Bizzo verlangte, dass alle 8.000 Ortsnamen zweisprachig bleiben

Ortsnamen: Durnwalder hält neue Lösung für Rückschritt

Freitag, 10. März 2017 | 15:31 Uhr

In der Frage der Südtiroler Ortsnamen schien eine Lösung zum Greifen nahe, eine Einigung wurde gefunden. Doch nun wackelt sie wieder. In einer Sitzung der für die Endabstimmung zuständigen Sechserkommission machte Landtagspräsident Roberto Bizzo von der demokratischen Partei (PD) überraschend einen Rückzieher und verlangte, dass alle 8.000 Ortsnamen zweisprachig bleiben sollten.

Die Endabstimmung wurde daraufhin vertagt. In der paritätisch besetzten Sechserkommission, welche für die Ausarbeitung von Durchführungsbestimmungen zum Autonomiestatut zuständig ist, hatte man sich ursprünglich einstimmig auf eine Regelung geeinigt. Demnach sollten die Orts- und Flurnamen je nach Gebrauch ein- oder zweisprachig festgeschrieben werden. Die Expertenkommission sollte darüber entscheiden.

Daraufhin hatten sich zahlreiche Senatoren in Rom gegen diese zum Teil einsprachige Lösung ausgesprochen. Zuvor hatten bereits einige Wissenschafter im Oktober und erneut im Februar in dieser Sache einen Protestbrief an den Staatspräsidenten geschrieben.

Unterdessen meldete sich auch Altlandeshauptmann Luis Durnwalder (SVP) in der Causa zu Wort. Er sah in der nun zur Debatte stehenden Version einen Rückschritt zu der von ihm ausgehandelten Lösung. Durch die neu geregelte Zusammensetzung der Kommission, welche über den Gebrauch der Namen entscheidet, könnten die Italiener eine Lösung blockieren, erklärte er gegenüber der APA.

“Wir müssen den Italienern endlich klar machen, dass man historisch gewachsene Namen nicht politisch lösen kann”, forderte Durnwalder. So wie es möglich war, die unter dem Faschismus italienischen Vornamen ins Deutsche umzuwandeln, müsse die gleiche Regelung auch für Orts- und Flurnamen gemacht werden, so der Ex-Landeschef.

Am Donnerstag soll laut einem Bericht der Tageszeitung “Dolomiten” Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher (SVP) in einer Aussprache mit der lokalen PD-Vertretung verlangt haben, Bizzo wieder auf Linie zu bringen. Sollte dies nicht gelingen, bestünde in der SVP eine Mehrheit, um Bizzo als Landtagspräsident und als Mitglied der Sechserkommission abzuwählen. Die Parteigremien des PD tagen am kommenden Montag.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Ortsnamen: Durnwalder hält neue Lösung für Rückschritt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tschoegglberger.
18 Tage 16 h

klar, Durnwalder war immer schon überzeugt, nur er kanns, er ist so der Vizegott.

Obelix
Obelix
Tratscher
18 Tage 15 h

@Tschöggelberger., um einiges besser als dieser Dilettantenhaufen war er jedenfalls allemal.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

der König der Löwen😉

peterle
peterle
Tratscher
18 Tage 13 h

@Obelix
Und hat er es in seiner Amtszeitszeit geschafft ???

efeu
efeu
Grünschnabel
18 Tage 1 h

@peterle
er hot an Sauhaufn hinterlassen und will schun wider im Mittelpunkt stehen

Gagarella
Gagarella
Superredner
18 Tage 13 h

Es gibt nur eine Gerechte Lösung, und das sind die Historisch gewachsenen oft und Flurnamen.
Die Faschisten ab nach Italien.

alla troia
alla troia
Tratscher
18 Tage 10 h

genau deiner Meinung

anonymous
anonymous
Tratscher
18 Tage 16 h

Und Recht hat der Luis

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 14 h

mir scheint, er mischt sich zu viel ein, oder wird er von gewissen medien nur zu sehr hofiert, um den neuen in den schatten zu stellen?
nicht umsonst heißts, wenn man älter wird soll man kürzer treten, doch der Luis kanns nicht lassen😉

Staenkerer
18 Tage 14 h

wos geat des den ex un???

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Kompatscher, woch amol au du Schlofer!! Mitn PD konn man nit zomorbeiten, tua mol des wofür man di gwählt hot und setz die für Süd-Tirol inn…

giftzwerg
giftzwerg
Tratscher
18 Tage 13 h

jo hallo, hobs sischt nicht zi tien ?
um den preis wos ins die politiker kosten ,kennse schon ordentlich gas geben und für ordnung schoffn und net sich um sela plötzin streitn.

Ludwig11
Ludwig11
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Und dann sagt der PD Platz und die  SVP macht schön Platz wie ein braves Hundi. Treu ist der Hundi auch (erinnere dich Referendum Renzi) nur das Herrchen eben nicht ! 
Wann sieht das das Hundi endlich ein ?🐶

giftzwerg
giftzwerg
Tratscher
18 Tage 53 Min

durnwalder hots a net dorrichtet.der isch jo a johrelong drau umar geritten

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

Mit schöner Regelmäßigkeit vor jeder Neuwahl hat er die Topon. zum Thema gemacht, dann wieder auf die lange Bank geschoben😉

herbstscheich
herbstscheich
Tratscher
17 Tage 23 h

zu  spä t Herr  Alois- du  hast  ja  25  Jahre  lang  Zeit  gehabt …selber Lösungen zu erreichen–a.b.e.r ???

efeu
efeu
Grünschnabel
18 Tage 1 h

Jodla
wenn des so weitergeht don hom dei bald die Oberhand über ins

wpDiscuz