Luftangriffe auf Stellungen der IS-Miliz

Syrische Armee griff IS nahe Raqqa mit Kampfjets an

Samstag, 22. Juli 2017 | 11:27 Uhr

Die syrische Luftwaffe hat am Samstag östlich der Stadt Raqqa Luftangriffe auf Stellungen der Extremistenmiliz “Islamischer Staat” (IS) geflogen. Die Angriffe hätten in der Nähe der Gebiete stattgefunden, in denen auch die von den USA unterstützten Oppositionsmilizen operierten, meldete das syrische Staatsfernsehen unter Berufung auf Armeekreise.

Attackiert worden seien Ziele in der Stadt Maadan und dem Dorf Bir al-Sabchawi. Mehrere Stützpunkte und Fahrzeuge des IS seien zerstört worden, hieß es.

Die von den USA unterstützte Kurden-Miliz SDF hat im vergangenen Monat mit der Offensive auf die IS-Hochburg Raqqa begonnen. Die Angriffe der von Russland unterstützten syrischen Regierungstruppen in derselben Region könnte die Gefahr einer direkten Konfrontation erhöhen. Die SDF hatte Syrien im Juni vorgeworfen, ihre Stellungen angegriffen zu haben.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz