"Wann, wenn nicht jetzt?!"

STF: “Mehrwertsteuer auf Pellets endlich senken”

Samstag, 02. Juli 2022 | 12:40 Uhr

Bozen – 2014 erhöhte Italien die Mehrwertsteuer auf Holzpellets von zehn auf 22 Prozent. Die Süd-Tiroler Freiheit sprach sich stets gegen die Erhöhung aus und ergriff entsprechende Initiativen im Landtag. “Auf Antrag des damaligen Landtagsabgeordneten Bernhard Zimmerhofer sagte der Landtag Ja zur Mehrwertsteuer-Senkung für Pellets auf die ursprünglichen zehn Prozent. Getan hat der Staat – wie so üblich – jedoch nichts!”

„Die aktuelle Teuerungswelle macht den Menschen das Leben schwer. Viele wissen nicht mehr, wie sie über die Runden kommen sollen. Es muss daher alles versucht werden, um die Menschen finanziell zu entlasten“, betont die Süd-Tiroler Freiheit. Die Mehrwertsteuer-Senkung auf Holzpellets sei ein zusätzlicher Schritt in die richtige Richtung.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert daher die umgehende Senkung der Mehrwertsteuer für Holzpellets auf die ursprünglichen zehn Prozent. „Wann, wenn nicht jetzt?!“, fügt die Bewegung hinzu.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "STF: “Mehrwertsteuer auf Pellets endlich senken”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

… haben die von der STF diese Forderung diesmal an die richtige Adresse in Rom (in italienischer Sprache) gerichtet oder nur mit der Presse geredet oder aber der Landesregierung vorwerfen, sie tut nichts, obwohl sie in Sachen MwSt keine Kompetenz hat?

Faktenchecker
1 Monat 12 Tage

Schon wieder ein popolistischer Beitrag der ewig gestrigen.

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 11 Tage

Durch die Preissteigerung von 12% waren Pelletshersteller in Italien und leider auch in Südtirol nicht mehr konkurrenzfähig. Auch haben sich dann viele für eine Gasheizung entschieden…. Gesetze all’italiana.

wpDiscuz