Moon Jae-in hofft auf weitere Fortschritte im Friedensprozess

Südkorea fordert konkrete Abrüstungsschritte von Nordkorea

Mittwoch, 20. Juni 2018 | 16:47 Uhr

Südkoreas Präsident Moon Jae-in hat Nordkorea zu konkreten Schritten in Richtung einer atomaren Abrüstung aufgerufen. Das Nachbarland müsse Maßnahmen zur “Denuklearisierung” ergreifen, die deutlich präziser seien, sagte Moon am Mittwoch laut seinem Büro in Seoul. Die USA müssten darauf mit “umfassenden Maßnahmen” reagieren, die den nordkoreanischen Schritten entsprechen würden.

Beide Seiten bewegten sich auf eine Friedenslösung für die koreanische Halbinsel zu, sagte Moon. Nordkorea habe eine “komplette Denuklearisierung” zugesagt. Die USA hätten der Führung in Pjöngjang im Gegenzug Sicherheitsgarantien in Aussicht gestellt. “Ich denke, die Aufgabe ist nun, die Vereinbarungen rasch umzusetzen.” Moon beschrieb Kim Jong-un, den er selber bei zwei Gipfeltreffen im April und Mai persönlich kennengelernt hatte, als “sehr direkt und ruhig”.

Auch Chinas Präsident Xi Jinping forderte am Dienstag, Nordkorea und die USA sollten “die Ergebnisse ihres Gipfels umsetzen”. China werde weiterhin eine konstruktive Rolle spielen, versprach der Präsident bei einer Zusammenkunft mit dem nordkoreanischen Machthaber in Peking.

Durch ihr Treffen hatten Trump und Kim weltweit die Hoffnungen auf eine Beilegung des Konflikts um das nordkoreanische Atomprogramm genährt. Allerdings wurde die gemeinsame Erklärung beider Seiten auch dafür kritisiert, keine konkreten Angaben darüber zu enthalten, wie und bis wann die Abrüstung erfolgen soll. Nordkorea, das den USA jahrelang eine feindselige Politik unterstellte, verfügt nach eigenen Angaben über Raketen, die einen Atomsprengkopf bis auf das US-Festland befördern können.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz