Wahlbeteiligung bislang bei 3,78 Prozent

Südtiroler hatten am Vormittag nur wenige Interesse am Referendum

Sonntag, 12. Juni 2022 | 14:51 Uhr

Bozen – Seit 7.00 Uhr sind in Südtirol die Wahllokale in den 116 Gemeinden für das Referendum zur Justizreform geöffnet.

Doch zumindest bis 12.00 Uhr gab es hierzulande kaum Interesse an der Mitbestimmung. Lediglich 3,78 Prozent der Wahlberechtigten schritten am Vormittag zu den Wahlurnen und machten ihr Kreuz auf den fünf Stimmzetteln zu Fragen der Justizreform.

Auf gesamtstaatlicher Ebene war am Vormittag ebenfalls kein Ansturm auf die Wahllokale zu verzeichnen. Die Wahlbeteiligung lag bis 12.00 Uhr bei 6,65 Prozent.

Die Wahllokale sind noch bis 23.00 Uhr geöffnet. Im Anschluss wird das Ergebnis ausgezählt. Das Quorum liegt bei 50 Prozent.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Südtiroler hatten am Vormittag nur wenige Interesse am Referendum"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Kinig
15 Tage 19 h

wenn ich nicht zu fuss zur urne käme wäre im wahrsten sinne des wortes der treibstoff fürs auto zu teuer…
lasst das volk über themen entscheiden die ihm unter den nägeln brennen…

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 17 h

Bei mir lag’s auf dem Weg 🙂 Normalerweise wär ich aber auch zu Fuß hin.

genau
genau
Kinig
15 Tage 16 h

@Neumi

Ich fahre gerne spatzieren!
Von daher eine WinWin-Situation!😄👍

Buffalo
Buffalo
Tratscher
15 Tage 19 h

Was zu erwarten war.

OrB
OrB
Universalgelehrter
15 Tage 19 h

Bei dem Wetter hat Herr und Frau Südtiroler anderes vor.

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Schians wetter

lissi81
lissi81
Tratscher
15 Tage 14 h

@Anderrrr
Stimmt wunderschönes Wetter und das schon morgens, war ein schöner Spaziergang bis zu den Wahlurnen und dann erst der schöne Ausflug auf die Plose🤩

xXx
xXx
Kinig
15 Tage 18 h

Und alle jammer: zu wenig Demokratie, kein Mitsprache Recht, Diktatur bla, bla, bla….

Auch wenn euch diese Fragen nicht interessieren, ein nicht wählen gehen ist ein Schuss ins Knie für die Mitbestimmende Demokratie.

Wetter? war heute auch schon auf knapp 3000m und hab bei der Rückkehr das Wahllokal mitgenommen. Sind alles nur Ausreden, dann bitte aber nicht mehr jammern das ihr eh nichts zu sagen habt.

erika.o
erika.o
Superredner
15 Tage 16 h

Herr oder Frau xXx…
wie oft wurde uns, DEM VOLK !!!!, nach den Referenden schon ins Knie geschossen ????
gefühlte xXx mal !!!
also nicht wundern, wenn Herr und Frau Südtiroler die Schnauze voll haben von bestimmten Politik .

lissi81
lissi81
Tratscher
15 Tage 14 h

@erika.o
Aber wie soll sich denn sonst was ändern!!!
Wenn kein Arsch den Mum hat etwas zu unternehmen (ich behaupte zwar nicht alles auf einmal)und zu ändern und alle ganz einfach zu faul zum wählen sind sollen sie in ihren Problemen ersaufen. Sie haben es nicht anders verdient

Kingu
Kingu
Superredner
15 Tage 18 h
Habe die Briefwahlunterlagen im Ausland erhalten und gleich einmal weggelegt, der erste Punkt ist relevant, dass dieser erhalten bleibt und sollten sich nicht alle Korrupten zusammentun, dann wird dieses Gesetz nicht abgeschafft und die restlichen Punkte haben keine bedeutende Auswirkung auf der Justiz und verkomplizieren höchstens das System noch mehr. Ein Staatsanwalt, ob dieser nun Richter werden kann oder nicht, spielt keine Rolle. Externe Experten, ob diese nur beraten dürfen oder nicht, sollte nicht die Frage sein, sondern eher, warum bei so hohen Anforderung an der Position der Steuerzahler noch Berater bezahlen soll. Wenn jemand ein Amt bekleidet, gehe ich… Weiterlesen »
Korl
Korl
Tratscher
15 Tage 17 h

interessiert koan 🐽

wpDiscuz