„Bus-Chaos hört nicht auf“

STF klagt: Busfahrer kennen die Strecke nicht

Mittwoch, 15. Juni 2022 | 09:57 Uhr

Bozen – Wieder hat es Beschwerden über den öffentlichen Personennahverkehr in Südtirol gegeben. Bürger haben sich an die Süd-Tiroler Freiheit gewandt. Die Landtagsabgeordnete Myriam Atz-Tammerle betont: „Die Landesregierung muss endlich handeln!“

Myriam Atz-Tammerle erhielt erneut Beschwerden von Bürgern über den öffentlichen Personennahverkehr. So hätten sich Fahrgäste über Busse beschwert, die nicht halten, über Fahrer, die die Gegend nicht kennen und deshalb falsche Routen fahren.
Manche Fahrer würden außerdem kein Deutsch und sich stur verhalten. Zudem habe es Meldungen über Schüler, Pendler und Touristen gegeben, die teilweise über eine Stunde in der glühenden Mittagshitze auf den Bus hätten warten müssen.

Die Abgeordnete konkretisiert einen Fall: „Unlängst wurde uns einmal mehr berichtet, dass ein Fahrer mit voll besetztem Bus die falsche Route fuhr. Die Fahrgäste machten ihn darauf aufmerksam, doch er verstand kein Deutsch und verhielt sich zudem stur. Folglich mussten alle Fahrgäste – darunter ältere Menschen und junge Schüler – einen langen Weg zu Fuß zurücklegen, um zur Bushaltestelle mit den Anschlussverbindungen zu gelangen.“

Atz-Tammerle schreibt: „Seitdem der öffentliche Personennahverkehr vom Land betrieben wird, geht es nur noch bergab. Es hat den Anschein, dass alles, was das Land fest in die Hand nimmt, schlechter funktioniert als zuvor.“

Mit einer Anfrage im Landtag verlangt die Landtagsabgeordnete Klartext und endlich konkrete Lösungen von der Landesregierung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "STF klagt: Busfahrer kennen die Strecke nicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 16 h

Och, wichtig ist eigentlich NUR, dass die STF eine Richtung kennt!
Seit froh, dass uhr Fahrer für die Busse habt, denn unsere, EURE Leute würden es mit dem Gehalt ja nicht tun! Aber, diese Leute arbeiten für das Geld! Das ist EUCH, ja immer wichtig!

Diogenes
Diogenes
Tratscher
13 Tage 13 h

N.G. Finden Sie unser Steuergeld bei den derzeit herrschenden Missständen im öffentlichen Nahverkehr etwa kundenfreundlich und effizient eingesetzt? Streckenkenntnis, Sprachbeherrschung und Freundlichkeit sind ja wohl Voraussetzung im öff. Dienst.

anonymous
anonymous
Kinig
13 Tage 13 h

Du hast auch nur eine Richtung ,gegen die Stf,gegen die Muttersprache,gegen Pünktlichkeit,gegen saubere Busse,bist du gegen alles was Pflicht wäre

The Hunter
The Hunter
Superredner
13 Tage 12 h

so an selten Sinnloser Kommentar konsch dir sporn. Wos isch iaz besser jemand unstelln der 200€ wianiger is Monst kriag und nor solche Probleme verursacht oder Einheomische Busforer de die Strecken kennen und dor Betrieb reibungslos funktioniert?? Sischt bisch dor erst wos schreit es muas olls af Bus und Bahn umgstiegn wern obor do nor ado dorgegn orbatn…

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
12 Tage 12 h

@N.G.
Sicher arbeiten sie fürs Geld… wie jeder andere auch.
Ich bin mal einem Busfahrer begegnet der weder deutsch noch italienische konnte, im Grunde nur gebrochen Englisch. Dies ist nicht zu glauben wenn man es nicht sieht. Ich denke es war einer aus Bangladesh. Wahrscheinlich war er der billigste Angestellte den der öff.Dienst finden konnte.

anonymous
anonymous
Kinig
13 Tage 15 h

Bei uns ist es normal das die Italo kein Deutsch sprechen,ich Frage mich immer wieder wie die Italos die Doppelsprachikeits Prüfung schaffen

Hustinettenbaer
13 Tage 17 h

Strecken nicht kennen ? Stur sein ?
Kann ich gut 😎. Und wollte schon immer mal Bus fahren.
Leider kann ich deutsch (äh, ich glaub das schreibt man da klein 🤪). 
Dann wird das wohl nix mit meiner Bewerbung.
Oder doch ? Ich singe gern und laut beim Autofahren.

The Hunter
The Hunter
Superredner
13 Tage 16 h

großes Lob dor STF entlich spricht jemand des Problem un. Die zustände im Öffentlichen Dienst sein net trogbor

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

@The Hunter…Das Problem könnte irgendwo da sein, warum wendet sich die STF nicht an den spezifischen Konzessionär oder zeigt den nicht an, anstatt nur Staub aufzuwirbeln und dafür die Landesregierung verantwortlich zu machen? Als ob der Alfreider die Busfahrer aussuchen würde…. pure Erregungsbewirtschaftung der STF…

The Hunter
The Hunter
Superredner
13 Tage 12 h

@Oracle der öffentliche Personenverkehr isch seit einiger Zeit beim Öand also isch logisch das is Problem vorn Londrog zu bringen isch gleich wer de Busfohrer eingstellt hot isch dor Londtog fürn richtign oblauf verontwortluch. I frog mi lei wieso olm die gleichn sich so dermaßen sträuben wenn Probleme von die Bürger hvorgebrocht und a Lösung gsuacht wert. Dein Problem isch a Persönliches mit dor Partei und vor Zorn vasteasch netamol das es für die a Vorteil war, oanfoch Hirnlos dein Kommentar

Doolin
Doolin
Kinig
13 Tage 11 h

@Oracle
…wer ist denn der spezifische Konzessionär?…das Lamd selber, vertreten vom zuständigen Landesrat Alfreider!…

Faktenchecker
13 Tage 10 h

Herzlichen Glückwunsch. Du hast den Popolismus der STF entlarvt.

TirolerSued
TirolerSued
Grünschnabel
11 Tage 7 h

@The Hunter….. werd schun a SVPfan sein

ELIL
ELIL
Grünschnabel
13 Tage 15 h

Eine Katastrophe nach der Ausschreibung.
Alte Busse,dreckige Busse,Busse ohne Klimaanlage, keine Entwerter,zu wenig Busfahrer….
Mit der Ausschreibung steigern wir die Qualität,so Alfreider🙈

Pfizerschmarrn
13 Tage 15 h

Ist Zweisprachigkeit nicht eine Mindestvoraussetzung wenn man in Südtirol öffentliche Verkehrsmittel fährt?? Oder werden die Stellen nun einfach dem nächst besten gegeben?

Doolin
Doolin
Kinig
13 Tage 16 h

…also hat es Gatterers SAD doch besser gemacht…wir Bürger dürfen das Gestreite der Grosskopfeten ausbaden…

So ist das
13 Tage 15 h

„Es hat den Anschein, dass alles, was das Land fest in die Hand nimmt, schlechter funktioniert als zuvor.“

Das kennen wir schon lange 🤭

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

@So ist das… werden die Busdienste nicht von privaten Konzessionären und der Sasa durchgeführt? …. was sollte das Land da in der Hand haben, ausser vielleicht die Ausschreibung der Dienste?

The Hunter
The Hunter
Superredner
13 Tage 12 h

@Oracle Für die ischs net zu kapiern das is Lond fürn reibungslosen oblauf verantwortlich isch zumal es an den Dianst verdiant

Doolin
Doolin
Kinig
13 Tage 11 h

@Oracle
…hast wohl die letzte Entwicklung verschlafen?…es gäbe ein gutes Buch zu lesen…

Mikeman
Mikeman
Kinig
13 Tage 15 h

ha,ha dann stellt man Fahrer ein die einfach spazieren fahren, in den oberen Stöcken anfangen Sesselkleber freizustellen wär wohl allererster Anfang mit
solche Zuständen aufzuräumen.

Dagobert
Dagobert
Kinig
13 Tage 16 h

Kennts enk lei badr SAD bedonkn, dei sein inde einheimischn Fohrer so long auf die Eier gongen, bis sie gekündigt hobm!

Storch24
Storch24
Kinig
13 Tage 15 h

Wie wäre es, Herr Alfreider, mit reinem neuen Fahrer zuerst einmal die Strecke abzufahren ? Dann sieht man ob er fahrtauglich ist oder nicht

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

@Storch24…. sie glauben wohl selber nicht, dass der Alfreider die Busfahrer einstellt, oder? Sind die privaten Konzessionäre ins Landeseigentum übergegangen?

hoffnung
hoffnung
Tratscher
13 Tage 16 h

Das Land hat immer mehr Baustellen: Raumordnung, Bettenstop und öffentlicher Verkehr.

Doolin
Doolin
Kinig
13 Tage 11 h

…Oracle meint, Alfreider solle bessere private Konzessionäre aussuchen…jetzt habens doch erst die SAD rausgschmissen…

logo
logo
Tratscher
13 Tage 14 h

Das Land ist zu geizig, private einheimische Anzustellen, welche das organisieren. Wollen alles mit ihren Sesselkleber-Beamten selber machen und vermurxen dabei alles !

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

… ach, die STF… das Land betreibt die Busse und auch der LH fährt einen vielleicht? Werden die Dienste nicht von der Sasa und den Konzessionären betrieben? Logisch wäre daher, die STF redet mit diesen Konzessionären und macht nicht für alles die Landesregierung verantwortlich! Auf dem Markt zu schreien erregt aber mehr Aufsehen…

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

Ein Jahr vor der Wahl scheint der Dornröschenschlaf vorbei zu sein.

Neumi
Neumi
Kinig
13 Tage 12 h

Die Jahre vorher waren die Probleme wohl nicht so schlimm, das werden sie immer kurz vor den Wahlen 😀

anonymous
anonymous
Kinig
13 Tage 14 h

Alfreider, warum bist du nicht in Rom geblieben, U hast dort deine Zelte aufgeschlagen

mandorr
mandorr
Superredner
13 Tage 9 h

Gibt es im nördlichen Ausland keinen Busfahrer mangel??

Hustinettenbaer
13 Tage 9 h

Nein. Also hier in D regnet es Milch, Honig, LKW- und Busfahrer vom Himmel 🤣.

Tina1
Tina1
Superredner
13 Tage 13 h

Simply the best!

wpDiscuz