Sorge vor Beeinträchtigung des Zusammenlebens

Studie: Mehrheit der Südtiroler hat “kein Interesse an Doppelpass”

Mittwoch, 23. Oktober 2019 | 13:20 Uhr
Update

Bozen – Die große Mehrheit der Südtiroler steht der Idee einer Doppelstaatsbürgerschaft skeptisch bis negativ gegenüber. 60 Prozent der Befragten würden einer Umfrage zufolge selbst “sicher keinen” Doppelpass beantragen. Die Auslandsösterreicher wünschen sich dagegen einen besseren Zugang zur Doppelstaatsbürgerschaft. Das geht aus zwei Studien hervor, die am Mittwoch in Wien präsentiert wurden.

Die Idee der Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft an deutsch- und ladinischsprachige Südtiroler, wie sie von der türkis-blauen Vorgängerregierung in Aussicht gestellt wurde, stößt laut der Studie der Michael-Gaismair-Gesellschaft in Südtirol mehrheitlich auf Ablehnung. “Dabei gibt es zwischen der deutsch- und italienischsprachigen Bevölkerung kaum Unterschiede”, erklärte der Politologe Günther Pallaver von der Universität Innsbruck bei der Präsentation der Untersuchung. Es handle es sich um die erste seriöse Umfrage unter Südtirolern zu diesem Thema, betonte der Obmann der Wiener Gesellschaft für Soziologie Max Haller.

63 Prozent der Bevölkerung in Südtirol halten demnach die Doppelstaatsbürgerschaft für eine problematische Idee oder lehnt sie völlig ab. Die italienische Sprachgruppe steht dem Doppelpass erwartungsgemäß mit großer Mehrheit (71 Prozent) kritisch gegenüber, aber auch unter der deutschsprachigen Bevölkerung überwiegt mit 62 Prozent klar eine negative Einschätzung. Demgegenüber hält nur ein Viertel der Bevölkerung die Doppelstaatsbürgerschaft für eine gute (20 Prozent) oder sehr gute Idee (fünf Prozent), unter den deutschsprachigen Südtirolern sind 22 bzw. sechs Prozent dieser Ansicht.

Tatsächlich einen österreichischen Pass beantragen würde laut der Studie nur eine Minderheit. 13 Prozent der deutschsprachigen Befragten gaben an, sie würden “auf jeden Fall” von einer solchen Möglichkeit Gebrauch machen, 23 Prozent würden dies “unter Umständen”. 58 Prozent wollten dies “sicher nicht”.

Viele Südtiroler befürchten laut der repräsentativen Befragung, die im Frühjahr 2019 vom Institut für Sozialforschung und Demoskopie apollis in Bozen durchgeführt wurde, dass die Ermöglichung einer Doppelstaatsbürgerschaft für die deutsch- und ladinischsprachige Bevölkerung negative Auswirkungen auf das Zusammenleben der Sprachgruppen in Südtirol haben könnte. Sowohl unter den deutschsprachigen- als unter den italienischsprachigen Befragten teilten 40 Prozent diese Sorge. 36 Prozent sahen keine Auswirkungen, zehn Prozent gingen davon aus, dass sich das Verhältnis der Sprachgruppen dadurch verbessern könnte.

Weniger überraschend ist das Ergebnis einer ebenfalls am Mittwoch vorgestellten Befragung von Österreichern, die im Ausland leben. Die große Mehrheit (71,6 Prozent) würde den leichteren Zugang zur Doppelstaatsbürgerschaft für Österreicher, die schon länger im Ausland leben, befürworten. 65 Prozent der befragten Auslandsösterreicher würden demnach gerne die Staatsbürgerschaft des Landes, in dem sie leben, annehmen, allerdings nur dann, wenn sie die österreichische Staatsbürgerschaft nicht verlören.

Für die Umfrage im Auftrag des Weltbundes der Auslandsösterreicher wurden im vergangenen Monat insgesamt 2.400 Auslandsösterreicher online befragt. Weltbund-Präsident Jürgen Em sieht in der Umfrage eine wichtige Grundlage, das Anliegen nach einer einheitlichen Regelung der Doppelstaatsbürgerschaft für Auslandösterreicher voranzubringen. Untermauert wurde die Forderung mit dem Hinweis des Politologen Rainer Bauböck, dass der internationale Trend hin zur Erleichterung von Doppelstaatsbürgerschaften gehe. “Österreich ist mit seiner extrem restriktiven Haltung in eine Minderheitenposition gerückt”, so Bauböck.

STF spricht von “grandiosem Eigentor”

Die Süd-Tiroler Freiheit wertet die Ergebnisse der Umfrage anders. Als „grandioses Eigentor“ bezeichnet der Landtagsabgeordnete Sven Knoll die von Günther Pallaver im Auftrag der Gaismair-Gesellschaft durchgeführte Meinungsumfrage zum Doppelpass für Südtiroler. Pallaver gelte selbst als kein Befürworter der doppelten Staatsbürgerschaft für Südtiroler.

„Wenn laut seiner Umfrage ─ ohne jede Vorbereitung und ohne, dass es derzeit überhaupt möglich wäre ─ fast 40 Prozent der Südtiroler die österreichische Staatsbürgerschaft sofort wollen, ist dies kein Misserfolg, sondern übertrifft alle Erwartungen. Dies würde bedeuten, dass mehr als 136.000 Süd-Tiroler die österreichische Staatsbürger sofort beantragen würden und bekräftigt damit die politischen Bemühungen nach einer raschen Umsetzung“, erklärt Knoll.

Von den Gegnern der doppelten Staatsbürgerschaft sei bisher immer behauptet worden, dass höchstens 5.000 bis 10.000 Südtiroler die österreichische Staatsbürgerschaft beantragen würden. Mit der von Pallaver nun präsentierten Umfrage zeige sich, wie groß das Interesse sei.

„Zum Vergleich, bei der letzten Landtagswahl hat die SVP insgesamt 119.000 Vorzugsstimmen erhalten und die Süd-Tiroler Freiheit 16.927 Stimmen. Das heißt, die doppelte Staatsbürgerschaft wird von mehr Südtirolern gewünscht, als bei den letzten Landtagswahlen SVP und Süd-Tiroler Freiheit zusammen an Stimmen erhalten haben“, betont die Bewegung.

Mit der Meinungsumfrage hätten die Gegner der doppelten Staatsbürgerschaft dem Anliegen Schaden wollen, hätten nun aber genau das Gegenteil erreicht, ist Knoll üerzeugt. „Wenn schon ohne Vorbereitung fast 40 Prozent der Südtiroler die doppelte Staatsbürgerschaft wollen, wird diese bei einer entsprechenden Vorbereitung und Aufklärung mit Sicherheit von einer Mehrheit der Südtiroler beantragt werden“, glaubt die Süd-Tiroler Freiheit.

Heimatbund: “Umfrage übertrifft Erwartungen”

Bozen – Hocherfreut zeigt sich der Südtiroler Heimatbund (SHB) über die Ergebnisse der Umfrage zur Gewährung der österreichischen Staatsbürgerschaft an die Südtiroler. „Dass trotz negativer Werbung – unter anderem auch durch Günther Pallaver, dem Auftraggeber der Umfrage – beinahe 40 Prozent für den rotweissroten Pass sind, bestätigt, dass er ein Herzensanliegen der Südtiroler ist“, so Obmann Roland Lang

Der SHB erinnert dazu an die Umfrage in Österreich im Jahre 2014, bei der sich 83 Prozent für die Gewährung der österreichischen Staatsbürgerschaft an die Südtiroler ausgesprochen haben.

„Ebenso erklärte die italienische Bevölkerung, in einer italienweit durchgeführten Umfrage im Jahre 2018 mit 59 Prozent, also mit einer klaren Mehrheit, keine Einwände zu einer doppelten Staatsbürgerschaft für die Südtiroler zu haben. Die doppelte Staatsbürgerschaft für die Südtiroler wäre ein souveräner Akt unseres Vaterlandes und außerdem für niemanden zwingend. Es stellt sich damit Frage, warum jemand sich dagegen aussprechen kann. Wer sie nicht will, braucht sie ja einfach nicht zu beantragen“, schließt Lang.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

229 Kommentare auf "Studie: Mehrheit der Südtiroler hat “kein Interesse an Doppelpass”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rider
Rider
Tratscher
19 Tage 18 h

I tatn glei nehmen! Schun lei wegn den bledn spruch, siamo in italia..👎

Slotty
Slotty
Tratscher
19 Tage 16 h

Aber deshalb bist du trotzdem in Italien. Was soll sich daran ändern, nur weil du den österreichischen Pass hast. Glaubst du, dass sich dann die Leute nicht mehr getrauen die zu sagen? Du bist und bleibst Italiener und lebst auf italienischen Staatsgebiet. Daran ändert dieser Pass ganz genau gar nix.

Rider
Rider
Tratscher
19 Tage 16 h

I bin sicher kuan italiener, lei weil af a blattl papier eppes obn steat.. i soll italiener sein und konn die sproch net guat, ergib sinn .. fir mi ãndert sich eppes,

Langfinger
Langfinger
Grünschnabel
19 Tage 16 h

isch koan Spruch sondern Fakt

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 16 h

Er ist dann Italiener UND Österreicher, der auf italienischem Staatsgebiet lebt.

Und ja, auch Bekannte aus Deuschland, die hier zu Besuch waren, haben den Spruch schon kassiert, in der einen oder anderen Form.

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 15 h

@Rider Wir leben in Süd TIROL .Daran wird auch jedliche Schikane nichts ändern.Der Mensch braucht eine Identität…nicht aber eine auferzwungene.

xXx
xXx
Superredner
19 Tage 15 h

@Rider du bist Italiener, ob es dir gefällt oder nicht. Das hat auch nichts mit Sprache, Tratition oder Vergangenheit zu tun. Fakt ist die Weltweit anerkannte Staatsgrenze verläuft am Brenner, dem jannst du dich maximal in deinen Träumen und Gedanken wiedersetzen, aber für alle anderen bist und bleibst du ein italienischer Staatsbürger. Auch das wirt sich durch ein weiteres Blatt Papier nicht ändern.

bern
bern
Superredner
19 Tage 14 h

@xxx
nein, wir sind keine Italiener sondern nur italienische Staatsbürger.

wieland
wieland
Neuling
19 Tage 14 h

@xXx i glab dass südtirol italienisches stootsgebiet isch bestreitet erst amol niamand. obo wenn i a österreichische stootsbürgerschoft hon, bin i de facto österreicher, egal ob i in italien, österreich odo in china wohn. odo isch die italienische stootsbürgerschoft wia a unheilbore kronkheit de wos man, wenn man se oanmol hot, nie wieder losweart?

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 14 h

xXx Süd-Tiroler!!! Was ist da Italienisch??? S Ü D – T I R O L E R!!!

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 14 h

@Slotty Meine Frau ist Bundesdeutsche und lebt hier in Süd-Tirol. Hat den Italienischen und den Deutschen Pass. Aber sie ist und bleibt ihrer Heimat Deutschland Treu und ist Deutsche, obwohl sie schon vierzig Jahre hier lebt, und ich und finde das gut.

sarnarle
sarnarle
Superredner
19 Tage 13 h

Laut deinen Plus-Minus wollen 75% den Doppelpass.

sarnarle
sarnarle
Superredner
19 Tage 13 h

@xXx Doch daran ändert sich viel, denn damit bist du dann auch österreichischer Staatsbürger.

Staenkerer
19 Tage 13 h

gonz oanfoch: wil und es recht drauf hot,l solln kriegn und sell gonz ohne longem gelaber!!

brunecka
brunecka
Superredner
19 Tage 13 h

@ Rider

caro mio siamo in italia

Chrixx
Chrixx
Neuling
19 Tage 13 h

Tut mir leid mein Freund, aber wir sind tatsächlich IN ITALIA e basta!!!

Chrixx
Chrixx
Neuling
19 Tage 13 h

@Rider du bisch italiener, auf dein Ausweis steht italienische Staatsbürgerschaft!! Des isch so und Schluss!! Alle die österreicher sein möchten bitte nach österreich auswandern!! Südtirol isch Italien, und des wird sich nicht ändern!! Amen

algunder
algunder
Superredner
19 Tage 13 h

Rider
Genau deiner meinung!

Rider
Rider
Tratscher
19 Tage 13 h

Xxx na sicher net, laut papier usw schun, jo! Ober in mein herzen bin i koan italiener, papier isch papier.. 😉

Rider
Rider
Tratscher
19 Tage 13 h

Sag mal, du sogsches, genau!

algunder
algunder
Superredner
19 Tage 13 h

Xxx
Genau des gilt es zu ändern !!

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 12 h

@bruneckaJa ,Du versuchst täglich den Ital.zu beweisen wie ital.Du bist .Bleibst aber doch Deiner Abstammung nach ,Südtiroler.🤷🏻‍♀️

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

no bleder ist der Spruch “Südtirol ist nicht Itailen”
.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

meine Identität hängt nicht von einem Papierfetzen ab

marc16
marc16
Grünschnabel
19 Tage 11 h

@xXx
und wieder mol gscheid der triple…

xXx
xXx
Superredner
19 Tage 11 h

@marc16 danke fürs Kompliment 😉

Rider
Rider
Tratscher
19 Tage 10 h

Chrixx, sel sogsch du! Viele denkn onderst, und isch a richtig so, es werd sich nix ãndern? Jo guat wenn du sel sogsch..🤔😂

Rider
Rider
Tratscher
19 Tage 10 h

Brunecka, siehe bewertung von dein kommentar😘

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
19 Tage 10 h

@slotty
Was ist denn euer Problem? Wenn jemand die österreichische Staatsbürgerschaft haben will, wieso nicht? Gönnt ihr sie demjenigen nicht nur weil ihr sie selber nicht wollt?

Was glaubst du warum Südtirol eine Autonomie hat? Weil wir eine österreichische Minderheit sind, und das ist Fakt

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
19 Tage 10 h

@xxx oh mann, bist du aber d…..
Ob jemand einer bestimmten Nationalität angehört hat nichts mit Sprache, Kultur und Vergangenheit zu tun? 🤣 Oje oje

xXx
xXx
Superredner
19 Tage 8 h

@IchSageWasIchDenke welcher Nationalität gehörst du denn an?
Nicht in deinen Träumen, in der Realität.

A1a
A1a
Neuling
19 Tage 7 h

@xXx, das stimmt nicht ganz. Wenn ich in ein anderes Land fahre und den österreichischen Pass vorzeige und auch noch deutsch spreche werde ich ganz sicher für einen Österreicher gehalten und nicht für einen Italiener.

brunecka
brunecka
Superredner
19 Tage 1 h

@Sag mal
wo verläuft die italienische staatsgrenze? Am brenner,oder warst du nicht in der schule????

Robby91
Robby91
Grünschnabel
19 Tage 56 Min

@Sotty Entschuldige obo mir san italienische Staatsbürger und et Italiener !!!! voschtesche in Untoschied ! Ödo warsch du afuamo a Chinese wenn Südtirol zi China kiarat ???

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
19 Tage 54 Min

@Chrixx
Gut, dann kann Italien ja getrost unsere Autonomie abschaffen!

One
One
Superredner
19 Tage 32 Min

Ich würde den Pass sofort annehmen und die Leute, die sich hier wehement dagegen wehren, sollten ihn für immer ablehnen. Dann hat jeder bekommen was er will. Sollten wir ernsthaft eines Tages entscheiden können ob wir den Pass wollen, dann bin ich überzeugt, dass auch die Passgegner ihn annehmen. Man wäre ganz schön blöd, täte man dies nicht.

Staenkerer
18 Tage 23 h

@Chrixx IN ITIALIN stimmt,
ober deswegn sich als italiener fühln?
NAAA!
in östereichischen poss in italien hobn
und sich deswegn plötzlich als östereicher fühln?
NAAA!
i brauch koan zusatzwisch um zu wissn das i a südtiroler bin, ober wern brauch solln kriegn!

Staenkerer
18 Tage 22 h
@One i honn von vorausgegongenen post zu dem thema außerglesn das der doppelpass nit für olle “lei”a omasch ans “verlorne vaterland” isch, sondern für sie an vorteile fürs studium, orbeitsiche, handel, dorstellt! also steckt für einige wirklich vorteil dahinter wenn se den doppelpass kriegn! für ondre wieder isch der poss “lei a guats gfühl”, also soll de ihn a problemlos kriegn! wer ihn ober weder für vorteile, no für indenditätsbestätigung braucht, und darum nit unsuacht darum, isch no long nit zum italiener gwortn, sonder BRAUCH ihn schlicht NIT! es war fatal wenn in zukunft der doppelpass es sogn hot wer… Weiterlesen »
Slotty
Slotty
Tratscher
18 Tage 22 h
@Tanne Das finde ich auch gut so, wenn Ihre Frau ihrer Heimat treu bleibt, auch wenn sie die italienische Staatsbürgerschaft (als Zweite) angenommen hat. Finde ich auch vollkommen in OK. Da gibt es aber einen unterschied, Ihre Frau war von Geburt an Deutsche. In Südtirol leben, wenn überhaupt noch, nur mehr einzelne Personen die im Kaiserreich geboren sind und Österreicher waren, alle anderen sind gebürtige Italiener. Ob es passt oder nicht. Solange jemand die italienische Staatsbürgerschaft hat, hier arbeitet und hier seinen Wohnsitz hat, ist er Italiener mit einem zweiten Pass, und hat die selben Rechte und vor allem Pflichten… Weiterlesen »
Slotty
Slotty
Tratscher
18 Tage 22 h

Achso, ehrlich?! Für was sollen sie dich halten, wenn du einen österreichischen Pass vorlegst, für einen Japaner?

Slotty
Slotty
Tratscher
18 Tage 22 h

HEEE!! Warum?

Slotty
Slotty
Tratscher
18 Tage 22 h

@One + IchSageWasIchDenke
Ich habe überhaupt kein Problem, für mich kann, jeder einen zweite Staatsbürgerschaft haben. Deshalb schlafe ich nicht schlechter, nur wird hier dieser Pass als Erlösung gesehen. Aber jeder der hier Lebt wird auch danach die Italienischen Gesetze einhalten, die italienischen Steuerern zahlen ecc.! Es ändert sich also nichts im realen Leben.
Und jetzt noch eine Frage, was glaubt ihr, an wen scheitert diese Sache eigentlich noch immer? Weis das jemand?

iuhui
iuhui
Kinig
19 Tage 18 h

was ich schon längst vermutete hat sich jetzt bestätigt: fast 100 Jahre nach den ersten Faschisten in Südtirol ist die Italienisierung Südtirols abgeschlossen. Echte Tiroler gibt es nicht mehr, traurig!!

Johnarch
Johnarch
Tratscher
19 Tage 16 h

Echte Tiroler suchen Sie in Südtirol vergebens. Deshalb war ich schon immer lieber mit Italienern zusammen als mit diesen falschen, hinterfotzigen Südtiroler “Pseudo-Tirolern”.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
19 Tage 16 h

tja 95 % sind italianisiert 🙂 Tolomei würd sich freuen 🙁

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 15 h

iuhui. Die Menschen werden zu sehr eingeschüchtert deshalb trauen Sich Viele nicht dazu zu stehn.

xXx
xXx
Superredner
19 Tage 15 h

Das hat nichts mit italienisierung zu tun, sondern mit einem friedlichen und gemeinsamen miteinander.
Ja stimmt, Tirol gibt es in dieser Form nicht mehr, genauso wie es das Römische Reich und alles was es sonst nich so gab, im laufe der Geschichte, nicht mehr gibt.

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
19 Tage 14 h

Alles was wir als Südtiroler erlebt haben seit der Trennung, Faschismus, Option, Unterdrückung, Kampf um Autonomie usw. macht uns irgendwie zu einer eigenen Art, denn den anderen Tirolern fehlt diese Erfahrung und die Jungen sagen stets dass sie sich weder als Össterreucher noch als Italiener fühlen sondern eben als Südtiroler.

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 14 h

xXx Ich habs vergessen, warum hat Süd-Tirol eine Autonomie. Sage es mir Bitte, ich hab es nicht so mit der Geschichte.

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 14 h

@xXx wenn DAS einen Frieden stört dann hatts Den nie gegeben !Wäre ich der ital .Staat liese ich Südtiroler Südtiroler Sein und zwänge Leuten nicht mit jedem Tag aufs Neue eine völlige Gegensätzliche Identität auf.😏

Maurus
Maurus
Grünschnabel
19 Tage 13 h

Echte südtiroler sind halt südtiroler und europäer.

Rider
Rider
Tratscher
19 Tage 13 h

Nimmer viele.!

franzl.
franzl.
Tratscher
19 Tage 13 h

und di deitsche sproch isch ba dir a schun fir….

algunder
algunder
Superredner
19 Tage 13 h

Zugspitze
Obor nou net olle!!!
Und vi a poor hobm de Herren jo ongst 🤣🤣🤣🤣

Italo
Italo
Tratscher
19 Tage 12 h

@Johnarch Hosch vollkommen Recht bestes Beispiel Südtiroler Carabinieri Förster und so weiter mir ist Lieber wenn sie kein Wort Deutsch können

iuhui
iuhui
Kinig
18 Tage 23 h

@Sag mal
ganz deiner Meinung!! Wahrer Frieden? Eine Utopie in Südtirol! Logisch geht es uns 1000 mal besser als anderswo, aber es ist viel Fassade hier in Südtirol! Wie viele italiener sind hier her eingewandert und haben in X Jahre kein Wort Deutsch lernen WOLLEN!! Ich kenne jede Menge davon! Respekt, Integration, Frieden ist für mich was anderes.

Staenkerer
18 Tage 22 h

@Grantelbart genau deswegn muaß in zukunft nit jeder südtiroler den östereichische poss im sock hobn um ollen zu beweißn das man südtiroler isch!!! der wisch ändert am gfühl wos und wer man isch, wie man sich fühlt und denkt, gor nix, a überzeuger, stolzer chinese oder schwede werd a nit zum eingfleischten italaliener wenn er den poss krieg, er konn s zwor wern, ober sicher nit wegn den wisch!

Slotty
Slotty
Tratscher
18 Tage 22 h

@Tanne
Warum haben das Aosta Tal, Friaul Sardinien und Sizilien eine Autonomie?

Geri
Geri
Superredner
18 Tage 21 h

@Slotty
Tolle Frage. In Aosta gibts nur einsprachige Beschilderung, nämlich französisch! Ah, wie war das nochmals mit italienischer Staatsbürgerschaft und Muttersprache?

Slotty
Slotty
Tratscher
18 Tage 15 h

Wo hast du den den Bullshit her? Streetview verwenden, dann siehst du, dass die Beschilderung auf Italienisch und Französisch ist.

Geri
Geri
Superredner
17 Tage 23 h

@Slotty,
Sorry, ich war wohl etwas voreilig. Natürlich haben Sie recht. 😉

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

Ist jedem seine Sache. Wer will soll ihn bekommen, wer nicht will braucht ihn ja nicht anfragen. Wo ist das Problem?

xXx
xXx
Superredner
19 Tage 15 h

Das Problem ist, das wir unsere Autonomie gefährden. Stell dir vor die Doppelte Staatsbürgerschaft kommt und nur 15% beantragen sie, das ist doch ein gefundenes Fressen für die italienischen Parteien die unsere Autonomie als nicht mehr notwendig darstellen.

saslong
saslong
Neuling
19 Tage 15 h

genau deiner Meinung

amme
amme
Superredner
19 Tage 14 h

@xXx angstbürger?

Savonarola
19 Tage 14 h

@xXx

was hat das die ital. Parteien zu interessieren?

sarnarle
sarnarle
Superredner
19 Tage 13 h

@xXx Scheinbar nicht denn sonst würden sie sich nicht so dagegen ständen.

xXx
xXx
Superredner
19 Tage 13 h

@amme nein, die Mehrheit ist ja nicht von Gestern 😉

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
19 Tage 10 h

@xXx lächerlich unsere autonomie isch in do verfassung und international ohgsichert de kennse et so onfoch ohschoffen, sie kennense högstens untergroben, wosnse sowiso schun seit johrzenten tian die feinen herren und damen in rom!!!

AGrianer
AGrianer
Grünschnabel
19 Tage 1 h

@xXx aber 15% prozent haben sie dann, es geht darum das ich könnte wenn ich wollte. hat mit meinem Verständnis von Freiheit zu tun

elmar
elmar
Superredner
19 Tage 17 h

Man kann sich alles schönreden ! wer den Österreichischen Pass will soll den ital. abgeben und das Problem ist gelöst

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
19 Tage 16 h

elmar: hast du ne Ahnung was ITALIA dafür kassiert ? An die 1.500 € also auch noch nachträglich wird Geld ergaunert 🙁

bern
bern
Superredner
19 Tage 14 h

@Zugspitze
wie bitte? Italien kassiert dafür, dass man die italienische Staatsbürgerschaft abgibt?
Wenn ich die österreichische bekomme, kriegen sie meine italienische gratis.

Karl
Karl
Superredner
19 Tage 14 h

Schon mal davon gehört dass es bereits hunderte von Millionen Menschen gibt die mehrere Pässe in der Tasche haben. Dein Spruch ist derselbe wie der Lieblingsspruch der Italiener die sagen man solle doch auswandern. Du hast scheinbar bei Geschichte immer geschlafen.

wieland
wieland
Neuling
19 Tage 14 h

@elmar jo stimmp, im prinzip war mir sel eigentlich a recht

elmar
elmar
Superredner
19 Tage 13 h

@Zugspitze947 es reicht eine beglaubigte Erklärung beim Antrag des neuen Östereichischen Passes da brauchst du an Italien nix zu zahlen

Rider
Rider
Tratscher
19 Tage 13 h

Zugspitze, sel hat i net gwisst, ober a wenn, nor muas man uanmol zohln und guat isch, wia viel gebn mir jährlich italien ob?🤔

ahiga
ahiga
Superredner
19 Tage 12 h

Das ist doch ober Quatsch… Ich bin hier geboren, warum sollte ich Meinen Pass abgeben??

axel123
axel123
Grünschnabel
19 Tage 10 h

Würde ihn liebend gern abgeben aber dazu sollte Rom auch Südtirol hergeben.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
18 Tage 12 h

bern geht leider NICHT ! Ich habe die deutsche bekommen und fühle mich pudelwohl. Aber das Konsulat hat mir eine Liste geschickt was es alles braucht um die Italia Staatsbürgerschaft abzugeben. Da wirds dir schwindlig ,ein Papierkrieg ohnegleichen und JA ca. 1.500 € sind zu berappen !!! Eine absolute Schweinerei 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
18 Tage 12 h

stimmt NICHT ich habe die Unterlagen dazu! Da geht NIX mit Erklärung … 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
18 Tage 12 h

DAS ist ausgeschlossen =der Zug ist abgefahren Dank Knoll und Konsorten 🙁

bern
bern
Superredner
19 Tage 18 h

40 % wollen ihn sofort…..das ist schon mal mehr als die Hälfte der
deutschsprachigen. Alle anderen deutschsprachigen werden ihn etwas
verspätet wollen, und alle Ladiner. Am Ende will ihn jeder!

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
19 Tage 16 h

bern TRÄUM weiter ,deine Logik ist lächerlich 🙁

xXx
xXx
Superredner
19 Tage 15 h

13% meintest du wohl.
23% unter Umständen, was wohl eher heißt das Sie ihn nur wollen, wenn Sie einen (Finanziellen) Vorteil dafür bekommen 😉

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
19 Tage 18 h

I hon a kua interesse..
Für wos a???

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 16 h

Ist ok, so lange du nicht die behinderst, die ihn gerne hätten.

Sun
Sun
Superredner
19 Tage 17 h

700 Befragte sollen die Meinung von 500.000 wiederspiegeln?

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
19 Tage 15 h

@Sun
Wäre das Ergebnis anders, dann würdest du das sicher nicht sagen, gelle du Schlaumeier?!?!?!

Sun
Sun
Superredner
19 Tage 13 h

@Bluemchen hat dir das deine Kristallkugel verraten?
Es ist nun mal Fakt, dass bei 0,15% der Einwohnerzahl kein repräsentatives Ergebnis erzielt werden kann. Ausserdem gibt es ein großes Stadt-Landgefälle. Dies Umrage ist eine reine Farce.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
19 Tage 12 h

Sun
bei 500.000 wären nur mehr 5% für den Doppelpass das wäre die Realität

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
19 Tage 1 h

@Aurelius
Ja, WENN alle 500.000 “Stadtler”, Italiener oder Ausländer wären, bestimmt! Aber machen Sie NIE die Rechnung ohne uns “Südtiroler vom Land”!

sepp2
sepp2
Superredner
19 Tage 17 h

da zu braucht es keine Studie, braucht einfach nur die Wahlergebnisse von Stf und freiheitlichen ansehen.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
19 Tage 16 h

haben sich BEIDE grandios selbst ins Knie geschossen 🙁

bern
bern
Superredner
19 Tage 14 h

@zug
es ging bei den Landtagswahlen nicht um den Doppelpass, sondern um den Landtag.

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
19 Tage 1 h

Die Idee, den Südtirolern einen österreichischen Pass zu geben stammt übrigens direkt von der SVP!

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
17 Tage 23 h

bern =eben Eure und die der FH ganze miese Leistung wurde zerpflückt und das ist gut so 🙂 Auch der Dippelpass hat da seinen Anteil gebracht 🙁

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

Ich bin für den Doppelpass

herr suedtiroler
herr suedtiroler
Grünschnabel
19 Tage 18 h

bevor ein sven knoll zugeben würde das er falsch lag müsste schon die hölle zugefrieren!

Mistermah
Mistermah
Kinig
19 Tage 15 h

Wo lag er falsch? 40% der Südtiroler? Bedeutet auf die deutsche Bevölkerung hochgerechnet wieviel. Kannst du rechnen?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
19 Tage 12 h

@Mistermah

40% von 700 Befragten. bei 500.000 wird 40% verschwindend klein

herr suedtiroler
herr suedtiroler
Grünschnabel
19 Tage 12 h

@Mistermah sieht man ja wie weit man mit angeblichen 40% kommt.. auf ganze 3 mandatare im landtag. *lach. dai dai bleibmo ernst mandor….

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
19 Tage 1 h

@Aurelius
40% sind 40%, egal von wie viel!

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 16 h

Aurelius???
Lies nochmals, der Artikel spicht von 40% der Südtiroler! Nimmt diese Befragung also repräsentativ. Dann sage ich die Mehrheit von 700 ist bei 500000 ein nicht ernst zu nehmende Minderheit!

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 16 h

@südtiroler
Ernst. Wieviel Mandatsträger hat die Partei mit 40% Stimmanteile???? Bleib du ernst mein lieber! Und nur weil man nicht sf wählt kann man sehr wohl für den doppelten pass sein. Das ist nämlich nicht parteiabhängig. Diese Menschen sind eben keine Mitläufer, die alles was die Partei sagt auch befolgen. Das hatten wir schon vor 80 Jahren

herr suedtiroler
herr suedtiroler
Grünschnabel
18 Tage 16 h

@Mistermah dann seid aber wenigstens koherrent und gebt den ital pass ab. dann habt ihr meinen segen 🙂 und wenn ihr das nicht tun wollt dann hòrt endlich auf zu sticheln!

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 14 h

Herr Südtiroler sie brauch mich nicht in majestätischen Plural anzusprechen. Sie.. zen reicht 😂 ich brauch keinen österreichischen Pass, aber ich schreibe nicht anderen Menschen vor was sie brauchen!!! Denn jeder entscheidet für sich selbst. Aber scheinbar gönnen sie anderen Menschen nichts und haben noch den Hochmut zu bestimmen was für andere gut wäre. Ich schreibe ihnen gar nichts vor. Stichelei ist ihr Gebiet. Sie wollen ihre Meinung anderen aufzwingen und sticheln hier.

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 14 h

So langevin italien die Grünen politisch so unbedeutend bleiben, habe ich keinen Grund diesen Pass abzugeben 😂

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

Man kann sich sogar ein 60 %iges Nein schönreden.
Südtirol hat wichtigere Probleme, die es zu lösen gilt, falls man im realen Leben ankommt (Sicherheitsprobleme, Sanität, Armut, A22 usw.).

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 16 h

Man kann nicht immer auf die Mehrheit pochen. Ich bin mir sicher, die Mehrheit unserer staatsweit in in Italien lebenden Mitbürger wollte nach dem 1. WK, dass wir italienisch sprechen. Sollten wir uns der Mehrheitsentscheidung beugen? Nein, Minderheiten müssen auch hin und wieder Minderheitenschutz genießen.

Mistermah
Mistermah
Kinig
19 Tage 15 h

Warum? Wenn von den 60% der Großteil keine deutschsprachigen Südtiroler sind?

Sim
Sim
Neuling
19 Tage 14 h

wir sind altoatesini und Italiener.es braucht keinen österreichischen Pass.

bern
bern
Superredner
19 Tage 14 h

@sim
red für dich! Aber nicht für mich!

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 14 h

@Sim Warum haben die altoatesini, sprich Italiener eine Autonomie? Das weist du bestimmt! Oder doch nicht?

sarnarle
sarnarle
Superredner
19 Tage 11 h

Du vielleicht, ich nicht.

Tanne
Tanne
Tratscher
18 Tage 19 h

@Sim Du meinst die Hoch-Ätscher sind Italiener, die nur Deutsch können? Schreiben und sprechen die Italiener nicht Italienisch?? Der Pass vom Vaterland Österreich wird kommen, ob es den Faschisten passt, oder auch nicht.

Diogenes
Diogenes
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Prof. Pallaver hat hiermit den Beweis geliefert, dass 136.000 Südtiroler jetzt gleich und ohne Bedarfsweckung die Österreichische Staatsbürgerschaft beantragen würden. Was für eine Watschn!!!  😄☺

nightrider
nightrider
Superredner
19 Tage 16 h

Erklär mir a mol wia du auf die 136000 kimmsch?!

Mistermah
Mistermah
Kinig
19 Tage 14 h

40% von 500000 sind 200000. bei 120000 italiener und 50000 Ausländern bedeutet dies es bleiben noch ca 130000 deutschsprachige Südtiroler die in nicht wollen.

bern
bern
Superredner
19 Tage 14 h

@Mister
“nicht wollen….” nein, soll heißen “noch nicht wollen”.
In drei jahren will ihn jeder

nightrider
nightrider
Superredner
19 Tage 14 h

@Mistermah habe ich mir gedacht dass es eine Milchmädchenrechnung sein wird. Wenn man die Zahlen würfeln würde, wird das Ergebnis mindestens genauso plausibel sein.

elmar
elmar
Superredner
19 Tage 13 h

@Mistermah Du verwechselt da was 40 % von 700 sind 280 nicht mehr und nicht weniger und außerdem kommt es darauf an wen ich frage

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
19 Tage 17 h

Nun, wenn eh NUR 40 Prozent der Südtiroler den zusätzlichen österreichischen Pass wollen, dann dürfte es auch weder für Italien noch für Österreich ein Problem sein, das zu ermöglichen.

Kurt
Kurt
Kinig
19 Tage 17 h

Svens Interpretation ist lächerlich und unverbesserlich… schnarch… schnarch…

Karl
Karl
Superredner
18 Tage 23 h
Lächerlich sind nur jene die denen die den Pass nehmen würden dauernd versuchen das zu verhindern und dafür ein Märchen nach dem anderen erfinden. Da spielen leider auch viele Medien mit. So etwas nenne ich ANTIDEMOKRATISCH sein und das lustigste ist dass es genau von jenen kommt die sonst für alles offen sind und glauben die Toleranz erfunden zu haben. Ich wiederhole es nun zum X-ten Mal Den Pass zu beantragen ist keine Pflicht und wer ich nicht will braucht ihn auch nicht zu nehmen. Ist das für eure Gehirne zu viel ?
Steinbock 1
Steinbock 1
Grünschnabel
19 Tage 17 h

i bin holt nit frogt wortn

sou ischs
sou ischs
Tratscher
19 Tage 15 h

i anet😂

Savonarola
19 Tage 14 h

@sou ischs

i ebenfolls nit.

wurm
wurm
Neuling
19 Tage 13 h

I a nit

toeeuni
toeeuni
Tratscher
19 Tage 17 h

Negative einstellung gegenüber eines doppelpasses.
Nein, nicht südtirol zu österreich sondern NUR ein doppelpass.
pah. den südtiolern ist nicht mehr zu helfen.
pfui pfui

xXx
xXx
Superredner
19 Tage 15 h

Manche sind halt im Stande weiter zu denken und nach vorne zu schauen…

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
19 Tage 15 h

ich hab eigentlich keine Ahnung welche Vorteile mir ein Doppelpass bringen würde !!!!!! ich glaube keine !!!

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 14 h

@irgendwer Warum Vorteile??? Ein Pass ist ein Identitäts-Ausweis. In einen Ausweis kann nicht so einfach Chinese, Amerikaner oder Italiener hineinschreiben wenn ich Österreicher bin.

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 14 h

irgendwer. Dann lass Es u.gönns Deinem Nächsten.Mal was Neues.😉

Slotty
Slotty
Tratscher
18 Tage 22 h

@Tanne
was willst du genau sagen? Ich verstehe deinen Gedanken nicht ganz.

Tanne
Tanne
Tratscher
18 Tage 19 h

@irgendwer Von was hast du Ahnung?? Vielleicht solltest du dich um das kümmern, von dem du Ahnung hast.

flakka
flakka
Tratscher
19 Tage 18 h

ausser der politik, de anscheinend viel interesse hot, olm wiedr an keil zwischen deutsch u italienischsprachigen in südtirol zu treiben um drn sozialen unfrieden zu schüren, sein wenige, de sem darauf fokusiert sein.
insere politiker sollte sich um wahre probleme kümmern, weil sem hoben mir mehr als genug und sem hatten olle eps davon!!!

wieland
wieland
Neuling
19 Tage 14 h

“wir hom wichtigere probleme” kannt man ollm sogn, es gab ollm wichtigere probleme zu lösen, bis es donn amol zu spät isch. an “keil” zwischen deitschsprochiger und italienischsprochiger gesellschoft wearts ollm gebn solong mir deitschsprochige existieren. den “soziale frieden” gibs lei weil mir als deitsche sprochgruppe ollm ba jeden problem glei nochgeben miassn, siehe “alto-adige” polemik von vor kurzem.

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
19 Tage 1 h

@wieland
Wie wahr!

Rumpelstielzchen
Rumpelstielzchen
Grünschnabel
19 Tage 18 h

Und wer hat die Studie bezahlt? Abgesehen davon kann es ja ganz egal sein wieviele den Doppelpass nehmen würden. Wer will soll und die anderen sollen es lassen.

geforce
geforce
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Wieso keine Umfrage hier auf Südtirol-News??

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
19 Tage 16 h

geforce: weil man da seinen RICHTIGEN Namen nennen müsste und dafür sind die meisten Italia TIROLER zu feige 🙁

Richtig
Richtig
Neuling
19 Tage 15 h

Jeder der gegen den Doppelpass ist sollte auch gegen die Autonomie sein. Wir haben eine Autonomie da wir  eine Minderheit sind und es sollte Selbstverständlich sein, dass ich mich so auch ausweißen könnte.  Also kein Doppelpass auch keine Autonomie da  die Grundlage fehlt!!!! 

wieland
wieland
Neuling
19 Tage 14 h

@Richtig kimmp mo a für. wenn sich die südtiroler schun so extrem italienisch fühlen, donn wearn sich de in rom a bold denken zu wos brauchen de de autonomie überhaupt?

Karl
Karl
Superredner
19 Tage 14 h

Da den Pass ja niemand annehmen muss und somit auch NIEMANDEN etwas genommen wird kann man mit diesen dummen Sprüchen von denen die den Pass nicht wollen endlich aufhören. Die Italiener die erst nach 1918 hirher gezogen sind haben nie einen Bezug zu Tirol gehabt und daher ist es auch mehr als Ok dass diese kein Anrecht darauf haben. Ist das wirklich so schwer zu begreifen und wer von den stolzen deutschsprachigen Italienern die ihn nicht wollen sollen ihn eben nicht nehmen und sich endlich um ihren Kram kümmern und nicht um denen der Anderen.

Faber
Faber
Grünschnabel
19 Tage 16 h
Ich verstehe immer noch nicht warum es eine Beeinträchtigung im Zusammenleben geben sollte wenn jemand den Doppelpass erhält? Das ist doch jedem seine private Entscheidung. Dadurch wird kein Mensch besser oder schlechter. Es wäre endlich an der Zeit, dass Österreich, den Südtirolern die mögen, den zweiten Pass gewährt, dann hört endlich diese unnütze Polemik auf und kein Hahn kräht mehr dannach! Das ist schneller vergessen als es angefangen hat! Kümmern wir uns doch um wichtigere Dinge! Das Zusammenleben stört höchstens diese unsäglich polarisierende Diskussion über den Doppelpass! Wenn er endlich da ist, dann ändert sich doch ohnehin nichts für irgendjemanden,… Weiterlesen »
gini
gini
Grünschnabel
19 Tage 19 h

Mi tat amol interessieren WER do befrog werd!?!? I hon no nie nix von a Umfroge diesbezüglich keart…. 🤔🤔

nightrider
nightrider
Superredner
19 Tage 18 h

Wie kommt der Knoll auf die 40% welche die Staatsbürgerschaft haben möchten. Ich kann dies nicht aus dem Text entnehmen.

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 16 h

13+23 = 39. Gehen wir mal davon aus, dass die im Text nicht enthaltenen Nachkommastellen aufsummiert ca. 1 ausmachen.

nightrider
nightrider
Superredner
19 Tage 14 h

@Neumi 13 + 23 macht bei mir immernoch 36 und dass ist bei mir nicht mehr fast 40. Dabei würde mehr als die Hälfte nur unter Umständen den 2. Pass wählen. Also die 40% sehe ich nicht aus man lügt sich selbst an.

toeeuni
toeeuni
Tratscher
19 Tage 13 h

@Neumi ohhh unser.matheguru neumi peinlich peinlich

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 13 h

Ja, als ich senden gedrückt hab, ist’s mir auch aufgefallen … dummer Fehler.

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
19 Tage 15 h

Mi tat intersieren wos er für vortelie hot wenner schun so tuier isch?

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 14 h

@Anderrr Warum? Wie teuer ist er denn? Bis zu 20.000 Euro würde ich dafür ausgeben, mit Freude!

bern
bern
Superredner
19 Tage 14 h

@Andrr
wieso teuer….er wird im niedrigen dreistelligen Bereich sein.

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 13 h

Andrrr.Arme Seele wenn Du nur tust wovon Du einen Vorteil hast .Ich täte mich schämen .Wirst nie wissen wie es ist selbstlos zu Sein.

efeu
efeu
Superredner
19 Tage 13 h

der Doppelpass bringt nur Unfrieden wir sollen froh sein dass wir ein friedliches zusammen leben haben

amme
amme
Superredner
19 Tage 3 h

angst?

Tanne
Tanne
Tratscher
18 Tage 20 h

@efeu Haben wir nicht!!! Ein nebeneinander ja, ein Miteinander leider nicht. Versuch den Italienern was Faschistisches zu nehmen, dann siehst du was Friedlich ist. Und ich sage dir, ich kann auf Faschismus verzichten!

Savonarola
18 Tage 13 h

du bist auch nicht gezwungen, den Doppelpass zu beantragen.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
18 Tage 12 h

wo gibt es den?
ihr redet alle so, als sei er schon da

wellen
wellen
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

Aufschrei bei Freiheitlichen und SDF: ein totes Pferd reiten ist auch eine Stategie. Besser: Zahlen lesen lernen!

Karl
Karl
Superredner
18 Tage 23 h

Die die ein totes Pferd reiten seid ihr Dauerheuler. Genau jene die den Anderen nicht einmal einen Zweitpass vergönnen, nur weil sie selber keinen wollen.  Lernt endlich einmal für euch zu reden und nicht für die Andern und eine Nachhilfestunde in Demokratie würde auch nichts schaden. Wie weit Demokratie bei Linken geht sieht man zur Zeit in Deutschland  wo Antifa-Studenten  ihrem  Professor das Reden unmöglich machen weil sie politisch anders denken als er. Ich bin auch kein Freund der AFD, aber  wenn Parteien zu Wahlen zugelassen  werden, sind sie VERFASSUNGSKONFORM und  sind zu respektieren, ob es den extremen Roten gefällt oder nicht.

nok
nok
Tratscher
19 Tage 15 h

wo ist der Vorteil???

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 14 h

@nok In einen Österreichischen Pass würde Österreichischer Staatsbürger drinnen stehen, was keine Lüge wäre. Im Italienischen steht Italienischer Staatsbürger, und das ist eine Lüge! Nicht Lügen ist klar im Vorteil!

Slotty
Slotty
Tratscher
18 Tage 22 h

Warum ist das eine Lüge? Du bist in Italien Geboren und warst NIE Österreicher.

Tanne
Tanne
Tratscher
18 Tage 20 h

@Sloty Meine Vorfahren, mein Vater, meine Mutter, sie waren Österreicher!!
Warum sollte ich dann Italiener sein? Aus mir macht N I E M A N D einen Italiener!!!!! Natürlich bin ich das was meine Eltern auch waren, Nämlich ein Stolzer TIROLER, und somit Österreicher!!!

Langfinger
Langfinger
Grünschnabel
19 Tage 16 h

Zum Glück kimm i aus Europa und hon de Probleme net.

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 14 h

@Langfinger Was für einen Pass hast du denn, wenn du aus Europa kommst?

Jo73
Jo73
Tratscher
19 Tage 11 h
Über viele Kommentare hier kann man nur den Kopf schütteln. Da faseln einige hier im Forum, dass die Autonomie gefährdet werden könnte durch die Einführung des Doppelpasses, was für ein Schwachsinn. Die Autonomie ist auch so höchst gefährdet, das haben nur viele von den Träumern hier noch nicht verstanden. Die Autonomie ist Italien ein Dorn im Auge. Natürlich will sie Rom abschaffen, dies erzwingen sie langsam, indem die du. Sprache immer mehr verdrängt wird. Ich bin mir sicher, Rom arbeitet daran, dass Süd-Tirol ganz normale it Provinz wird, ohne Autonomie. Dann werden sich dies Doppelpass Gegner noch in den hintern… Weiterlesen »
Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
19 Tage 1 h

Traurig, aber wahr! Sobald Südtiroler sich nicht mehr als österreichische Minderheit empfinden, hat unsere Autonomie jegliche Berechtigung verloren. DAS ist es, was viele nicht verstehen wollen.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
18 Tage 12 h

Jo 73 =perfekt 🙂

Maurus
Maurus
Grünschnabel
19 Tage 13 h

Den ösi pass brauch ich sicher nicht.

amme
amme
Superredner
19 Tage 3 h

scham di

Savonarola
18 Tage 13 h

du bist auch nicht gezwungen, den Doppelpass zu beantragen.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

Warum Doppelpass? Mir reicht der von meinen Vaterland Österreich!! Gut ich habe da so eine Schublade wo nur Krim-Kram drinnen ist, da könnte ich den Italienischen Lügenausweis dazulegen!

Italo
Italo
Tratscher
19 Tage 11 h

I brauch sicher koan Össi Poss🇮🇹

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
19 Tage 1 h

Zwingt Sie ja auch keiner einen zu wollen!

Savonarola
19 Tage 17 h

und welche negativen Ausworkungen sollten das konkret sein? Es wird niemandem etwas genommen und der Pass ist im Alltag auch nicht wahrnehmbar.

luis p
luis p
Grünschnabel
19 Tage 18 h

hm. Südtiroler Freiheit. nur 13 Prozent. Ob der Wahlslogan Doppelpass jetzt noch was bringt???

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
19 Tage 16 h

Ich hoffe er kommt…je früher desto besser!

erika.o
erika.o
Superredner
19 Tage 18 h

ich wurde nicht gefragt !!!
und nun werde ich schon wieder in einen “Statistiktopf” geworfen 😓

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 18 h

“dies würde bedeuten, dass mehr als 136.000 Süd-Tiroler die österreichische Staatsbürger sofort beantragen würden.”
Woher kommt das “sofort”?

Laut Statistik sagen 13% auf jeden Fall und 23% sagen “unter Umständen”. Ich finde das “sofort” nirgends.

Wieder einmal bewahrheitet sich, dass man aus einer Statistik alles herauslesen kann, wenn man nur will.
Sind nun 60% dagegen oder 40% dafür?

Wenn die Gegner überzeugt sind, dass nur max. 10000 Leute ansuchen werden, worüber regen sie sich dann auf? Man lasse die 10000 doch ihren Pass erhalten und sie in Ruhe lassen. Nein, als die Gegner das runtergespielt haben, haben sie wohl nicht weit genug gedacht.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

Diese Studie könnt ihr euch abschminken

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
19 Tage 15 h

I vastea den gonzen hoss gegenseitig et🙈 wern will solln nehm wer er solls lossen gonz oanfoch, so a theater draus zi mochen zereißt die gesellschaft mehr als der Poss!!!!

Tanne
Tanne
Tratscher
19 Tage 15 h

Ich habe nichts dagegen, dass die Mehrheit der Süd-Tiroler den Pass von ihren Vaterland Österreich noch nicht wollen. Warum hat aber die Mehrheit der Süd-Tiroler  etwas dagegen dass die Minderheit, sprich  ca. 32% der Süd-Tiroler den Pass vom Vaterland haben wollen.

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
19 Tage 15 h

Mi tat do wundern wer do befrog worden isch, wor de umfroge in bozen odo im ahrntol odo ibers gonze lond vertoalt, so a umfroge konn nia die meinung va a bevölkerung va 500.000 leit wiederspiegeln

Rapunzel
Rapunzel
Grünschnabel
19 Tage 16 h

Diese Umfrage war für die Katz.
Sollte die Möglichkeit einmal gegeben sein, kann um den Pass ansuchen wer ihn möchte. Und die anderen sollen es halt bleiben lassen. Aber jene die ihn nicht wollen sollten den anderen nicht die Möglichkeit verbauen. 

nnamretsuMxaM
19 Tage 15 h

Versteh de gonzen Diskussionen net! Wer in will solln kregn und die ondern sollns holt lossn!

Martin Kofler Tramin
19 Tage 16 h

was hat der Doppelpass mit der stf und den freiheitlichen zu tun auch svp unterstütz ihn

Traeumerin
Traeumerin
Grünschnabel
19 Tage 17 h

ich auch nicht

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 15 h

die Leute haben Angst.Traurig.

tim rossi
tim rossi
Tratscher
19 Tage 16 h

weltfremda studie.

wpDiscuz