Strache wird sich dem Ausschuss bald stellen müssen

Strache und Gudenus sollen als Erste in Ibiza-U-Ausschuss

Samstag, 09. Mai 2020 | 11:25 Uhr

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und Ex-FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus sollen gleich zu Beginn des Ibiza-Untersuchungsausschusses einvernommen werden. Die beiden Protagonisten der Ibiza-Affäre werden eine Ladung für den ersten der Befragungstage am 4. Juni erhalten, erklärten die Fraktionsführer von NEOS und SPÖ, Stephanie Krisper und Kai Jan Krainer, gegenüber der “Krone”.

“Die beiden sind die zentralen Auskunftspersonen. Mit ihnen kann die Grundlage für die Aufklärungsarbeit gelegt werden”, sagte Krisper. “Der Ibiza-U-Ausschuss kann nur mit den beiden Personen beginnen, mit denen diese ganze Affäre begonnen hat”, ergänzte Krainer. Laut “Kronen Zeitung” soll auch eine dritte Person für den ersten Termin geladen werden, wer das sein wird, stehe aber noch nicht fest.

Beschlossen werden die Ladungen für den Ibiza-Untersuchungsausschuss kommenden Mittwoch nach dem Plenum in einer ersten Ladungssitzung. Für die Ladung von Strache und Gudenus würden die Stimmen von SPÖ und NEOS reichen, da auch die Ladung ein Minderheitenrecht ist. Die fünf Parlamentsparteien hatten sich Mitte April einstimmig auf einen Fahrplan geeinigt. Insgesamt sieht dieser 42 Befragungstage vor. Der Beginn des Untersuchungsausschusses war aufgrund der Corona-Krise verschoben worden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Strache und Gudenus sollen als Erste in Ibiza-U-Ausschuss"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
M_Kofler
M_Kofler
Superredner
21 Tage 10 h

Langsam wirds spannend in der Causa Ibiza, wie wird sich der Verkäufer Österreichs da wohl rausreden wollen? 🙂 

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Hätte ja vielleicht klappen können. Strache verkauft Österreich an Russland, A bleibt autonome Provinz. Dann könnte Südtirol mit seinen Schützen zu Österreich/Russland überwechseln. Allerdings mit mindestens 1 Einschränkung : Die Schützen werden sofort entwaffnet und müssen ihre Feuerwerkskörper abgeben. 🥳 🇮🇹 + 🇦🇹 = 🇷🇺

wpDiscuz