54.000 Euro an Steuergeldern "gespart"

Südtirol-Wahl: Süd-Tiroler Freiheit gibt Fraktionsgelder zurück

Dienstag, 16. Oktober 2018 | 10:55 Uhr

Die Süd-Tiroler Freiheit will im auslaufenden Wahlkampf für die am Sonntag (21. Oktober) stattfindende Landtagswahl ein Zeichen setzen. Man sei in der auslaufenden Legislaturperiode “äußerst sparsam” und werde deshalb dem Landtag und dem Regionalrat rund 54.000 Euro an Fraktionsgeldern zurückerstatten, teilte die Bewegung am Dienstag mit.

Die Klubobleute der Partei im Landtag und Regionalrat, Sven Knoll und Bernhard Zimmerhofer, betonten, “dass ein sorgsamer Umgang mit den Fraktionsgeldern höchste Priorität hat, da es sich hiebei um Steuergelder handelt und Transparenz, Effizienz und Sparsamkeit somit unabdingbar sind.”

Die Gelder dienten dazu, die Verwaltung und die laufenden Ausgaben der Fraktionen zu finanzieren. Darunter fallen etwa Personalkosten sowie Ausgaben für den laufenden Betrieb und die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.

Von: apa

Bezirk: Bozen