Aleppo: Die Hölle auf Erden

Sicherheitsrat stimmt am Samstag über Aleppo-Resolution ab

Samstag, 08. Oktober 2016 | 01:22 Uhr

Frankreich hat den UNO-Sicherheitsrat zur Verabschiedung einer Resolution aufgerufen, die eine erneute Waffenruhe im Bürgerkriegsland Syrien fordert. Über den von Frankreich vorgelegten Entwurf soll bereits am Samstag abgestimmt werden, hieß es aus den Vereinten Nationen in New York am Freitag. Russland hat einen eigenen Resolutionsentwurf vorgelegt.

Der französische Entwurf ruft alle Beteiligten zu einer sofortigen Waffenruhe auf, fordert ungehinderten Zugang für humanitäre Hilfe und ein Ende aller Luftangriffe und militärischen Flüge über Aleppo. Das umkämpfte Aleppo sei derzeit ein “absoluter Notfall”, sagte Frankreichs UNO-Botschafter Francois Delattre. “Nach einer Woche intensiver Verhandlungen nähern wir uns nun dem Moment der Wahrheit.”

Russland, das zu den fünf ständigen Mitgliedern des Rats gehört und das syrische Regime unterstützt, kündigte Vorbehalte gegen das französische Papier an. Aber auch Moskau verlangt in seinem eigenen Text ein “sofortiges” Ende der Kampfhandlungen und die Ermöglichung humanitärer Hilfe.

Von: APA/Ag.