Koalition mit Lega Nord nicht von vornherein ausgeschlossen

Südtirol-Wahl: Kompatscher will über 40 Prozent

Donnerstag, 11. Oktober 2018 | 11:30 Uhr

Bozen – Südtirols LH Arno Kompatscher (SVP) geht mit offenbar etwas gedämpften Erwartungen in die Landtagswahl am 21. Oktober. Er wolle mit der Südtiroler Volkspartei “über 40 Prozent” erreichen, sagte der Spitzenkandidat im APA-Interview. Dies wäre ein “gutes Ergebnis”. Die Wiedererlangung der absoluten Mandatsmehrheit werde hingegen “schwierig” und sei “ein Traumziel”.

Vor einem Jahr hatte der Landeschef im Gespräch mit der APA die Rückholung der “Absoluten” noch als “erklärtes Ziel” bezeichnet. Es sei “jetzt wieder realistischer als vor fünf Jahren, dieses Ziel zu erreichen”, hatte Kompatscher damals erklärt und hinzugefügt: Enttäuschend wäre ein Wahlergebnis, das unter dem der Landtagswahl im Jahr 2013 liegt. Bei dem Urnengang war die Sammelpartei auf 45,7 Prozent der Stimmen gekommen und hatte erstmals seit 1948 die absolute Mandatsmehrheit, um ein Mandat, verfehlt.

“Man muss die Rechnung mit der Realität machen”, meinte der 47-Jährige, der nach der Wahl 2013 Langzeitlandeshauptmann Luis Durnwalder nachgefolgt war, nunmehr. Derzeit hätten es “moderate Volksparteien der bürgerlichen Mitte” überall schwer. Populistische Bewegung seien im Aufwind, er konstatiere eine Polarisierung der Gesellschaft – etwa aufgrund von Globalisierung, Digitalisierung und Migration. Für die Südtiroler Volkspartei als “eine der letzten Volksparteien in Europa” wäre ein Ergebnis über 40 Prozent zweifelsohne ein gutes Ergebnis. “Ich bin zuversichtlich. Und je deutlicher über 40 Prozent, desto besser”, so Kompatscher. Dass es schwierig werde die “Absolute” zu erreichen, habe er bereits vor einem Jahr gewusst.

Es werde immer schwerer – vor allem in Zeiten von Fake-News und Internet-Blasen – mit einer Politik der “Berechenbarkeit, Vernunft und Stabilität” Wähler in einem solch großen Ausmaß zu erreichen wie früher. Der “Kitt” zwischen Land und Partei sei heutzutage nicht mehr so vorhanden wie damals, als man spürbar für die gesamte Bevölkerung noch darum kämpfen habe müssen, eine deutschsprachige Schule oder einen Kindergarten zu haben. In der heutigen Zeit, in der all dies autonomiepolitisch erreicht ist, würden hingegen oft “Aufgeregtheiten” zu Wahlentscheidungen führen – sei es das Stehen im Stau knapp vor der Wahl oder eine längere Wartezeit für eine Augenoperation des Großvaters. “Das ist eben die neue Gesellschaft”, resümierte Kompatscher. Doch er spüre, dass angesichts der instabilen Verhältnisse in Italien und Europa die Erkenntnis bei der Bevölkerung wachse, dass eine handlungsfähige Regierung mit einer starke SVP der Garant für die wirksamste Vertretung der Interessen Südtirols, besonders in Rom, ist.

Eine Umfrage der Tageszeitung “Dolomiten” sah die SVP jedoch im August nur bei 39 Prozent. “Es gilt aufzuholen”, machte sich der Landeshauptmann keine Illusionen, fügte aber hinzu: “Bei frühen Umfragen vor Wahlen lag die Südtiroler Volkspartei traditionell schlecht”. Nun gelte es, sowohl die eigenen Leute zu mobilisieren, als auch Unentschlossene anzusprechen, denn: Die klassische Wählerbindung an eine Partei nehme ab, viele würden sich kurzfristig entscheiden oder gar eine “Bauchentscheidung” in der Wahlkabine treffen.

Ein Ergebnis unter 40 Prozent würden ihn “nicht freuen”, so Kompatscher. Als persönliche Schmerzgrenze wollte er ein solches Ergebnis aber nicht definieren. Hinsichtlich möglicher Konsequenzen meinte er, dass dies “die Parteigremien zu entscheiden haben”. “Ich mache meine politische Zukunft nur insofern vom Wahlergebnis abhängig, als die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Regieren weiter gegeben sein müssen”, betonte Kompatscher. Allfällige persönliche Konsequenzen würden von der Koalitionsbildung abhängen, einen “Automatismus” bei unter 40 Prozent gebe es nicht. Eine innerparteiliche Revolte fürchtete der Spitzenkandidat nicht, die Partei sei geschlossen wie nie zuvor.

In punkto Koalition wollte sich Kompatscher nicht in die Karten blicken lassen. Derzeit koaliert man mit dem linksgerichteten Partito Democratico (PD) – die italienische Sprachgruppe hat ohnehin laut Autonomiestatut einen Vertretungsanspruch in der Regierung. Eine Koalition mit einer Partei mit einem solchen Anspruch werde daher wieder zu schließen sein. Ob es wieder zu einer Zusammenarbeit mit dem PD komme, hänge von dessen Stärke ab. Insgesamt schwächle die Partei ja, so Kompatscher. Der generelle massive Rechts-Trend in Italien werde nicht so stark zu spüren sein wie in anderen italienischen Regionen, glaubte der Landeshauptmann. Eine Koalition mit der Lega Nord Matteo Salvinis, die derzeit nicht im Landtag vertreten ist, schloss Kompatscher nicht von vornherein aus – im Gegensatz zur CasaPound, die dezidiert neofaschistisch sei. “Aber für uns ist klar. Wir gehen nur eine Koalition mit einer Partei ein, die voll zur Autonomie Südtirols, zu Europa und zum friedlichen Zusammenleben steht”, zog Kompatscher Grenzen. Auf eine Koalition mit zwei Parteien werde die SVP nicht angewiesen sein, war sich der Landeschef sicher.

Die Autonomie sei “so gut abgesichert, wie nie zuvor”. “Wir haben einen guten Job gemacht. Wir haben geliefert”, meinte der Landeshauptmann und strich gleichzeitig Südtirols hervorragende Wirtschafts- und Arbeitsmarktdaten hervor. Angestrebt werde aber eine “Vollautonomie”. “Luft nach oben” gebe es noch in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Umwelt. Die Kompetenzerlangung in diesen drei Bereichen sei in der kommenden Legislaturperiode realistisch, zeigte sich Kompatscher optimistisch.

Foppa: “Veränderung in Südtirol bahnt sich an”

Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Brigitte Foppa, nimmt zum Interview von SVP-Spitzenkandidat Arno Kompatscher seinem Wahlziel von 40 Prozent für die SVP Stellung. Das auffallend niedrige Wahlziel deute auf eine bahnbrechende Wende in Südtirol hin. Die Volkspartei gehe offensichtlich davon aus, dass sie künftig einen echten Koalitionspartner brauchen wird. „Das hat es bisher noch nie gegeben. Die 2013 formierte Koalition mit dem PD war zwar mehr als die altgewohnte Pflichtvertretung der Italiener ohne jede Richtungsmacht, (weil die SVP ohne PD ja erstmals nicht mehr die absolute Mehrheit hatte), trotzdem war auch in dieser Legislaturperiode davon nichts zu spüren. Nach dem 21. Oktober könnte das völlig anders sein“, erklärt Foppa.

Dies eröffne mehrere Szenarien: Die SVP werde entweder mit Mitte-Links oder mit Mitte-Rechts oder mit nicht positionierten Kräften koalieren müssen.

„Es ergibt sich daher die einzigartige Chance auf wirkliche Veränderung – aber auch die große Gefahr, dass eine Regierung mit der Lega oder anderen Populisten zustande kommen wird. Die Verhältnisse Italiens könnten sich tatsächlich auch in Südtirol reproduzieren – mit unabsehbaren Folgen“, warnt Foppa.

Die Grünen seien die stärkste Kraft im Mitte-Links-Lager und könnte ein Gegengewicht darstellen. Es sei absehbar, dass enttäuschte Wählerinnen und Wähler etwa des PD die Präsenz der Grünen zu schätzen wüssten. „Grün ist auch im Ausland wieder im Aufwind und wir selbst erhalten auf unserer Wahlkampftour sehr viel Zuspruch“, so Foppa. Es liege an den Südtirolerinnen und Südtirolern, wie sie die Chance der Veränderung 2018 nutzen werden.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

193 Kommentare auf "Südtirol-Wahl: Kompatscher will über 40 Prozent"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
4 Tage 19 h

hoffentlich vergessn die leit nit wos olz passiert isch die letschtn johr…..rentnskandal, dr schäl usw.

josef.t
josef.t
Tratscher
4 Tage 18 h

Viel berechtigte Kritik hat die SVP auch verdient, aber beim “Rentenskandal” war die Opposition mit schuldig ! 
Die Partei ist und bleibt nun mal, die einzige Alternative ?
Denn die ganzen Fehler, die die Regierenden auch machen 
und gemacht haben, Südtirol ist nun einmal eine der reichsten Provinzen in Europa auch die soziale Komponente stimmt  ?
Im Vergleich zu anderen Regionen, wurde also recht viel 
so schlecht nicht gemacht ?
 

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 18 h

@josef.t aha dann mach mal einen Stadtbummel in Bozen. Oder noch besser nachts. Oder noch besser schick deine Freundin oder Frau. Dann reden wir nochmal, wirst sehen.

SoSo
SoSo
Neuling
4 Tage 18 h

Und hoffentlich segn die leit a wos guats passiert isch und net olm lei es letze sechn.

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
4 Tage 18 h

@josef.t ja die opposition hat auch die hände aufgehalten stimmt. mittlerweile werd ich das gefühl nicht mehr los dass alle nur mehr des geldes wegen in die politik wollen und nicht weil sie was verändern oder bewegen wollen. mein vertrauen geniesst keine partei mehr.

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 17 h

@SoSo äh wos wor guat ?

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 17 h

@SoSo ah jo, die Bauern bauen Urlaub am Bauernhof.

idenk
idenk
Grünschnabel
4 Tage 16 h

@longwolf

Ja jeder Zeit, und oft genug gemacht, kein Thema 🤷🏾‍♂️so wie immer muss ich sagen🤔ach ich wohne ja sogar in einer Stadt garnicht aufgefallen 🤦🏼‍♂️

ivo815
ivo815
Kinig
4 Tage 15 h

@longwolf meine Freundin/Schwester/Tochter/Frau hätte ich auch vor 30 Jahren in der Nacht nicht alleine durch Bozen geschickt

a sou
a sou
Superredner
4 Tage 15 h

@ivo815  die letzten 20 konnte man das ohne Probleme… finde den Fehler, falls du dazu im Stande bist.

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 15 h

@ivo815 das tut mir Leid, ich weiß ja nicht wie sie aussehen.

SoSo
SoSo
Neuling
4 Tage 15 h

@longwolf Da hast du voll kommen recht warum machst du es nicht.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
4 Tage 14 h

@josef.t   Aha. Die Opposition macht seit neuesten die Gesetze! Schade, dass das nicht immer so ist, denn dann braucht es keine Regierungspartei mehr. Einzigartig auf dieser Welt, die Opposition in Süd-TIROL, da hat die S V P nichts mehr zu sagen. 

IchSageWasIchDenke
4 Tage 13 h

@josef.t
Jo, die Opposition hot a Fehler gmocht und die Händ aufkolten, ober uans muass dar klor sein, ohne SVP hats des nia geben

erika.o
erika.o
Superredner
4 Tage 13 h

@josef.t
wie bitte ? eine der reichsten Regionen ?
Mittlerweile beziehen Südtirols Familien bereits Platz 10 von 107 Provinzen, was die Privatverschuldung angeht !!!!
Reichtum im Land JA !
nur WENIGE haben etwas davon !!!!
… und woran liegt es deiner Meinung nach dann, wenn nicht an der Steuergeld Verschender Partei ?
wieder mal einzig und allein Rom schuldig?

Aurelius
Aurelius
Superredner
4 Tage 13 h

@josef.t
genau solche Wähler wie du, verhindern, dass es in Südtirol einen Wechsel gibt…die grossen Parteien haben ausgedient. sieh nach Bayern CSU….

denkbar
denkbar
Kinig
4 Tage 13 h

@Oberlaender . Rentenskandal geht noch auf die Ära Durnwalder zurück und da wäre dann die Opposition auch nicht wählbar!!!
Kompatscher hat schon mal mit der unmöglichen Freunderlwirtschaft der vergangenen Legislaturen aufgeräumt, das rechne ich ihm hoch an.

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
4 Tage 12 h

@denkbar freunderlwirtschaft und wem hat die svp als neuen sanitätsgeneral aus dem ärmel geschüttelt?????

Milf
Milf
Grünschnabel
4 Tage 12 h

@josef.t 
bisch wohl a Systemprofiteur???

Staenkerer
4 Tage 11 h

hon vor a stunde mit an bauer gred der bis vor kurzem überzeugter SVPler wohr und als solcher viele jahte gemeinderat, er sog er wählt a partei de überzeugt und nit überredet oder kauft, a partei de dinge anpackt ohne an 2 -3 orte unzufrogn ob sie de erlaubnis dazua kriegn, darum wählt er heuer die lega, den des vorgehen salvinis überzeugt ihn!

denkbar
denkbar
Kinig
4 Tage 10 h

@Oberlaender . Immerhin einen Mann der sich als fähig erwiesen hat.

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
4 Tage 9 h

@denkbar aha was hat er schon vollbracht für die sanität? wurde ja erst nominiert für den posten….oder ging etwas an mir vorbei??????

Sun
Sun
Tratscher
4 Tage 8 h

Soviel Einfältigkeit traue ich den Südtirolern nicht zu, dass die 40% nicht erreicht werden.

Staenkerer
3 Tage 22 h

@longwolf und kriegn insre bachlen gschenkt das se jo nit in strom kafn müßen …

denkbar
denkbar
Kinig
3 Tage 19 h

@Oberlaender . Er hat schon lange Führungskompetenzen bewiesen.

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
3 Tage 19 h

@denkbar schäel auch ??? aber bei der sanität gescheitert…..lassen wir ihn mal anfangen zu arbeiten. in einem jahr sehen wir dann…..

josef.t
josef.t
Tratscher
3 Tage 17 h

@erika.o “Privatverschuldung”? Sicher ein Unterschied, ob
man einen Kredit zum Haus oder Wohnungskauf aufnimmt,
oder für das Spielkasino ? In unserem Land haben sehr Viele
ein Eigenheim…..(gesunde Schulden)?  

Mugsi
Mugsi
Grünschnabel
3 Tage 15 h

@longwolf der isch guat😄

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
3 Tage 11 h

@josef.t Guter Mann:die soziale Komponente STIMMT ÜBERHAUPT NICHT,es sei denn sie sind blind und taub!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
3 Tage 11 h

@longwolf ……………..und an Kioskbetrieb af dr Ortlerspitz!!!

Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@Oberlaender

Du hast schon üb er 600 Daumen erhalten.
Du könntest bald in die Politik 👌
Dann kannst du es besser machen.

Jedem Rentner das seine, ausgezeichnete Sanität mit einem ausgezeichnetem Direktor, usw. …..

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
2 Tage 20 h

@josef.t  Auch wenn die Opposition das Ei des Kolumbus findet wird es trotzdem nicht verwendet aber nur weil es aus der Opposition kommt

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 19 h

40% das kann er sich aber schnell abschminken!

realistisch bleiben fratelli della SVP 37-39% vielleicht auch weniger.

Aurelius
Aurelius
Superredner
4 Tage 18 h

m69

ich weiß nicht so recht. ich hab das dumme Gefühl, dass viele im letztem Moment noch zur SVP schwenken….

Tabernakel
4 Tage 18 h

Ohh Du bist jetzt auch noch ein Orakel?

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

@Aurelius 

ja, da bist du nicht der Einzige der sowas befürchtet!

trotzdem mehr als 39% werden es nicht!

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

Aurelius@

ist nur zu hoffen, das der PD nicht die 8% erreicht, und die Grünen / Liberi e”Grassi” 😉 in die Bedeutungslosigkeit verfallen.

Geri
Geri
Superredner
4 Tage 17 h
@Aurelius Da wirst du nicht ganz unrecht haben, wie sonst hat die SVP sich über Jahrzehnte immer wieder, trotz zahlreicher Skandale, Stromwerke-Affäre, Krankenhäuser, goldige vorzeitige Politikerrentenauszahlungen und ganz offensichtlichen Lügen (Flugplatz), die Stimmen des Wahlvolkes erschwindelt? Da sieht man wiedermal, dass der echte Südtiroler keine Veränderungen, sprich Neuerungen/Modernisierungen mag, und nachdem er sehr leidensfähig ist, lieber den ihn bekannten Typen wählt, (der ihn zwar tagaus tagein verarscht und belügt), als dass er mal mit einen neuen Kanditaten was wagt. Ein Sprichwort sagt es ganz gut: “Ein echter Tiroler tut sich eben schwarer leichter!” In dem Sinne…auf, auf Wahlherde… zur Schlachtbank…euer/unser… Weiterlesen »
m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 17 h

@Tabernakel 

abwarten Tabi, abwarten! 😉

Kiki
Kiki
Tratscher
4 Tage 17 h

@Tabernakel 
haben Sie vielleicht auch mal eine eigene Meinung zu einem Thema? Angeblich nicht. Also verschonen Sie uns mit Ihren nervigen unangebrachten Äußerungen bzw. Hinterfragungen.

lupo990
lupo990
Superredner
4 Tage 16 h

m69,,@,,,nit SVP-SVPD…..

lupo990
lupo990
Superredner
4 Tage 16 h

@m69,,,, 30% maximum

Mauler
Mauler
Tratscher
4 Tage 13 h

Lieber ein Orakel, als ein Tabernakel

Staenkerer
4 Tage 11 h

@Geri ok. du wersch recht hob (leider), ollerdings honn i bisher no nie so viele bekennende SVPanhänger über ihre partei schimpfn gheart, de onderstcwähln welln damit de partei 5 johr zeit hot umzudenkn und wieder taten vor bla, bla, bla, setzen!

Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@Tabernakel

Du meinst den Onkel? 😊😏😏😏😂

Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@m69
Stimmt. Und Teetrinken 😊

Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@m69
Das glaub ich auch

Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@Tabernakel

Hallo Tabi, ist das dein Onkel? 😂😊😂😂

Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@Mauler

… stimmt. irgend ein ….. kel muss es eben sein 😊😂😏

cyber
cyber
Neuling
4 Tage 20 h

Für Wählerstimmen verkafat er die eigene Muater

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 19 h

cyber@

sel war der net dor oanzige, glabsche net?

WM
WM
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

Träum weiter arno weit unter 40%keiner wählt mer svppd 🤪🤪🤪

Paul
Paul
Universalgelehrter
4 Tage 19 h

wir brauchen Volks und nicht Lobbyvertreter ,

Tabernakel
4 Tage 18 h

Wer ist das Volk?

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 17 h

@Tabernakel Haben Sie da in der Schule gefehlt, oder waren Sie auf Afrikaurlaub?

Tabernakel
4 Tage 17 h

@longwolf

Oh ein neuer m69…

ivo815
ivo815
Kinig
4 Tage 15 h

@longwolf das würde mich jetzt auch interessieren. Von welchem Volk wird hier geschwafelt?

a sou
a sou
Superredner
4 Tage 15 h

@Tabernakel du und ivo sicher nicht 😉 

gapra
gapra
Universalgelehrter
4 Tage 13 h

@ivo815 Wieso immer Fragen mit so hohem Schwierigkeitsgrad? Bitte um Nachsicht für all unsere Leuchten.

denkbar
denkbar
Kinig
4 Tage 13 h

@Paul -Zur Wahl geht eh das Volk. Aber dann bitte auch respektieren was die Leute wählen, denn selbst wenn sie an Blödsinn wählen, gilt immer noch, jedes Volk kriegt die Politiker die es sich verdient.

denkbar
denkbar
Kinig
4 Tage 13 h

@a sou . Huiii kein Volksvertreter der gleich Tabi und ivo die Bürgerrechte entziehen will, weil sie nicht seiner Meinung sind. Wie nennt man so was noch mal?

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 12 h

Tabernakel @

Fake news…. 😄

Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@Tabernakel

Du und ich und viele, viele andere …
Schau mal im Duden an.

wenn da nichts zu finden ist, dann suche im SieDen,  ….. 😊

Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@longwolf

der wor guit! 😏😊😊

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
2 Tage 20 h

@ivo815 und der Tabernakel haben sich wieder gefunden

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
4 Tage 19 h

Sollte die SVP heuer über 40% erhalten, dann ist uns Südtirolern sowieso nicht mehr zu helfen . .

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 19 h

kleinerMann@

finde ich auch! 
das wäre mehr als bedenklich.

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
4 Tage 18 h

Umfragen prophezeien der SVP eine ordentliche Schlappe,doch der LH will die 40%.Ein bisschen mehr Objektivität könnte nichts Schäden,denn der Bürger hat die Schnauze voll von Lobbyisten .

Tabernakel
4 Tage 18 h

Link zu den Umfragen?

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
4 Tage 18 h

nun, ich kenne noch genug Leute die der SVP die Stange halten . . u. das obwohl ich schon fast Missionarsarbeit geleistet habe um endlich auch diese Leute zu überzeugen, dass die SVP nicht mehr die ist, die sie vielleicht vor 15 Jahren mal war u. es Zeit für ein Umdenken wäre. Deswegen: es wird sich noch zu Genüge geben die SVP wählen werden, ganz egal der ganzen Skandale und Postenschacher, Vetternwirtschaft usw. . . .

Tabernakel
4 Tage 17 h

@kleinerMann

Wenn Du keine überzeugenden Argumente hast dann musst Du Dich nicht wundern.

Marktschreiern glauben nur die Einfältigen.

Geri
Geri
Superredner
4 Tage 17 h

@kleinerMann
Genau wie meine Mama! 😉
Schimpft und mault permanent über den einen oder anderen SVP-Politiker, aber zum Schluß wählt sie immer noch SVP…obwohl ich ihr gesagt habe, dass nicht die einzelnen Politiker allein, sondern die Partei als Ganzes das wirkliche Problem sind. Ob da jetzt do Hansel statt dem Wastel am Futtertrog ist, ändert sich nichts, solange die Partei den Brei anmischt, von dem sie zehren.

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
4 Tage 17 h

@Tabernakel: also wenn meine Fäuste nicht überzeugende Argumente sind, dann weiss ich auch nicht mehr 🙂

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 17 h

@Tabernakel 

Dir glaubt eh keiner.

Tabernakel
4 Tage 16 h

@kleinerMann

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
4 Tage 12 h

@Geri

Sog Ihr, Sie soll den Enkelen zu lieb a
ondere Partei wähln.

Wenn Du Ihr erklärst, dass es mit der svp keine Zukunft gibt, wird Sie einlenken. Wetten👌👍👌

Staenkerer
4 Tage 11 h

@kleinerMann schlimmer sein de, de sich nit für politik interessiern und aus komodität dede partei wähln von der man am öftesten gheart hobn, und sell isch hot amoll de SVP! de, das stammvieh und de geschierten zusammen könten leicht de 40% obgebn, LEIDER!

aSELLjo
aSELLjo
Neuling
4 Tage 19 h

i wünsch ihmen das se souvlt af dr schnauze fliagn😂😂

wellen
wellen
Superredner
4 Tage 19 h

SVP abwählen! Die Vetternwirtschaft hat furchtbare Ausmaße angenommen…je länger eine einzige Partei am Ruder, umso schlechter verhält sie sich…..

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
4 Tage 18 h

Wenn die Südtiroler wirklich einen “Bauern-Landtag” haben wollen, dann müssen sie fleißig SVP wählen, ich hoffe die Normalbevölkerung lässt sich nicht mehr an der Nase herum führen..

Tabernakel
4 Tage 17 h

Wie ist denn Deine Definition von “Normalbevölkerung”?

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
4 Tage 17 h

@Tabernakel Das müsste doch klar sein, Herr Oberlehrer!

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 17 h

@Tabernakel du mußt nochmal die Schule wiederholen. Du hast viele offene Fragen.

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 17 h

@Tabernakel 

eine “Bevölkerung” die “normal” ist?

was verstehts Du darunter? 😉

Tabernakel
4 Tage 16 h

@Tabernakel

m69 kann das auch nicht beantworten. Wetten?

AAA
AAA
Neuling
4 Tage 15 h

@Tabernakel is gegenteil von dir

Aurelius
Aurelius
Superredner
4 Tage 13 h

Johnarch

Südtirol hat immer noch zuviel Bauerngeruch….

Staenkerer
4 Tage 10 h

@m69 wie soll tabsi sell wissn, er gheart jo nit dazua??

Staenkerer
4 Tage 10 h
@Tabernakel orbeitende bürger de sich nit ständig eppas erbetteln und sich damit in abhängigkeit begeben so das se des erbettelte mit an kreuzchen zohln müßen damit se wieder 5 johr long betteln derfn … appropo betteln: gabs es gsetze de de beiträge und begünstigungen regeln, müßn se des von olle onderen parteien de an de regierung kemmen a kriegn, do se ober obgst hobn de zu verliern sig man deutlich das es sich um , über fünf eckn zuagschutzte “papelen” hondelt de ihnen nit zuastandn! genau deswegn welln de “normalbürger” de SVP weg hobn und de lobbyistn tien olles sie… Weiterlesen »
Loewe
Loewe
Superredner
3 Tage 5 h

@longwolf

Da hatte Tabi eben zu wenig in der Schule aufgepasst. … 😊

meister
meister
Grünschnabel
4 Tage 19 h

unter 30% wäre ein Traum!
Die Frage ist, wie Südtirol nach nochmal 5 Jahren Kompatscher ausschaut? Aktuell sind die Spuren seiner Verwüstung ja nichtmehr zu übersehn

Aurelius
Aurelius
Superredner
4 Tage 19 h

am 22. Oktober wird er ein Böses erwachen geben….

Tabernakel
4 Tage 18 h

Wo gibt er das Erwachen?

Aurelius
Aurelius
Superredner
4 Tage 17 h

@Tabernakel
Bei dir

One
One
Tratscher
4 Tage 19 h

40% ? Meint er den Alkoholgehalt im Schnaps, den er nach den Wahlen braucht?

soffus
soffus
Neuling
4 Tage 18 h

Mir kommt die SVP immer noch als realitätsnaheste Partei vor. Sorry,  aber alle anderen Parteien sind mehr oder weniger alles nur Schreier und mittlerweile leider auch Hetzer!

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 17 h

soffus@

das ist deine subjektive Meinung, das ist auch gut so, es schreien aber nicht alle Parteien…..

Staenkerer
4 Tage 10 h

maaaaa … 4 a holb johr hobn se de oposition überhört oder missachtet oder mundtot gemocht und seit an holbn johr redn se olle onderen parteien schlecht …. kling nit noch a partei de mit fairness punktet und aus überzeugung ihrer leistung, siegessicher de wohl untretet … oder?

Nicola
Nicola
Neuling
4 Tage 17 h
Mich wunderts wie angriffslustig die Leute immer sind, wenn sie in einem Forum schreiben. Meines Erachtens herrscht totale Unzufriedenheit und daran ist nicht immer nur die SVP schuld (sogar auch die Gesellschaft selbst). Nicht alles was schief geht haben sie zu verantworten, aber ist einfach immer einen Schuldenbock zu suchen (das ist ja genau das was die Oppositionsparteien so gut können ohne selbst je einen Vogel vom Zaun zu jagen). Außerdem bei den ganzen Einschränkungen und Auflagen die einzuhalten sind, kann auch die Politik nicht immer Wunder wirken. Vielleicht mal darüber nachdenken…das Leben ist kein Wunschkonzert…auch in der Politik nicht…und…wo… Weiterlesen »
verwundert
verwundert
Neuling
4 Tage 17 h

Ich sage nur Dekret 19008 vom 01.Oktober 2018, erlassen in einer Nacht und Nebel Aktion von unserem hochgelobten LH, um mit unseren Steuergeldern die Zukunft des Herrn Florian Zerzer abzusichern … jeder kann sich selbst dazu seine Meinung bilden

verwundert
verwundert
Neuling
4 Tage 16 h

für Auserwählte ist es anscheinend sehr wohl ein Wunschkonzert… ich sage nur Dekret 19008 vom 01.Oktober 2018, erlassen in einer Nacht und Nebel Aktion von unserem hochgelobten LH um mit unseren Steuergeldern die Zukunft des Herrn Florian Zerzer abzusichern. jeder kann sich dazu selber seine Meinung bilden.

Mamme
Mamme
Superredner
4 Tage 16 h

nikola@ Wir wären schon zufrieden,wenn sie wenigstens die Wahlversprechen einhalten würden,wieviele von diesen wurden in den letzten 5 Jahren gehalten????

Sag mal
Sag mal
Kinig
4 Tage 13 h

Nicola.Mir wird gleich schlecht.

Staenkerer
3 Tage 22 h

i erinner kurz daran wie übereifrig und schnell marta stocker zur schließung der geburtenstationen zuagstimmt hot, ohne a lei an funken kämpfergeist zu zoagn ….

hundeseele
hundeseele
Tratscher
4 Tage 19 h

…von wegen sie haben abgeliefert….in den meisten Ebenen wurde abgewirtschaftet-nicht abgeliefert….oder warum sind dann soviele Bürger mit der SVPD nicht mehr zufrieden…..nur Eigeninteressen wurden “abgeliefert”….der kleine Bürger hat nix gespürt😡

Sag mal
Sag mal
Kinig
4 Tage 19 h

Er Will.Wenn Der wüsste was ich alles wollte.

Paul
Paul
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

Lega ja , SVP nie wieder

ivo815
ivo815
Kinig
4 Tage 15 h

Wer sich mit Hunden ins Bett legat, wacht mit braunen Flöhen auf

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

@ivo815 

bist du zoofil, machst du das auch?

a sou
a sou
Superredner
4 Tage 15 h

@ivo815 jetzt weißt du was dich ständig juckt!!

axel123
axel123
Neuling
4 Tage 14 h

Eine gesamtstaatliche Partei auch nicht, da ich denke, dass man als Südtiroler eine Partei wählen sollte die die Interessen der deutschsprachigen Bevölkerung vertritt.

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
4 Tage 54 Min

@ivo815

und wer sich mit der svp ins Bett legt, wacht als Verlierer auf.✨

Tabernakel
3 Tage 20 h

@ivo815
Merkst Du was? Die Foren-Flöhe hupfen schon.

lupo990
lupo990
Superredner
4 Tage 19 h

jo genau,und die Etsch geaht ob 22 Oktober aufwärts…

buggler
buggler
Grünschnabel
4 Tage 19 h

na i wohn gonz obn ba dr etsch den koltet lei untn af Boazn, den brauchn mir a nit, hobn die schnauze voll genua

Pinta
Pinta
Neuling
4 Tage 19 h

Mit Hilfe von Scientology wer weis ❓❓

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
4 Tage 18 h

@Pinta. der isch guat 🙂

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
4 Tage 19 h

Will,will, will, i will Ihn weck hobn !

Tabernakel
4 Tage 17 h

Weg mit dem Schweizer Wecken:

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 17 h

@Tabernakel 

sieht gut aus, leider viel zu süß!

Tabi bist du auch so süß?

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 18 h

Nachtrag: und bravo Herr Salvini. Der erste der für uns arbeitet. Alle Vorgänger haben uns da reingeritten. Speziell die Banken die jeden Tag über 2Milliarden Geld waschen, war in den Medien.

Tabernakel
4 Tage 18 h

Link zu den Medien?

ivo815
ivo815
Kinig
4 Tage 15 h

Wer hat denn die Banken gewählt?

brunecka
brunecka
Superredner
4 Tage 19 h

i hoff dasa teiflisch drauzohlt

typisch
typisch
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

wahltag ist zahltag ob man will oder nicht

Tabernakel
4 Tage 17 h

Was lacostet die Welt?

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
4 Tage 17 h

@Tabernakel  . .. ok der isch jatz guat 🙂

ivo815
ivo815
Kinig
4 Tage 15 h

@Tabernakel spielt doch keine Rolex

giggo
giggo
Grünschnabel
4 Tage 19 h

10 % war leicht ginui

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 19 h

giggo@

LOL 😉

ghostbiker
ghostbiker
Grünschnabel
4 Tage 19 h

die hälfte von sem isch schun zuviel…

kubo
kubo
Grünschnabel
4 Tage 19 h

40% 😂😂😂😂😂🤣🤣🤣🤣

AAA
AAA
Neuling
4 Tage 19 h

40 %. hahahaha

brunecka
brunecka
Superredner
4 Tage 19 h

i krieg an lochkrompf

Tabernakel
4 Tage 18 h

Bekommt er locker.

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
4 Tage 18 h

Der Weg führt so oder so über die Lega
wenn die svp noch regieren will.

Vielleicht wäre es besser, den Schritt in die Opposition zu gehen, auf den Boden zurück zu kommen und dann vielleicht wieder mit neuen bodenständigen Kandidaten neu zu starten.

Ein Versuch wärs wert 😜

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
4 Tage 19 h

hahaha er “will!” 40 %😂😂

FNP
FNP
Neuling
4 Tage 16 h

Die angestrebten 40% des LH Kompatscher sind ein sehr sprotliches Ziel, das wohl (Gott sei Dank) nicht erreicht werden wird. Neben dem Vertretunganspruch der italienische Gruppe in der Regierung wäre es gut, wenn eine eine weitere Gruppierung aus dem deutschsprachigen Lager in der Regierung vertreten wäre. Da die Freiheitlichen sich selbst wohl “verabschiedet” haben, bleibt nur mehr die Süd-Tiroler Freiheit – dies wäre auch gut so. Ein wenig mehr Demokratie und weg von dem “Ein-Parteien-System” würde Südtirol als Land und den Südtirolern sicherlich nicht schaden.

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

FNP@

deshalb wünsche ich der BürgerUnion ein zweites Mandat!

das wäre toll!!!!!!!!  

Rider
Rider
Grünschnabel
4 Tage 19 h

Dor willi isch im boch gfolln, ht dor sel die mutti nia glernt?😁 i hoff du kriegsch koane 10%

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
4 Tage 19 h

ein Träumer

Josele
Josele
Neuling
4 Tage 18 h

Da beweist er wie realitätsfremd dieser mensch ist, wenn er glaubt,dass das Stehen im Stau vor der Wahl wahlentscheident sein kann. Für wie blöd hält er die Leute eigentlich.
Früher haben sie für eine deutschsprachige Schule und Kindergarten gekämpft. Heute kämpfen sie für eine mehrsprachige.
Wo ist da die Lienie?

forzafcs
forzafcs
Tratscher
4 Tage 17 h

Do wert jemand a böses Erwochen hoben…

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 17 h

der fcs isch a lei Geldverschwendungsverein, wos nix konn.

Sued Climber
Sued Climber
Neuling
4 Tage 17 h

SVP ade ,träumt weiter 💤😀

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

Bis jetzt hatte die SVP die kleine Schwester PD in der Hand, der PD wird aber nochmehr abstürtzen als die SVP selbst, deshalb liebe SVP Vertreter warm anziehen, es wird bald ein anderer Wind wehen.

Paul
Paul
Universalgelehrter
4 Tage 14 h

A gewaltige historische Watschn , werds geben

AAA
AAA
Neuling
4 Tage 13 h

hoffendlich!!!!

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 17 h

Svp unf Grian, leider miast es gian. Wählerwille nicht erreicht. Setzen 6.

Calimero
Calimero
Superredner
4 Tage 16 h

Keine Sorge, bäuerliche Vorsorge garantieren schon mal 40 %….

m69
m69
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

Calimero@

diesmal nicht, liebes Kücken aus Palermo!

mein Tip  37 – 39% , gerne weniger…

Parteikartl
Parteikartl
Grünschnabel
4 Tage 16 h

Die Überetscher (Tram)Bahn  wäre  längst fällig, wie dies die SVP schon vor 15 Jahren versprach.
Doch nach den Wahlen ist wieder vor den Wahlen!!
Dabei wirft die SVP ihre Versprechen immer wieder über den Haufen, um sie vor den nächsten Wahlen erneut auszugraben.

xXx
xXx
Tratscher
4 Tage 13 h

Nicht nur die heutige Gesellschaft hat sich verändert, sondern auch die Probleme und Sorgen haben sich geändert. Verkehr, Sanität, Sicherheit, Altersarmut und Einwanderung gehören da ganz oben mit dazu Herr LH, das klein zu reden oder mit “damit müssen wir halt Leben ” abzutun, sagt schon alles darüber aus, wie weit sich die Volkspartei von ihrem Volk entfernt hat.

brixna
brixna
Grünschnabel
4 Tage 18 h

Und er isch olm no soflt gscheide und überzeigt von sich selbst. Wahnsinn , erklärsch ins fir bled.

Und mit do lega dort los ers offn? Glabi glai wia gsog ins bettl hupfn tian se sehr oft und sehr schnell mit jedn wias grot past. Do PD isch nimma in also mochmas so

brixna
brixna
Grünschnabel
4 Tage 13 h

Träumen ist immer erlaub Herr Kompatscher!
Wie ich:
-Eine eigene Wohnung haben
-Eine urlogische visite in meinem Krankenhaus unter einen halben Jahr einen Termin bekommen
-wissen das meine freundin mit ihre freundinnen sicher druch die Stadt Bozen gehen kann ohne dass ich mir sorgen mache

Rocky
Rocky
Grünschnabel
4 Tage 16 h

Was der alles will! Wir wollen auch viel und werden hängen gelassen

Pacha
Pacha
Grünschnabel
4 Tage 16 h

Man soll nie die Rechnung ohne Wirt (Wähler) machen!

radula
radula
Neuling
4 Tage 13 h

Träum weiter Arni, wenn ihr 33% bekommt dann könnt ihr wallfahrten gehen. Die S… die ihr geliefer habt vergisst der Wähler nicht ausser der Südtiroler ist naiv und dumm!!!

elmike
elmike
Tratscher
4 Tage 10 h
Sein mir mol gonz ehrlich! Am meisten Glaubwürdigkeit hot die Politik mit nen Rentenskandal verloren! Sem hobn die Politiker quer durch die Parteien Geld eingsteckt wos ihnen net zuasteat! Deswegen wissen die meisten Lait a nimmer wos se wählen sollen! Ein enormer Schaden für die Politik und ein noch viel größerer Imageschaden für inser Land! Der Herr Kompatscher nix dafür,muaß iaz ober die für die Schäden der Vorgänger die Konsequenzen tragen! A in seiner Partei! Liaber wählen desholb a viele mit de i gered hon zum Beispiel die Lega Salvini, a wenn sel net unbedingt guat für Südtirol isch, um… Weiterlesen »
Mamme
Mamme
Superredner
4 Tage 10 h

elmike Köllensberger Team ist einer mit weiser Weste in Südtirol,sonst keine Partei,Die wähle ich

longwolf
longwolf
Grünschnabel
4 Tage 8 h

wie alt sind sie. Sie reden wie ein kleines Kind.

IchSageWasIchDenke
4 Tage 13 h

Iatz vor die Wohlen nocht die Svp wiedr uan auf volksnah, patriotisch, besorgt um die Sicherheit usw, aber wenns drauf unkimp hoassts olm Rom isch zuaständig,
Svp intressiert sich lei für ihren Geholt und dass sie jo nit mit Rom zu streiten kemmen, die ursprünglichen Ziele, die Gründe ihrer Gründung hobn sie long schun verroten

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
4 Tage 19 h

😂😂😂 sell hasche gern

wpDiscuz