zweiten Parlamentskammer, zu dem Entwurf galt als wahrscheinlich.

Selenskyj berichtete nach seiner Rückkehr in die Ukraine auch von seinem Gespräch mit dem polnischen Staatschef Andrzej Duda, den er auf dem Rückweg aus Washington getroffen hatte. “Heute haben wir in einem besonderen Format unsere Interaktion mit Andrzej eins zu eins besprochen”, sagte Selenskyj. Er habe ihm zudem von den strategischen Visionen der Ukraine für das kommende Jahr erzählt. “Wir bereiten uns vor und verstärken unsere gemeinsamen Kräfte.”

Weiter dankte Selenskyj Duda, den er als “einen Freund der Ukraine” bezeichnete, für dessen “beständige und kraftvolle Unterstützung”. Wo das Treffen stattfand, war unklar. Im Video war zu sehen, wie Selenskyj aus einem Flugzeug stieg, von polnischen Offiziellen begrüßt wurde und über ein Rollfeld lief. Wenig später traf er dann seinen polnischen Amtskollegen, den er umarmte und mit dem er sich anschließend zum Gespräch an einen Tisch setzte.

Polnischen Medienberichten soll Selenskyj vom polnischen Rzeszów aus in die USA abgeflogen sein. Dort gibt es einen Militärflughafen, den auch die US-Luftwaffe nutzt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Selenskyj feiert Ergebnisse des Washington-Besuchs"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

Weil er schon mal da ist, sollte Selenskyj Duda fragen warum er Polens Rechtssystem untergräbt und sexuell anders orientierte in seinem Land unterdrückt!

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@N.G. sind sehr wichtige Themen die Sie hier ansprechen. Präsident Selenskij hat z. Zt. andere Probleme, die für die souveräne Ukraine überlebenswichtig sind.

cilli72
cilli72
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Aus welchem Kulturkreis Sie wohl sind.. zu jeder Lösung finden Sie das passende Problem

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Sara Lea Dasnist mir klar. Nur, man sollte jetzt nicht Polen zum grossen Retter hoch stilisieren ohne kritisch zu bleiben denn die Regierung wird es auszunutzen wissen.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

@cilli72 Na ja, wenn du nicht weißt was in Polen und damit in der EU geschieht, solltest du mich nicht kritisieren!

https://osteuropa.lpb-bw.de/polen-demokratie-pressefreiheit

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t_in_Polen

Frage an dich, wars in Russlands nicht genau gleich? Was unterscheidet dann Polen von Russland?

Auserdem, was hätte , selbst wenn du informiert wärst, der Kulturkreis damit zu tun und zudem, die meisten wissen hier woher ich bin.

Unioner
Unioner
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Schön das sich Selensky mit Duda getroffen hat. Polen und die Ukraine sind schon immer verbunden. Ich hoffe das der USA Besuch von Selensky nicht zu einer Eskalation führt denn Putins Propaganda wird es gnadenlos ausnutzen und als Rechtfertigung für neue hinterhältige Angriffe missbrauchen.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 10 Tage

Selenskys Besuch in den USA, die Reaktionen von Präsident, Senat und Repräsentantenhaus wird der Zarewitsch ganz sicher als Provokation empfingen. Seinen vollmundigen Ankündigungen bezüglich “Aufrüstung” und “atomarer Schlagkraft “werden KEINE nennenswerten Taten folgen. Denn Eines ist für mich so sicher wie das Amen morgen Abend in der Weihnachtsmesse, Putin legt sich mit den USA und der NATO nicht an. Der hat sich hinsichtlich der Wollenskraft des ukrainischen Volkes und möglicher Unterstützungen der Ukraine durch den Westen schlicht und ergreifend verschätzt. Wie ein mir bekannter Schreinermeister immer sagte: “Benutzt einen Meterstab/Zollstock, den Schätzen kann Fehlen”…..

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 10 Tage

Mich freut besonders, dass das mehrheitlich von den Republikanern geführte Repräsentantenhaus den Ukraine Hilfen zustimmen könnte. Für mich ein klares Zeichen PRO NATO !! und damit KONTRA 🏀 !!!

wpDiscuz