14 Auftritte in 36 Stunden - Auch Strache erwartet

Südtirol-Wahl: Salvini plant intensives Wahlkampf-Wochenende

Freitag, 12. Oktober 2018 | 13:00 Uhr

Bozen – Der italienische Vizepremier und Lega-Chef Matteo Salvini plant ein intensives Wahlkampf-Wochenende in Trentino Südtirol. Anlässlich der Landtagswahl in Südtirol am 21. Oktober plant der Innenminister 14 Wahlkampfauftritte in 36 Stunden – am Samstag in Trentino und am Sonntag in Südtirol.

Mit seinen Wahlkampfauftritten will Salvini den Lega-Spitzenkandidaten Maurizio Fugatti unterstützen, berichteten italienische Medien am Freitag. Der 45-jährige Mailänder will Wahlreden unter anderem in Bozen, Meran, Brixen und in Kastelruth halten. Eine Pressekonferenz Salvinis ist am Sonntag um 17.00 Uhr im Park vor dem Bozner Bahnhof geplant, einer Gegend, die laut dem Innenminister für die öffentliche Sicherheit problematisch ist. Nach eine Russland-Reise nächste Woche wird Salvini kurz vor den Landtagswahlen wieder nach Südtirol zurückkehren, verlautete aus Kreisen um den Innenminister.

In Südtirol wird Salvini wahrscheinlich auch Vizekanzler und FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache begegnen. Strache wird nach Angaben italienischer Medien im Rahmen einer “Blauen Nacht” der Südtiroler Freiheitlichen in einem Bierlokal im Zentrum von Bozen auftreten.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hatte im September am Wahlkampfauftakt der Südtiroler Volkspartei (SVP) teilgenommen, was von rechtsgerichteten italienischen Politikern als “inakzeptable Einmischung einer fremden Macht” kritisiert wurde. Zudem wurde gegen Österreichs Pläne zur Einführung der Doppelstaatsbürgerschaft für deutschsprachige und ladinische Staatsbürger plädiert.

Bei der Südtiroler Landtagswahl am 21. Oktober bewerben sich 14 Listen um die Gunst der Wähler.

Von: apa

Bezirk: Bozen