Söder bei Corona weiter auf der vorsichtigen Seite

Söder lehnt österreichisches Modell für Lockerungen ab

Dienstag, 04. Mai 2021 | 14:20 Uhr

Bayern will nicht dem österreichischen Modell folgen und Menschen schon nach der ersten Corona-Teilimpfung in den Genuss von Lockerungen kommen lassen. “Wir würden das jetzt nicht machen”, sagte Söder am Dienstag in München. Die Praxis sei mit hohen Risiken verbunden, auch wenn die Erstimpfung bereits einen erhöhten Schutz biete. Zuvor hatte die deutsche Regierung in Berlin eine Verordnung mit Lockerungen der Corona-Regeln für vollständig Geimpfte und Genesene beschlossen.

Das österreichische Modell werde hierzulande derzeit nicht näher diskutiert, fügte der bayerische Ministerpräsident. Er kündigte zudem an, dass Bayern ab kommendem Montag eine schrittweise Lockerung der Corona-Bestimmungen einleite. In Regionen mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 dürfen demnach die Außengastronomie (bis 22 Uhr), Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos öffnen. Zu Beginn der Pfingstferien am 21. Mai sollen in solchen Regionen auch Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze wieder öffnen.

Bereits ab Donnerstag wird Bayern vollständig gegen Covid-19 geimpfte Menschen mit negativ Getesteten gleichstellen und ihnen weitere Lockerungen zuerkennen. Unter anderem sollen Menschen mit vollständiger Corona-Impfung – also in der Regel mit zwei verabreichten Impfdosen – von Testpflichten und von den nächtlichen Ausgangsbeschränkungen befreit werden. Bei der Zahl der maximal erlaubten Kontakte werden vollständig Geimpfte nicht mitgezählt.

In ganz Deutschland könnten die Vorteile für Geimpfte schon am Wochenende in Kraft treten. Justizministerin Christine Lambrecht berichtete am Dienstag, dass die Regierung eine entsprechende Vorlage angenommen habe. Demnach sollen Grundrechtseinschränkungen wie Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen zurückgenommen werden. Für das Inkrafttreten sei noch ein Beschluss durch Bundestag und Bundesrat erforderlich.

In Österreich soll die Corona-Erstimpfung künftig als Eintrittskarte für Restaurants, Veranstaltungen und Hotels gelten. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) kündigte am Montag im Parlament an, dass dies 21 Tage nach Erhalt der ersten Dosis gelten solle. Eine entsprechende Gesetzesänderung wurde vom Nationalrat mit Blick auf die am 19. Mai geplanten Öffnungsschritte beschlossen, doch sollen die Details erst durch eine Verordnung des Gesundheitsministeriums bestimmt werden.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Söder lehnt österreichisches Modell für Lockerungen ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
9 Tage 4 h

Recht hat er. der Sonderweg Austria ist gefährlich.

Offline
Offline
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

Bravo Herr Ministerpräsident Söder, bleiben Sie konsequent. Wäre die Erstimpfung “gleich viel wert” wie die Erst- und !! Zweitimpfung (außer Moderna !!), könnte man sich die Zweitimpfung auch gleich sparen. Da geht es ihren “glücklichen” Nachbarn wohl eher um die 💶💶 des Frühjahrstourimus, einer Bevorzugung des Handels und der riesigen, auch zu Südtirol grenznah liegenden, Einkaufsparks 😉. Dazu noch eine “kleine” Preissenkung beim ⛽, und schon läuft der Laden wieder deutlich besser…..

EviB
EviB
Superredner
9 Tage 49 Min

Die Deutschen werden ihren überängstlichen Kurs schnell ändern, wenn ganz Europa drumherum öffnet und sie immer noch auf der 100 Inzidenz rumreiten…

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
8 Tage 23 h

@EviB
Der Söder Maggus will offensichtlich die deutschen Urlauber nach Bayern locken:
“In bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von weniger als 100 sollen Hotels, Ferienwohnungen sowie Campingplätze rechtzeitig zum Start der Pfingstferien Gäste empfangen dürfen. Ab 21. Mai werden solche Öffnungen möglich, wie Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach einer Kabinettssitzung in München ankündigte…
In den nächsten Tagen sollen das Gesundheits- und das Wirtschaftsministerium ein entsprechendes Konzept für den Tourismus erarbeiten. Vollständige Geimpfte sollen ohne Testpflicht Urlaub machen können…
Der Wirtschaftsminister appellierte an die Menschen: “Ab 21. in Bayern buchen!”
https://www.br.de/nachrichten/bayern/soeder-urlaub-in-bayern-ab-21-mai-wieder-moeglich,SWRGD5P

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
8 Tage 23 h

Yipppiii, ich kann zu meinem Bruder !!

EviB
EviB
Superredner
8 Tage 23 h

@Hustinettenbaer
ja letztes Jahr war dasselbe Theater. Da wollten Söder und Merkel, dass die Deutschen den ganzen Sommer nur in Deutschland Urlaub machen sollten…
Das ließ sich wohl nicht durchsetzen und wird auch heuer nicht funktionieren…

Zugspitze947
9 Tage 3 h

In diesem Punkt hat Söder auf jeden Fall recht ! Bei der Politik zum Wahlkampf muss er aber dringend umschwenken sonst geht die UNION in die Opposition und DA gehört Sie eindeutig NICHT HIN 👌👌👌

Horti
Horti
Superredner
9 Tage 1 h

Auch ein CSU-Jünger Zugspitze?

Bearhunter
Bearhunter
Neuling
9 Tage 3 h

Es mag zwar gefährlich sein, was Österreich da wagt, aber der Kampf um die zahlungskräftigen deutschen Touristen hat begonnen. Jetzt ist Buchungszeit für den Sommerurlaub. Für viele Deutsche (nicht für alle!!) ist es egal, ob eine Unterkunft bei Innsbruck, Salzburg oder bei Bozen oder Meran gebucht wird. Kurz will halt viele Buchungen für Pfingsten und den Sommer. Südtirol und die hiesigen Hoteliers und Fewo-Vermieter werden dieses Jahr wohl das Nachsehen haben, wenn sie sich nicht auch schnell den Touristen öffnen.Es geht um Milliarden!!!

EviB
EviB
Superredner
9 Tage 47 Min

Bearhunter
solange wir auf diesen lächerlichen Coronapass bestehen, werden sich Touristen in Grenzen halten.

Zefix
Zefix
Grünschnabel
8 Tage 22 h

csu erledigt sich selber

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

@Zefix
Und was hat Ihre Aussage mit dem beschriebenen Thema zu tun?

Zefix
Zefix
Grünschnabel
7 Tage 12 h

war nicht auf deinen kommentar bezogen.Hab da wohl was falsch gedrückt^^

Faktenchecker
8 Tage 21 h

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

@Faktenchecker
Es soll aber Ausnahmen geben. Sowohl was die Ansichten der Affen angeht, als auch was die Abstammung der Menschen angeht.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

Den Österreichern in die Suppe spucken und selber mit der ganzen Hand im Honigglas…

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

@nuisnix
die “halbgeimpften” Öffnung ist aber verdammt gefährlich. Und zwar auch für die Österreicher.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

@pfaelzerwald
und was geht das den Söder an?
Er ist der Letzte, der sich vom Kurzen etwas sagen ließe…

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
8 Tage 22 h

Hallo @Menschenverstandsinhaber,

“Unter anderem sollen Menschen mit vollständiger Corona-Impfung – also in der Regel mit zwei verabreichten Impfdosen – von Testpflichten und von den nächtlichen Ausgangsbeschränkungen befreit werden. Bei der Zahl der maximal erlaubten Kontakte werden vollständig Geimpfte nicht mitgezählt.”

Liegt niemand lachend unter dem Tisch wenn er daran denkt wie das in der Praxis funktionieren soll? Gibt es hier Leute die Teilhabe am Leben vor ihrer Haustür haben?

Es braucht einige Sommertage dann wird dieser ganze Unfug aus Privilegien,Testnachweisen,Pässen einfach fortgespült.
Leben ist wie Wasser, sucht sich seinen Weg

Auf Wiedersehen in Südtirol

wpDiscuz