Die verkündete Grenzöffnung wurde wieder zurückgezogen

Slowenien führt Einreisebeschränkungen wieder ein

Montag, 18. Mai 2020 | 19:22 Uhr

Österreicher können ohne einen triftigen Grund nicht mehr nach Slowenien einreisen. Seit Sonntagabend gilt ein neues Grenzregime, mit dem die slowenische Regierung ihre am Freitag verkündete Grenzöffnung wieder zurückgezogen hat. Nunmehr können nur Bürger jener EU-Länder ohne Einschränkungen einreisen, mit denen es bilaterale Vereinbarungen gibt. Die Liste der Länder steht noch nicht fest.

“Österreichische Staatsbürger, die keinen Wohnsitz in Slowenien haben, keine Immobilie besitzen oder nicht Durchreisen, müssen einen bestimmten Grund für die Einreise haben”, verkündete die Leiterin der Grenzpolizeiabteilung der slowenischen Polizeibehörde, Melita Mocnik, am Montag. Wenn man etwa in medizinischer Behandlung in Slowenien ist, dann werde einem der Eintritt nach Slowenien ermöglicht, erklärte sie. “Ohne Grund können österreichische Staatsbürger nicht nach Slowenien einreisen”, so Mocnik.

Die slowenische Regierung begründet ihre Entscheidung zu den wieder eingeführten Reisebeschränkungen mit Reziprozität. “Das Problem der Reziprozität ist sehr aktuell”, sagte der Regierungssprecher für die Bekämpfung des Coronavirus, Jelko Kacin.

Am vergangenen Freitag hatte Slowenien überraschend die freie Einreise für alle EU-Bürger ermöglicht. Österreich hatte bei der Öffnung nicht mitgezogen, weil über die offenen Grenzen auch Italiener über Slowenien nach Österreich einreisen hätten können, für die weiterhin Einreisebeschränkungen in Österreich gelten.

Wenn Nachbarländer für eigene Bürger bei der Rückreise aus Slowenien eine Quarantäne vorschreiben, dann seien die Möglichkeiten, dass jemand nach Slowenien kommt, wesentlich geringer als sonst, sagte Kacin. “Wir wünschen uns Gegenseitigkeit. Wir wollen keinesfalls, dass eines unserer Nachbarländer mit politischen Einschränkungen Slowenien diskriminiert und Reisenden aus größeren Ländern die Einreise ermöglicht, aus einem südlichen Nachbarland aber nicht”, so der Regierungssprecher. “Wir behandeln alle Nachbarn auf der gleichen Grundlage, auf der Grundlage ihres epidemiologischen Bildes”, fügte er hinzu.

Die österreichische Lockerung der Reisebeschränkungen lediglich für einige Nachbarländer bezeichnete Kacin als eine “politische Entscheidung”. Er rechnet aber damit, dass es bald auch zu Lockerungen mit den restlichen Nachbarn kommen werde. Ungeachtet dessen, wie Österreich bisher gehandelt habe, liege die Initiative bei Slowenien, sagte Kacin und betonte, dass der slowenische Wirtschaftsminister Zdravko Pocivalsek am Montag über mögliche Lockerungen mit seiner Amtskollegin, Margarete Schramböck (ÖVP), gesprochen habe.

Die slowenische Regierung war am Sonntagabend zurückgerudert, nachdem sie am Freitag überraschend für alle EU-Bürger die Grenzen geöffnet hatte. “Die Grenzen werden schrittweise geöffnet”, verkündete Kacin nun. Entscheidend für die Entscheidung, mit welchen Ländern das Grenzregime gelockert wird, sei die epidemiologische Lage im jeweiligen Land. Diese werde vom slowenischen Institut für öffentliche Gesundheit eingeschätzt. “Die Regierung ist bemüht, das erneute Hineintragen des Virus ins Land und seine Ausbreitung zu verhindern”, sagte Kacin und betonte, dass aus diesem Grund die Verordnung zum Grenzregime geändert wurde.

Unter dem geänderten Grenzregime können nur Bürger jener EU- und Schengenländer ohne jegliche Einschränkungen, also ohne verpflichtende Heimquarantäne einreisen, mit denen Slowenien entsprechende bilaterale technische Vereinbarungen hat. Für welche Länder die Ausnahme gilt, ist vorerst unklar, weil eine Länderliste, auf die in der Verordnung hingewiesen wird, noch nicht festgelegt wurde. Klar ist aber, dass Österreich nicht dazugehört.

Die Wiedereinführung von Einreisebeschränkungen in Slowenien hat nach Angaben der slowenischen Polizei bisher keine Probleme für österreichische Staatsbürger verursacht. Am Freitag sei keinem Österreicher an der slowenischen Grenze die Einreise verweigert worden, hieß es auf APA-Anfrage vonseiten der slowenischen Polizei.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Slowenien führt Einreisebeschränkungen wieder ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
10 Tage 9 h

wer hier wohl die finger im spiel hat, dass die beziehungen der beiden länder, wegen der konflikte hinsichtlich der sprachlichen minderheiten, nicht gerade die besten waren und zum teil auch noch sind, ist wohl bekannt…slowenien wäre nämlich der korridor nach italien gewesen, da österreich die grenzen dorthin geschlossen hält, um urlauber aus germanien im eigenen land bewirten zu können…mal schauen wie sich die situation weiterentwickelt

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
10 Tage 7 h

” um urlauber aus germanien im eigenen land bewirten zu können”

Auch bei offenen Grenzen würde ich (aus Germanien) den Urlaub viel lieber in A als in I verbrigen.

Mit unrömischem Gruß in die Provinz AA

Staenkerer
10 Tage 5 h

@Lachhannes 🤣😂😃jetz hots der leschte südtiroler hinterwaldler kapiert das du mit ins nix am huat hosch,! mocht ober nix!

versteherin
versteherin
Grünschnabel
10 Tage 5 h

Lieber Lachhannes, wir haben verstanden. Es hält Sie wirklich niemand davon ab, Ihren Urlaub in Österreich zu verbringen. Niemand erwartet von Ihnen, nicht mal bei extreeeem offenen Grenzen, dass Sie nach Südtirol oder I fahren. Ich wünsche Ihnen einen tollen Sommer, ob auf Balkonien, in Österreich oder in Timbuktu. Liebe Grüße aus dem schönen Südtirol!

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
10 Tage 4 h

@Lachhannes nor muasch in an österreichischn forum inni gean odr provoziersch gearn 🤔

Staenkerer
10 Tage 3 h

@Reitiatz na, jo, i sogat @lachnummer passat besser wie lachhannes … oder🤭….

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
9 Tage 17 h

@lachhannes, das steht jedem frei, aber da hast du ja noch einiges vor, wenn du alle Länder persönlich anschreiben willst, in welchen du nicht Urlaub machen willst 🙂

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 16 h

@Lachhannes 👌👍👍👍Einer hatts verstanden.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
9 Tage 16 h

@Lachhannes…Meinungsfreiheit, aber trotzdem sind in AA/I sicher viele froh, wenn du dein Urlaub nicht hier verbringst. Und das gilt nicht nur für die Einheimischen !

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 16 h

@Guenni

Man merkt, dass wir kei’ Schwabe sind,
Und wisst ihr auch warum?
Mir denke erst und reise dann,
beim Schwab isch’s andersrum.

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 16 h

Liebe AAler, beruhigt Euch doch!
Es gibt genügend Daitsche, die auch den Kakao noch trinken, durch den man sie zieht.

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 16 h

” alle Länder persönlich anschreiben willst”
Es ist momentan nur AA.

Danke für den Wink jedenfalls.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
9 Tage 14 h

Lachhannes
na dann viel Spaß in Österreich 🙂 ich hoffe für dich, dass du dort ein wenig zur Ruhe kommst, denn du scheinst nicht genau zu wissen was du willst.
Du warst es ja, der eigens ein Proofil hier zum Hetzen eröffnet hat, klares Zeichen dafür dass der ganze Frust von der seele geschrieben werden muss.

Deshalb stellt sich für mich die Frage: wer sollte sich hier ein wenig bruhigen? 🙂
Grüße von einem der Durch-den-Kakao-Zieher

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 14 h

“Deshalb stellt sich für mich die Frage: wer sollte sich hier ein wenig bruhigen?”

Sie.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

@versteherin
Oder wo der Pfeffer wächst?

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 13 h

Proconsul Val Tarudia hat gesprochen 🙂

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

@Lachhannes….oh Badener Land, oh Badener Land, dir sind alle Laster unbekannt, nur Unzucht, Sauferei und Neid, die kennt man hier seit einiger Zeit

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

@Waltraud…wäre für Lachplatte, äh Lachhannes, bestimmt auch eine gute Möglichkeit, dafür müsste er *sie aber wissen, wo der Pfeffer wächst 🇲🇬

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 12 h

Du Humorischt 🙂

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 10 h

Man lacht nicht nur in Baden über die “Sparweckle” 🙂

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
9 Tage 8 h

Lachhannes
Haha du bist schon ein lustiges Kerlchen 🙂

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 7 h

@Cofla

Danke, gleichfalls!

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

@Lachhannes…über Württemberg, da lacht die Sonne, über Baden die ganze Welt

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

@M_Kofler…wenn der nicht in Südtirol Urlaub macht, kommt keine Stimmung auf, so lustig wie der ist 🙈😉 wird er allen fehlen

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
9 Tage 5 h

Ich bin nicht aus Baden 🙂

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
8 Tage 14 h

Guenni
ach komm, lass dich nicht an der Nase rumführn, das ist ein Südtiroler, was glaubst denn 🙂
findets halt lustig, in 1-2 Monaten wirst von ihm nix mehr lesen.

Staenkerer
10 Tage 8 h

oh, oh, ob de entscheidung schun no mit corona, gsundheit, vorsorge, zu tien hot…🙈🙊…
tjo kurz … kling noch: “so wie du anderen, so ich dir…”

romanok1966
romanok1966
Neuling
10 Tage 7 h

Recht haben sie.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

Erinnert mich an einen Song von Roberto Blanco : Heute so, morgen so, einmal traurig, einmal froh…..

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
10 Tage 10 h

Wie sang einst, oder noch immer, Roberto Blanco : Heute so, morgen so, einmal traurig, einmal froh…….

Lolli78
Lolli78
Grünschnabel
10 Tage 11 h

Wer soll da noch durchblicken?

wpDiscuz