Obmann der Freiheitlichen spricht von einem "schwarzen Tag"

Südtirol-Wahl: Freiheitliche und Süd-Tiroler Freiheit enttäuscht

Montag, 22. Oktober 2018 | 10:05 Uhr

Von einem “schwarzen Tag” für die Freiheitlichen bei der Landtagswahl in Südtirol hat Parteiobmann Andreas Leiter Reber am Tag danach gesprochen. Es sei von vornherein klar gewesen, dass die Partei “Feder lassen müsse”, jedoch habe niemand mit diesem Ausmaß gerechnet. Parteikollegin und Landtagsabgeordnete Ulli Maier bezeichnete das Ergebnis als “Desaster”.

Man habe die Rechnung für die letzten fünf Jahre bezahlt, wo einiges schief gelaufen sei und auch für die internen Querelen. Der Obmann versprach, dass man sich daran machen werde, wieder jede Wählerstimme zurückzuerobern.

Sven Knoll von der Südtiroler Freiheit bedauerte, dass es diesmal nicht für ein Restmandat gereicht habe, wie vor fünf Jahren. Rein an Wählerstimmen habe seine Bewegung nicht so viel verloren. Dies sei schon bitter, so Knoll.

Die geringere Wahlbeteiligung und die größere Zahl an Italienern, die zur Urne gegangen sei, waren laut Knoll ausschlaggeben dafür, dass das dritte Mandat knapp verfehlt worden sei. Es würden viele Faktoren eine Rolle spielen, was aber nichts daran ändere, dass dies der Wählerwille sei.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Südtirol-Wahl: Freiheitliche und Süd-Tiroler Freiheit enttäuscht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rechner
Rechner
Superredner
23 Tage 2 h

normal müsste Ulli auf der Stelle abdampfen…..

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
23 Tage 2 h

wahre Worte, aber sie zeigt hier ihr wahres Gesicht – untragbare Sesselkleberin !!

schreibt...
schreibt...
Tratscher
23 Tage 3 h

Viele Wähler haben der Realität ins Auge geschaut und gesehen, dass das mit der Doppelstaatsbürgerschaft nix wird!

Lucifer_Morningstar
Lucifer_Morningstar
Grünschnabel
22 Tage 23 h

als ob de lei es thema doppelposs kopp hoben…..de hobn schun mehrere sochen af ihrer liste kopp…. ober egal.. die wohlen sein vorüber und nor soll die gwählten iatz mol zoagen wos se kennen, schlieslich sein die hälfte nui im londtog….. ober werds schun sechen ändern tuat sich decht nix…. 

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
23 Tage 2 h

und wer besorgt uns nun den Doppelpass 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
23 Tage 2 h

es gibt den Skipass für Zingerle und&!!!!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
23 Tage 2 h

Noch einige Gründe die man lieber verheimlicht:

Die goldene Pension die Eva hat “kassieren müssen”

Statements von der Ulli:
“Ma lei ha un problema con Beate Uhse ???”
“Ich konnte doch vor der Wahl nicht die Bombe platzen lassen” (damals bei der Wutbürgerdemo)

So ist das
So ist das
Superredner
23 Tage 2 h

Die Wähler der FH haben im Gegensatz zu den Wählern der SVP den Rentenskandal nicht vergessen und zusehen müssen, wie man sich noch kurz wegen den Wahlen wegen einem Pensionisten zerfleischt hat.
Aus der Saubermannpartei wurde ein zahnloser Tiger.

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
23 Tage 1 h

nein, den Wählern hing immer noch der Slogan: Macht braucht Kontrolle zum Hals heraus !!!!!

Martha
Martha
Tratscher
23 Tage 2 h

mit Skilehrern kann man keine Wahl gewinnen !!!

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
23 Tage 1 h

ja und mit Ulli auch nicht mehr 🙂

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
23 Tage 2 h

So ein Tag, so wünderschön wie heute, so ein Tag, der sollte nie vergehn 🙂

Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
23 Tage 2 h

🤣😂ZINGERLE hat die Partei lächerlich gemacht !!!!

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
23 Tage 1 h

aber er hat sie sportlich und musikalisch angehaucht 🙂

Martha
Martha
Tratscher
23 Tage 1 h

@kleinerMann und auch für “Beate Use” begeistert !!!

Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
23 Tage 1 h

@kleinerMann Skilehrer ist wohl seine wahre Berufung !!!

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
23 Tage 3 h

Des tuit in de la guit noa kennse amo nochdenkn wosze olla mitnondo in di leschtn johr fran scheiß augfiat om… “Leido” ot di svp et soffl volorn dasze sich gedonkn mochn muis obbo i hoff decht dassze amo olla nochdenkn und iatz ez wido 5 johr anfoch weitatian aswia wenn nix giwessn war….

Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
23 Tage 3 h

wunderts enk – i mi net… 

Parteikartl
Parteikartl
Grünschnabel
23 Tage 1 h

Das Desaster haben die FH sich die letzten Jahre zusammen gezimmert.
Nur glaubten sie trotzdem an den großen Wurf!
Besser so!

Martha
Martha
Tratscher
23 Tage 1 h

🤣😆wer anderen eine Grube gräbt fällt selbst hinein—-Herr Zingerle u&😎

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
23 Tage 1 h

a partei dei sich zur aufgob gmocht hot olls wos di SVP tuat zu verurteiln, ober nor ba di renten di pappen kepp hot, hots a nit vrdiant als „oppositionspartei“ zu existieren.
gott sei donk sich sell nit lei i sou.

schun leibdi werbung in südtirol 1:
„Herlichen glückwunsch diesel fahrer, sie fahren mit dem effizientesten blabla der welt, und di SVP will es ihnen wecknehmen blablabla“

setta mist, wenn jemand klogg das di obgase zu hoach sein, und as GERICHT(nit di svp) sog sell stimmp, miasn si des tian wos im gesetzbuach steat: luft besser mochn

Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
23 Tage 1 h

“Beate Use” hat Kunden dazu gewonnen—
Dank Freiheitlichen

Cartman
Cartman
Grünschnabel
22 Tage 23 h

Gott sei lob und dank

wpDiscuz