Die CSU trifft die Vertreter der Freien Wähler und der Grünen

Sondierungsgespräche nach bayerischer Landtagswahl laufen

Mittwoch, 17. Oktober 2018 | 10:58 Uhr

In München haben drei Tage nach der bayerischen Landtagswahl am Mittwoch die ersten Sondierungsgespräche begonnen. Die Verhandler der CSU mit Parteichef Horst Seehofer und Ministerpräsident Markus Söder an der Spitze kamen im Landtag mit Vertretern der Freien Wähler zusammen.

Deren Fraktionschef Hubert Aiwanger betonte im Vorfeld des ersten Gesprächs im Bayerischen Rundfunk zentrale Forderungen der Partei. Dazu zählen etwa eine kostenfreie Kinderbetreuung und der Verzicht auf eine dritte Startbahn am Münchner Flughafen.

Die CSU will am Mittwochnachmittag dann auch mit Vertretern der Grünen sondieren. Nach der Landtagswahl ließen die Christsozialen allerdings bereits deutlich erkennen, dass sie eine bürgerliche Regierung mit den Freien Wählern bevorzugen.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Sondierungsgespräche nach bayerischer Landtagswahl laufen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Universalgelehrter
29 Tage 22 h

zu spät , die Bürger trauen keinen Lobbyisten mehr

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
29 Tage 15 h

Bin ja mal gespannt ob es zu einer zusammenarbeit mit den freien wählern kommt,da diese sich auch für gespräche mit der afd offen zeigen. Da wird die chefin wohl wieder ein machtwort sprechen. Bin gespannt ob sich sóder das zutraut oder sich zur gleichen marionette wie seehofer machen lässt. Wir brauchen uns also nicht zu wundern wenn am ende csu,grúne rauskommt.

Pork
Pork
Tratscher
29 Tage 5 h

Die Bayern haben sich eindeutig gegen eine grüne Regierungsbeteildigung entschieden, also laßt den Wählern ihren Willen.

wpDiscuz