Pallaver: Desaster für sezessionistische Parteien

Nach der Wahl – Politologe: “Thema Doppelpass wird jetzt versanden”

Montag, 22. Oktober 2018 | 10:30 Uhr

Trotz der Wahlkampfunterstützung der FPÖ für ihre Schwesterpartei in Südtirol hat die Wahl für die Südtiroler Freiheitlichen und die Süd-Tiroler Freiheit “in einem Desaster” geendet, wie der Politologe Günther Pallaver am Montag gegenüber der APA sagte. Die sezessionistischen Parteien verloren gegenüber 2013 mehr als die Hälfte der Stimmen, daher werde “das Thema Doppelpass jetzt versanden”.

2013 war die rechte deutschsprachige Opposition noch insgesamt auf rund 27 Prozent der Stimmen gekommen, bei der Wahl am Sonntag erzielte sie nur mehr rund zwölf Prozent der Stimmen. Die Freiheitlichen verloren fast zwei Drittel ihrer Stimmen. Hatte die Schwesterpartei der FPÖ 2013 noch 17,9 Prozent erreicht, musste sie sich am Sonntag mit 6,2 Prozent begnügen. Sie verlor vier ihrer sechs Sitze im Landtag. Die deutlich kleinere Süd-Tiroler Freiheit büßte ein Mandat ein und kam auf sechs Prozent der Stimmen – nach 7,2 Prozent 2013.

Ist das Wahlergebnis eine klare Absage der Südtiroler an das österreichische Vorhaben, Doppelstaatsbürgerschaften an die Südtiroler zu vergeben? “Das kann man durchaus so interpretieren”, sagte Pallaver. Das Thema Doppelpass sei bei der Wahl aber schlicht nicht relevant gewesen. Auch die Besuche österreichischer Regierungspolitiker hätten überhaupt keinen Einfluss auf die Wahl gehabt, meinte der Politikwissenschafter von der Universität Innsbruck, der davon ausgeht, dass das österreichische Doppelpass-Vorhaben nun “einschlafen” werde. “Wenn es aus Südtirol kein Interesse gibt, warum sollte Österreich dann einen Streit mit Italien riskieren?”, fragte Pallaver.

Gründe für den Absturz der rechten Opposition zur Südtiroler Volkspartei (SVP) sieht Pallaver in Fehlern der Parteien sowie in der neuen Konkurrenz. Die Freiheitlichen seien intern zerstritten und in den vergangenen Jahren weiter deutlich nach rechts gerückt. Viele liberale Wähler hätten daher diesmal die neue Liste des früheren Fünf-Sterne-Politikers Paul Köllensperger gewählt, so der Politologe. Auch auf der rechten Seite hätten die Freiheitlichen mit der ausländerfeindlichen Lega Konkurrenz bekommen. Die rechtspopulistische italienische Regierungspartei habe vom gesamtstaatlichen Trend profitiert und durchaus auch einige Stimmen von deutschsprachigen Wählern bekommen. Damit habe “die Lega auch im Teich der Freiheitlichen gefischt”, so Pallaver.

Im Wahlkampf waren mehrere FPÖ-Politiker – darunter Vizekanzler Heinz-Christian Strache und Verkehrsminister Norbert Hofer – in Südtirol, um für die Schwesterpartei die Werbetrommel zu rühren und für den Doppelpass zu werben. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) war zur Unterstützung der SVP im Wahlkampf aufgetreten.

(Das Gespräch führte Judith Egger/APA)

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

74 Kommentare auf "Nach der Wahl – Politologe: “Thema Doppelpass wird jetzt versanden”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Superredner
21 Tage 17 h

Leider ist der pass in weiter ferne gerückt, das haben wir vielen Südtirolern zu verdanken,ekelhaft

elvira
elvira
Superredner
21 Tage 16 h

braucht kuan mensch den poss

schleifer
schleifer
Tratscher
21 Tage 16 h

@elvira I schun. Konnsch gern mit deinigen noch Sizilien auswandern! Setta lait brauchts do net!

anonymous
anonymous
Superredner
21 Tage 15 h

U ich brauche keinen Walschen pass

widder52
widder52
Grünschnabel
21 Tage 14 h

@anonymous die Grenzen sain olle nou offn!

Cartman
Cartman
Grünschnabel
21 Tage 14 h

@anonymous was du brauchst nennt man Hirn

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
21 Tage 11 h

zum glück, jetzt hat die Diskussion ein Ende. Aus Amen finito.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
21 Tage 10 h

@schleifer

Optionsrethorik anno 1939.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
21 Tage 10 h

@anonymous

Kein Problem, Du hast jederzeit die Möglichkeit auf die italienische Staatsbürgerschaft zu verzichten. Du bist dann aber staatenlos.

Leo 675
Leo 675
Tratscher
21 Tage 8 h

@schleifer
Selle leit wia du brauchts net…konnsch ah gern noch AUT auswandern, noar kriagsch ah sella poss!!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 8 h

@elvira Aber Dir hätt Er geschadet?!Neidhammel allesamt.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

ekelhaft, dass Südtirol den Doppelpass zum Thema gemacht haben

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

@anonymous
dann nimmt den Ö-Pass und verzichte auf den “walschen” pass.

tust aber net.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

@Orschgeige
so isses

anonymous
anonymous
Superredner
20 Tage 19 h

@Cartman 
bei dir such man ein Hirn vergebens,schau mal im Klo nach,dort findest du eins für dich

elvira
elvira
Superredner
20 Tage 16 h

@schleifer konnsch gern noch wien auswondern….wos tuasch mit denn??
wählen terfsch decht nit und österreich inkafn und tankn gian konnsch a ohne poss….stell dar vor sogor orbeitn konnsch sem ohne poss

elvira
elvira
Superredner
20 Tage 16 h

@anonymous
nor gibn o und gea!

elvira
elvira
Superredner
20 Tage 16 h

@Orschgeige
nana so an patrioten nemen sie in wien mit kusshand auf…fir ihm schaug sicher ao a poss auser🤣

elvira
elvira
Superredner
20 Tage 16 h

@Sag mal
durch de doppelpossdebatte wert es zommlebn i südtirol no komplizierter alses eh schun isch…wos muansch wiso a groassteil fa die italiener die lega gwählt hobn??? weil sie ongst hobn bürger 2ter klasse zu werdn weil sie in de doppelpossdiskussion gor nitmiteinbezochn werdn

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

man konn mitn walschn poss in deitschlond a gut lebm….brauch dozua kuan österreichischn.

bozner
bozner
Neuling
21 Tage 17 h

Nicht wahr.. die Mehrheit der Südtiroler spricht sich für und ist auch offen für den Doppelpass.
Die Mehrheit der Svp-Mandatare spricht sich dafür aus, sowie die Mandatare der (geschrumpften) Freiheitlichen und Südtiroler-Freiheit.. Team Köllensberger spricht sich auch dafür aus.

kikuta1A
kikuta1A
Grünschnabel
21 Tage 16 h

Der Mehrheit der Südtiroler ist der Doppelpass sch…. egal! im Gegenteil das ewig gleiche von Südtiroler Freiheit und Co will kaum mehr jemand hören. die Wahlen haben’s ja bestätigt..

sigi
sigi
Grünschnabel
21 Tage 15 h

hahaaha, der isch guat bozner….. wie ich schon in mehrern Kommentaren geschrieben habe. Es werden sich niemals 1000 Südtiroler finden lassen, die über 600€ für den Zettel ausgeben, der Zuahause legentlich als Staubfänger dient. 

Aber…. mit dieser Wahl ist das Thema vom Tisch, wobei in Österreich eine Verfassungsänderung diesbezüglich immer als eher unwahrscheinlich gegolten hat.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
21 Tage 15 h

@kikuta1A mir hast du aber nicht gefragt…

So ist das
So ist das
Superredner
21 Tage 15 h

Welche Mehrheit?
Wie wäre es endlich mit einem Referendum, damit man ein für alle Mal klärt, ob man echt die Mehrheit hinter sich hat.

sigi
sigi
Grünschnabel
21 Tage 12 h

@So ist das 😂😂😂😂😂
wirklich?

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

NEIN. Fake-Posting.

xXx
xXx
Superredner
21 Tage 5 h

@So ist das Geldverschwendung, keine 10% würden für den Doppelpass stimmen.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
21 Tage 16 h

Strache go home!

schleifer
schleifer
Tratscher
21 Tage 16 h

Welcome Salvini!

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
21 Tage 14 h

@schleifer

Max und Moritz!

Aurelius
Aurelius
Superredner
21 Tage 13 h

Orschgeige
wie ich gesagt habe. die SVP darf alles , nur nicht mit der rechten Lega koalieren

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
21 Tage 10 h

@Aurelius

Warum darf nicht? Politischer Selbstmord ist vollkommen legal.

lenzibus
lenzibus
Tratscher
21 Tage 10 h

Orschgeige hast Recht Strache ist kein Südtiroler und kein Östreicher er ist ein RECHTER und AUFWIEGLER!

nakedtruth
nakedtruth
Grünschnabel
21 Tage 17 h

Wir haben jetzt 31 romtreue und romhörige Abgeordnete im Landtag. In Zukunft werden wir nicht mehr über die Jahrhundertchance Doppelpass reden, sondern darüber, wie Proporz und deutsche Schule aufgeweicht werden. Das macht mir große Sorgen für unser Land.

Rechner
Rechner
Superredner
21 Tage 15 h

Gemischte Schule ist schon Realität. Nur volkommen ungeordnet. Höste Zeit die Sache mit System anzugehen und für die Eltern die es sich wünschen eine Alternative anzubieten.

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
21 Tage 16 h

Das ist auch egal, dass das Thema Doppelpass den Bach runter geht. Wir brauchen keine Volksspalterei…

algunder
algunder
Tratscher
21 Tage 17 h

Wegn enkern gestreite hobm mir wieder es letze!! I honn mit enk olle o gschlossn ! Danke an südtirols politiker !! Es kennt mi amoll!

elvira
elvira
Superredner
21 Tage 16 h

wondersch aus?

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 8 h

Algunder.Geht mir genauso.

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 8 h

@elvira sem geh ih mit.

algunder
algunder
Tratscher
21 Tage 8 h

Elvira
Gonz gwis net!! I schaug zua wia ondere ohaun 👍

elvira
elvira
Superredner
20 Tage 16 h

@algunder
wer haut o??

elvira
elvira
Superredner
20 Tage 16 h

@Sag mal
tschüssi🙋

Tabernakel
20 Tage 15 h

@elvira

Das ist Norddeutsch.

asou
asou
Grünschnabel
21 Tage 15 h

Iatz hobmer mitn Stiefel eh schu a klotz am Beim und mit die Österreicher hängetmer ins nu oans zui….aussacklen tatn dia ins…..Nein Danke zum Doppelpass!

sunnn
sunnn
Grünschnabel
21 Tage 14 h

Wat???

Stolzz
Stolzz
Grünschnabel
21 Tage 16 h

Ich habe weder die Freiheitlichen noch die Südtiroler Freiheit gewählt, wünsche mir als liberaler Südtiroler aber trotzdem und weiterhin den Doppelpass. Wo sind wir denn, wenn einem Teil der Südtiroler – und sei er auch noch so klein – “das Maul gestopft” werden sollte und ihm vorgeschrieben wird, wie er sich zu fühlen hat. Haben wir aus der Geschichte denn nichts gelernt? 

Vranz
Vranz
Grünschnabel
21 Tage 12 h

Doppelpass braucht niemand. Ich bin ein stolzer Südtiroler, froh in Italien zu leben. Unser Land bietet alles was man braucht, Meer, Strände, Flora, Fauna, Berge, gutes Essen, schöne Kleider, Stil, Kulturerbe, Winter, Sommer. Kein anderes Land weltweit hat das. Über Politik lässt es sich noch diskutieren. Aber unsere Nachbarländer sind nicht besser. Wenn euch das nicht genug ist, dann packt eure Koffer und wandert nach Österreich aus.

Stolzz
Stolzz
Grünschnabel
21 Tage 5 h

Es stimmt: den Doppelpass braucht niemand wirklich. Zum Leben braucht es nur ein Dach über dem Kopf und jeden Tag etwas in der Pfanne. Es gibt heute so vieles, dass es nicht wirklich braucht. In unserem liberalen Land sollte es aber jedem selbst überlassen sein,  für sich zu entscheiden, was ihm wichtig ist. Sie als stolzer Südtiroler empfehlen Andersdenkenden das Auswandern? 

Aurelius
Aurelius
Superredner
21 Tage 15 h

den Menschen ist das Thema Doppelpass auf die Nerven gegangen, jetzt haben sie die Quittung

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 8 h

das Thema Wolf nervt auch.Ist jetzt Ruh damit??!!

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
21 Tage 15 h

Einen Zusammenhang zw. Wahlergebnis und Doppelpass herzustellen halte ich völlig abstrus! Als ob es nur unter Anhängern der Freiheitlichen bzw. der Süd-Tiroler Freiheit Doppelpassbefürworter gäbe? Aber dem Pallaver seine volkstumspolitische Einstellung kennen wir ja…

Aurelius
Aurelius
Superredner
21 Tage 14 h

Bikerboy
Thema nr1 der STF war der Doppelpass. Gagarella hat das immer gepriesen Doppelpass und seine STF.
Fakt ist den Doppelpass will man nicht, genauso wenig wie Populismus

Mastermind
Mastermind
Superredner
21 Tage 5 h

@Aurelius Populismus muss man irgendwie ja mögen in Italien, zumindest bei den Kollegen im Trentino und im Rest Italien liegt ja laut Umfrage die Lega bei 40% derzeitig, stört mich persönlich nicht, da ich eigentlich ziemlich genau meine Prognose vor 2-3 Tagen gab und diese eingetroffen ist, wobei ich die Lega höher eingeschätzt hatte, als Köllensberger. Er hat die 5 Sterne mit seiner Partei zu gut verdrängt.

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
21 Tage 16 h

Super, dann können wir uns endlich wieder den wichtigen Themen widmen: Arbeitnehmer, Hausbau für alle, Kitas, Schule, Ausbildung, Mobilität, Sanität, Rentner usw. . .

typisch
typisch
Universalgelehrter
21 Tage 17 h

jetzt wechselt die svp wieder schnell meinung

Tabernakel
20 Tage 11 h

Kannst Du auch sinnvolle Sätze?

schleifer
schleifer
Tratscher
21 Tage 16 h

Wos hot dea mittn Doppelpass zu tian Bitte?

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
21 Tage 16 h

du musst nur genauer das Foto von ihr anschauen, das meistens auf Suedtirolnews ist 🙂

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

Seit Montag ist Alto Adige um ca, 20% Italienischer geworden.
Ich bin dafür, dass den Altoatesini 20% von der Autonomie genommen wird.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

Dann fang mit gutem Beispiel damit an, in italienisch zu schreiben. Die Autonomie garantiert uns nämlich die Freiheit zur Verwendung der deutschen Sprache. Lass Taten auf deine Worte folgen.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

@Neumi   Also du glaubst wirklich, das wir eine Autonomie haben weil wir Deutsch reden? Warum reden wir Deutsch? weil wir Italiener sind? Es tut mir nicht Leid, ich kann kein Italienisch.
Aber die Hochetscher sind tatsächlich um ca.20% Italienischer geworden.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
19 Tage 19 h

@Gagarella Ja. Weil wir eine Autonomie haben, haben wir das Recht dazu. Weil wir eine Autonomie haben, dürfen wir in den Ämtern deutsch reden (kann noch verbessert werden). Weil wir eine Autonomie haben, gibt’s deutschsprachige lokale Fernseh- und Radiosender. Weil wir eine Autonomie haben, gibt’s offiziell anerkannte deutsche Schulen. Weil wir eine Autonomie haben, gibt’s deutschsprachige Internetmedien (so wie diese Seite hier).
Weil wir eine Autonomie haben, kannst du in Deutsch sagen “Es tut mir nicht Leid, ich kann kein Italienisch”.
Ist deine Frage damit beantwortet?

maxi
maxi
Grünschnabel
20 Tage 21 h

Nun werden die Sprüche von der STF hoffentlich vorbei sein, sich anzumaßen von ganz Südtirol zu reden.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

@maxi  Ganz Süd-TIROL ist seit Montag um ca.20% Italienischer geworden.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

Ich fürchte nicht.
Einige von denen sind vom Wahlergebnis richtig angefressen und jammern bei jedem Post zu dem Thema über das Ergebnis.

mandorr
mandorr
Tratscher
21 Tage 10 h

Das Thema ist jetzt endgültig bei den Akten

gschaidian
gschaidian
Tratscher
21 Tage 9 h

Wieso bei den Akten. Die SVP hat ja gesagt, dass der Doppelpass kein Thema bei diesen Wahlen ist.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
21 Tage 16 h

Das war ja klar!
Mal sehen was aus dem Unesco-Versprechen von der Maria Elena wird…

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
21 Tage 8 h

Ist eh klar: die, die das Thema vehement gepusht haben, in der Meinung, das sein ein gewichtiger Wunsch der Südtiroler, sind zertrümmert worden und die, die manifest dagegen sind (Lega) kommen wohl in die Landesregierung. Also, 1+1 macht 0 Doppelpass.

ich84
ich84
Neuling
20 Tage 21 h

Für wos war an ö pass guit, so an schmorrn.

ghostbiker
ghostbiker
Grünschnabel
20 Tage 21 h

afn besten Weg a italienische Provinz zu werdn…die Leut wollen es jo aso…

Waltika
Waltika
Neuling
20 Tage 17 h

Man muss schon viel Fantasie haben um diese Wahl mit dem Doppelpass in Verbindung zu bringen. Daran hat wirklich niemand gedacht. Habe den Eindruck, dass viele Politologen den Sprung zur Realität nicht gefunden haben. Auch der Grund ist realitätsfern. Die traditionellen Parteien verlieren, weil sie den Zustand der Illegalität in Europa, in Italien und in Südtirol zugelassen haben. 

wpDiscuz