Schreiben an Bundespräsident Van der Bellen

Südtirol-Ausschuss-Vorsitzende fordern Freiheitskämpfer-Begnadigung

Donnerstag, 11. April 2019 | 13:25 Uhr

Bozen – Die Führungsspitze des Südtirol-Ausschusses im österreichischen Parlament setzt sich für die generelle Amnestie der noch lebenden Südtiroler Freiheitskämpfer ein. In einem gemeinsamen Schreiben wird an Bundespräsident Alexander Van der Bellen appelliert, dass dieser bei nächster Gelegenheit mit Italiens Staatschef Sergio Mattarella bezüglich einer Amnestie der Südtiroler Freiheitskämpfer in Kontakt treten solle.

Dies berichtete die “Tiroler Tageszeitung” in ihrer Donnerstagsausgabe. “Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie sich für eine Amnestie der noch lebenden Südtiroler Freiheitskämpfer einsetzten”, heißt es in dem Schreiben von Ausschuss-Vorsitzendem ÖVP-Abg. Hermann Gahr und seinen Stellvertretern Hermann Krist (SPÖ) und Werner Neubauer (FPÖ).

Ende des Vorjahres hatten die Kinder des Südtirol-Aktivisten Heinrich Oberleitner ein Gnadengesuch an Mattarella gerichtet. Der 77-Jährige, der im deutschen Gössenheim lebt, gehörte zur Gruppe der “Pusterer Buam”, die für Anschläge in den 1960er-Jahren in Südtirol verantwortlich waren. Die Staatsanwaltschaft Brescia stimmte dem Gnadengesuch zu, die Entscheidung liegt jetzt beim Staatspräsidenten.

Wegen der Anschläge in der Feuernacht 1961, bei der rund 40 Strommasten gesprengt worden waren, und weiterer Attentate erhielten der heute 77-jährige Oberleiter und andere “Pusterer Buam” langjährige Haftstrafen. Oberleiter wurde ein Mord an einem Carabiniere vorgeworfen. Deswegen konnte der nach Österreich geflohene Oberleiter nicht mehr nach Südtirol einreisen.

STF erfreut

Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll, zeigen sich erfreut und bedanken sich beim Südtirol-Ausschuss im österreichischen Parlament, dass sich dieser für die Begnadigung der im Exil lebenden Süd-Tiroler Freiheitskämpfer wie der „Pusterer Buam“ ausspricht. „Die Begnadigung der Freiheitskämpfer ist seit Langem keine politische Frage mehr, sondern ein Akt der Menschlichkeit“, gaben die Mitglieder des Südtirol-Ausschusses als Begründung an. Atz Tammerle und Knoll sind derselben Überzeugung.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Südtirol-Ausschuss-Vorsitzende fordern Freiheitskämpfer-Begnadigung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sepp2
sepp2
Superredner
10 Tage 22 h

Freiheitskämpfer 🤣

Seppl123
Seppl123
Tratscher
10 Tage 22 h

giuseppe? ist dir lieber?

sepp2
sepp2
Superredner
10 Tage 22 h

@Seppl123

ja Giuseppe ist mein Name

Fuer Tirol
Fuer Tirol
Neuling
10 Tage 21 h

ohne unsere Freiheitskämpfer wären wir heute eine ganz gewöhnliche Provinz Italiens, ohne eine so weitreichende Sonderautonomie….

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 20 h

@sepp2
Ja Giuseppe, dass du dich für denItalienischen Namen schämst, und dich mit demDeutschen Namen Josef, oder imTiroler Dialekt Sepp hier im Forum herumtreibst kannich voll und ganz verstehen! Giuseppe finde ich auch Gaga!

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
10 Tage 18 h

@seppl
Ach du armer, deiner Identität beraubter Pseudo-italiener… Als Gott Hirn und Rückgrat verteilte, haste wohl gefdhlt🤣

Seppl123
Seppl123
Tratscher
10 Tage 11 h

@IchSageWasIchDenke nana Allah gab mir genug davon

brunecka
brunecka
Superredner
10 Tage 6 h

@Fuer Tirol
das ich nicht lache

Tabernakel
10 Tage 18 h

Das sind nur die Vorsitzenden quasi privat. Es gibt keinen Beschluss hinter dem der ganze Ausschuss steht.

Matarella wird sich eines grinsen. Typisch STF -unprofessionell.

So bekommt Ihr die Terroristen nie aus dem Knast.

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
10 Tage 17 h

tabertnakel ba dir isch a Schraube locker……. 🙁

Tanne
Tanne
Grünschnabel
10 Tage 17 h

Deine Provokationen sind gar keine Provokationen mehr, es nimmt dich niemand mehr Ernst, eine👎 Nummer.

Tabernakel
10 Tage 14 h

Wo sind den Deine Argumente? In der Polemik versunken?

Martha
Martha
Superredner
10 Tage 21 h

Zu erst werden jegliche Mafiabosse begnadigt ,bevor ein Südtiroler Freiheitskämpfer begnadigt wird—-los von Rom !!!

Calimero
Calimero
Superredner
10 Tage 21 h

Der Südtirolausschuss im österreichischen Parlament sollte froh sein, dass Italien sein Auslieferungsabkommen mit Österreich gesuchter „ Verbrecher „ nicht mit aller Vehemenz durchgeführt.

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
10 Tage 18 h

I hat do ehrlich gsog awian Ongst Italien zu vertrauen, erster lossen sien wieder einer ubd nr af uanmol werd decht nimmer begnadigt. Italien isch wia a Windfahnl wenn um eigne Interessen geat, um ihre “Italianita”

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
10 Tage 17 h

so isches ! Drum tian si jo di Akten nit ausser fa di 60er Johr,weil Sem tatn vele Attentate af di eigenen Truppen ausserkemmen und ma müsste hohe Entschädigung an die zu unrecht Verurteiltn zohln 🙁

Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 21 h

“seit Langem keine politische Frage mehr”, sagen die Sprecher einer Partei im Namen der Partei.
Natürlich ist das eine politische Sache, sonst würden sich nicht politische Parteien dafür einsetzen.

Tabernakel
10 Tage 14 h

Es sind aber nur Privatpersinen ohne Unterstützung des Gremiums.

Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 41 Min

@Tabernakel ok, dann schlachten sie’s eben einfach nur aus.
“STF erfreut
Die Landtagsabgeordneten der
Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll, zeigen sich
erfreut und bedanken sich beim Südtirol-Ausschuss”

wpDiscuz