Meraner Grüne zur Sitzung des Gemeinderats

“Stadtregierung lehnt Meraner Waldkindergarten ab”

Mittwoch, 27. Juli 2022 | 18:59 Uhr

Meran – Die Meraner Grünen sind enttäuscht: “Civica, Alleanza und SVP lehnen mit Unterstützung der Lega den Vorschlag der Grünen nach einer Machbarkeitsstudie für einen Waldkindergarten in Meran ab. Unter Bürgermeister Paul Rösch wurde in Partschins der erste öffentliche Waldkindergarten eingerichtet, der sich großer Beliebtheit erfreut. Leider will die Meraner Stadtregierung von unserem Vorschlag nichts wissen, eine Bedarfserhebung unter den Eltern der null bis dreijährigen Kindern durchzuführen, um den realen Bedarf eines weiteren Waldkindergartens in Meran zu erörtern“, so Julia Dalsant. Dabei besitze Meran einige Waldflächen in unmittelbarer Nähe zum Zentrum, die sich sehr gut eignen würden.

“Im Gemeinderat wurde auch umfassend über eine neue Ampelanlage am Bahnhof diskutiert, die im 2019 vom Gemeinderat mit großer Mehrheit beschlossenen Verkehrsplan vorgesehen ist und jetzt realisiert werden soll. Simulationen hatten gezeigt, dass mit einer solchen intelligenten Ampel die Länge der Kolonne um 30 Prozent und der durchschnittliche Zeitverlust um 25 Prozent verringert werden kann. Die Liste Civica hatten noch mit dem Versprechen Wahlkampf gemacht, dass es mit einem Bürgermeister Dario Dal Medico nie eine solche Ampel geben wird. Wir begrüßen, dass inzwischen auch der Bürgermeister und seine Gemeinderäte die intelligenten Technologien zu schätzen gelernt haben und die Stadt entsprechend aufrüsten wollen, so Madeleine Rohrer, ehemalige Mobilitätsstadträtin

“Lobende Worte finden die Grünen schließlich für den Präsidenten des Gemeinderats Christoph Mitterhofer von der SVP. Der Gemeinderat hatte am Dienstagabend über die Verwendung von 8,3 Millionen Euro zu entscheiden. Die Unterlagen wurde erst wenige Tage vor der Sitzung den Mitgliedern der 1. Ratskommission zugestellt und damit die Arbeit der politischen Minderheit erneut behindert. Mitterhofer sagte im Gemeinderat, er nehme die Situation ernst und sei ebenso bestürzt darüber, dass es nicht funktioniere. Wir sind zuversichtlich, dass die Stadtregierung zukünftig die demokratischen Rechte aller wahren wird“, so Toni Ladurner

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "“Stadtregierung lehnt Meraner Waldkindergarten ab”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Reinhard_Bauer
17 Tage 21 h
Da hier ein etwas falsches Bild vermittelt wird, hier die Fakten: -Waldkindergarten: es wird schon eine Erhebung mit der Direktorin d. Sprengels durchgeführt. Ziel sollte es sein, diesen der breiten Mehrheit zuzuführen und nicht auf ein (1) Projekt reduziert, wie jetzt. Daher wurde der in eine andere Richtung verlaufende Antrag abgelehnt – NICHT der Waldkindergarten an sich. Der Beschluss wurde auch nicht „mit Hilfe“ der Lega (Oppo.) „versenkt“…das waren wir schon unabhängig voneinander 😊 -Die 8,3 Millionen – Haushaltsänderung behandelt u.a. die Kultur, Jugend, Sport, Nachhaltigkeit, Rettungsdienst und weitere wichtige Punkte, damit sich Meran weiterentwickeln kann. Leider wurde von den… Weiterlesen »
wpDiscuz