Sonntagfrüh wird es heißen: Die SPD-Würfel sind gefallen

SPD will Ergebnis des Koalitionsvotums am Sonntag mitteilen

Donnerstag, 01. März 2018 | 18:21 Uhr

Am Sonntagvormittag soll Klarheit herrschen, ob es in Deutschland auch in den kommenden vier Jahren eine Große Koalition von Union und SPD geben wird. Die SPD kündigte am Donnerstag an, dass sie dann das Ergebnis des Mitgliedervotums über den Koalitionsvertrag bekanntgeben wird.

Im Fall einer Zustimmung der über 463.000 SPD-Mitglieder wäre der Weg für eine Fortsetzung der Koalition unter der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) frei. Der Ausgang der Abstimmung werde ab 09.00 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz mitgeteilt, deren Teilnehmer nicht genannt wurden.

Aus der SPD hieß es ergänzend, bekanntgegeben werde das Ergebnis von Schatzmeister Dietmar Nietan als Vorsitzendem der Mandatsprüfungs- und Zählkommission. Bei einem roten “Ja” würde Merkel voraussichtlich Mitte März vom Bundestag erneut zur Regierungschefin gewählt.

Das Mitgliedervotum der SPD läuft noch bis Mitternacht am Freitag. Die Wahlbriefe sollen am Samstag per Lastwagen aus einem Logistikzentrum der Post in die Parteizentrale in Berlin gebracht werden. Dort läuft am Samstag um 22.00 Uhr die Auszählung mit Hilfe von 120 Freiwilligen an.

Von: APA/ag.